Zeitraum wählen Schließen
Zeitraum wählen
Monat wählen

HEATHER NOVA

21 Okt Sa 20:00

Jonny Lang

25 Okt Mi 20:00

GARY NUMAN

26 Okt Do 20:00

The Kilkennys

The Homeland Tour 2017
27 Okt Fr 20:00
The Homeland Tour 2017

THE KILKENNYS

27 Okt Fr 20:00
Building Bridges - Tour 2017

Fischer Z

29 Okt So 20:00

Dragonforce

2 Nov Do 20:00

Herbert Pixner Projekt

5 Nov So 20:00

Jason Isbell and The 400 Unit

8 Nov Mi 20:00

The Rasmus

11 Nov Sa 20:00

THE DARKNESS

14 Nov Di 20:00

Die Mukketier-Bande

18 Nov Sa 15:00
Jubiläumstournee "40 Jahre Bühne"

Lydie Auvray

24 Nov Fr 20:00

MAXI JAZZ & The E-TYPE BOYS

27 Nov Mo 20:00
"Live in Berlin" 2017

BOHREN & DER CLUB OF GORE

29 Nov Mi 20:00
The Best Of Tour 2017

Big Country (UK)

3 Dez So 20:00

Mia Julia

12 Dez Di 20:00
Das Beste aus zwölf Jahren „Der Dativ ist dem Genetik sein Tod“ und das Neueste aus der „Happy Aua“-Reihe

Bastian Sick

Schlagen Sie dem Teufel ein Schnäppchen
14 Dez Do 20:00

Smoke Blow

15 Dez Fr 20:20

Alte Bekannte

1 Mrz Do 20:00

HEATHER NOVA

Sa 21 Okt 20:00 Einlass 19:00
Tickets Örtlicher Veranstalter Tickets auch an allen bekannten Vorverkaufsstellen verfügbar

Für ihre kommenden Livetermine hat sich Heather Nova etwas ganz besonderes einfallen lassen, geht sie doch mit ihrem Meisterwerk „Oyster“ aus dem Jahre 1994 auf Tour. Die Songwriterin wird dabei ihr bekanntestes und beliebtestes Album komplett mit Bandbegleitung spielen, und darüber hinaus wird es natürlich weitere Stücke aus ihrer Feder zu hören geben.

 

Heather Novas Karriere begann in den frühen 90er Jahren in London. Der britische „NME“ beschrieb ihr Debüt „Glow Stars“ (1993) als „die eine schwarz glänzende Olive inmitten eines graubraunen Antipasti-Tellers“ (mit blumigen Metaphern hat man auf „der Insel“ ja selten gespart). Ihr zweites Album „Oyster“ erklimmt dann auf beiden Seiten des Atlantiks die Chartspitzen und beschert der Künstlerin die erste Welttournee. Und das sogar ganz ohne NME-Metaphorik. Herzstück von „Oyster“ ist die Single „Walk This Way“, bis heute ein begeistert gefeierter Liveleckerbissen (womit wir schon fast wieder beim Antipasti-Teller wären). Das verträumte, atmosphärisch dichte „Island“ mit seinen hohen Gesangsparts zählt ebenso mit zu den beliebtesten Songs der Fans, wie „Maybe An Angel“, die zweite Single des Albums.

 

Nicht zuletzt wegen ihrer fesselnden Live-Shows erarbeitete sie sich schnell eine große Fangemeinde. Ihr Sound ist einzigartig, sie führt Celli und verzerrte Gitarren zusammen, über die sich dann die engelsgleiche Stimme Heathers und ihr sirenenartiger Gesang legen. Die Live-Performances von Heather Nova sind derart intensive und außergewöhnliche Erlebnisse, dass sie allerorten für Begeisterungsstürme sorgen und die Schar der Anhänger stetig wachsen lassen.

The Kilkennys

The Homeland Tour 2017
Fr 27 Okt 20:00 Einlass 19:00

KILKENNYS

Irlands hardest working Band kommt mit neuem Album ›The Homeland‹ und gewohnt mitreißender Show 2017 auf Tournee! Wenn man an die typische Präsentation von traditionellem Irish Folk denkt, kommt einem automatisch eine Band wie The Dubliners in den Sinn: Altersweise Raubeine und Haudegen, die bereits viel von der Welt gesehen haben und deren Geschichten man gern zuhört.

Dieses Bild ist zugegebenermaßen nicht ganz frei von Klischees. Deshalb kommt eine Band wie die Kilkennys gerade recht, damit aufzuräumen. Denn den vier jungen Männern gelingt es, der traditionellen irischen Musik einen Energieschub zu verpassen, der ihnen nicht nur die Aufmerksamkeit der Traditionalisten, sondern auch eines erheblich jüngeren Publikums beschert.

Ihr unbeschwerter, jedoch nie repektloser Umgang mit der musikalischen Tradition ihrer Heimat, ihr grandioser Gesang und die absolute Könnerschaft an traditionellen Instrumenten wie Bodhrán, Mandoline, Banjo und Gitarre überführt den traditionellen Irish Folk ins Hier und Jetzt.

Ihre Konzerte sind Orte der Zusammenkunft und des gemeinsamen Feierns – wie kaum einer anderen Band gelingt es Davey Cashin, Rob Campion, Tommy Mackey und Mick Martin seit über 15 Jahren, die Barriere zwischen Bühne und Publikum im Nu aufzuheben und die stetig größer werdenden Säle in eine klatschende, stampfende und mitsingende Gemeinschaft zu verwandeln.

Ihre beiden Alben ›Meet The Kilkennys‹ und ›The Color of Freedom‹, die neben Traditionals und Folk Songs auch eigene Kompositionen enthalten, haben die Kilkennys bereits mehrfach um die ganze Welt geführt – sogar in Abu Dhabi ist die Band damit bereits aufgetreten.

In 2017 erscheint mit ›The Homeland‹ ihr drittes Werk, das Irlands hardest working Band ebenfalls weltweit vorstellen wird – und natürlich dürfen Termine in Deutschland dabei nicht fehlen!

www.thekilkennys.com

www.facebook.com/thekilkennys

*** Tickets: 040 413 22 60 // 01806 62 62 80 (Festnetz: 0,20€/Anruf, Mobilfunk: max. 0,60€/Anruf) Online: www.kj.de // tickets@kj.de

THE KILKENNYS

The Homeland Tour 2017
Fr 27 Okt 20:00 Einlass 19:00
Tickets Örtlicher Veranstalter Facebook Event Website Tickets auch an allen bekannten Vorverkaufsstellen verfügbar

Irlands hardest working Band kommt mit neuem Album ›The Homeland‹ und gewohnt mitreißender Show 2017 auf Tournee! Wenn man an die typische Präsentation von traditionellem Irish Folk denkt, kommt einem automatisch eine Band wie The Dubliners in den Sinn: Altersweise Raubeine und Haudegen, die bereits viel von der Welt gesehen haben und deren Geschichten man gern zuhört.

Fischer Z

Building Bridges - Tour 2017
So 29 Okt 20:00 Einlass 19:00
Tickets Örtlicher Veranstalter Tickets auch an allen bekannten Vorverkaufsstellen verfügbar

Dragonforce

Do 2 Nov 20:00 Einlass 19:00
Tickets Tickets auch an allen bekannten Vorverkaufsstellen verfügbar

Herbert Pixner Projekt

So 5 Nov 20:00 Einlass 19:00
Tickets Örtlicher Veranstalter Tickets auch an allen bekannten Vorverkaufsstellen verfügbar

Herbert Pixner Projekt „Finest handcrafted music from the Alps“ Energie, Spannung, Herzblut und Improvisation: Das ist die Mischung mit der das „Herbert Pixner Projekt“ seit Jahren das Publikum begeistert. Intelligente, authentische Musik mit viel Leichtigkeit, Spielfreude und einem kongenialen Zusammenspiel. Dem Südtiroler Ausnahmemusiker Herbert Pixner (Diatonische Harmonika, Klarinette, Trompete, Flügelhorn, Saxophon, Percussion) gelingt es immer wieder aufs Neue, zusammen mit seinen kongenialen Bandmitgliedern (Manuel Randi – diverse Gitarren, Heidi Pixner – Tiroler Volksharfe und Werner Unterlercher – Kontrabass) einen völlig unverwechselbaren Musikstil zu kreieren und weiter zu entwickeln. Nach über 1000(!) ausverkauften Konzerten und einem halben Dutzend vergoldeter Schallplatten zählt dieses außergewöhnliche Musikprojekt mittlerweile zu den erfolgreichsten Acts im gesamten deutschsprachigen Raum. Obwohl das Quartett gänzlich ohne Songtexte auskommt und bewusst auf eine aufwändige Bühnenshow verzichtet, versteht es das „Herbert Pixner Projekt“ wie kaum eine andere Musikgruppe, mit jazziger Leichtigkeit, augenzwinkernder Souveränität und technischer Brillanz sein Publikum zu verzaubern. Ein musikalisches Feuerwerk aus traditioneller alpenländischer Musik, Flamenco, Gipsy-Jazz, Blues, Rock und Worldmusic! Bevor das Herbert Pixner Projekt für das Jahr 2018 eine längere Schaffenspause einlegt, werden die vier VollblutmusikerInnen auf der „Tour 2017“ wiederum in gewohnter Manier die Konzertbühnen mit „feinster handgemachter Instrumentalmusik aus den Alpen“ erobern. So viel spieltechnische Raffinesse, so viel dynamische Dichte mit ständig wechselnder Ausdrucksvielfalt, so viel beherrschte, dabei dennoch beseelte Musikalität – so etwas überzeugt das Publikum und lässt jeden Genre-Hochmut ganz einfach obsolent erscheinen. (Augsburger Allgemeine) „Das alles ist Alpen-Weltmusik ohne kulturelle Beliebigkeit bei gipfelhoher Musikalität. Pixner verkörpert Freiheitsdrang und Romantik-Sturm, Wildheit – und vor allem unbändigen Spaß.“ (Abendzeitung München) „Manchmal ist die Musik kräftig, manchmal verhalten, manchmal schaut sie auf die Erde, manchmal in die Sterne. Töne, die leuchten!“ (Südtiroler Wochenmagazin FF) „Herbert Pixner lässt seine Zuhörer beinahe atemlos zurück“ (Süddeutsche Zei

Jason Isbell and The 400 Unit

Mi 8 Nov 20:00 Einlass 19:00
Tickets Örtlicher Veranstalter Tickets auch an allen bekannten Vorverkaufsstellen verfügbar

Jason Isbell and The 400 Unit

Im November 2017 auf Tour

Jason Isbell ist ein Fix-Stern mehr am US-amerikanischen Songwriter-Himmel. Einer, der sich anschickt in die großen Fußstapfen von Ikonen wie Bruce Springsteen und Steve Earle zu treten.
Mit 22 Jahren wurde Jason Isbell 2001 Mitglied der Americana- und Cowpunk-Band Drive-By Truckers aus Athens/Georgia („Lynyrd Skynyrd’s arty nephews“, wie der Rolling Stone einmal treffend schrieb) mit denen er einige Jahre zusammenspielte und bei denen er als guter Songschreiber auffiel. 2007 verließ er die Band und veröffentlichte im selben Jahr sein Debütalbum, bevor später zwei Platten mit seiner Begleitband The 400 Unit folgten. Der Durchbruch als Solokünstler gelang ihm 2013 mit dem formidablen Album „Southeastern“, das auf seinem eigenen, gleichnamigen Label erschienen ist.
Neben herausragenden Kritiken in der Fachpresse von Mojo und Uncut bis zum Rolling Stone, gewann Jason Isbell gleich drei Preise bei den Americana Music Awards 2014, sowie einen Grammy in den Kategorien „Best Americana Album“ für „Something More Than Free“ und „Best American Roots Song“ für „24 Frames“ bei den Grammy Awards 2016.
Nun ist Jason Isbell wieder mit seiner Band The 400 Unit vereint und geht mit den herausragenden Musikern mit einem neuen Album im November auf Tour. Es erwartet uns Großartiges!

 

Rolling Stone & Country Music News präsentieren:

Jason Isbell and The 400 Unit 

Support: Tift Merritt

07.11.17 Hamburg, Uebel & Gefährlich
08.11.17 Berlin, Columbia Theater

The Rasmus

Sa 11 Nov 20:00 Einlass 19:00
Tickets Örtlicher Veranstalter Tickets auch an allen bekannten Vorverkaufsstellen verfügbar

The Rasmus are back with a new single, ”Paradise,” after a five-year hiatus. The single was recorded and mixed in Stockholm, and produced by the successful Swedish team, The Family.

 

One of Finland’s biggest music exports ever, The Rasmus have had a remarkable career so far. The band’s big international breakthrough came with their fifth album, when their single, “In The Shadows,” became a mega hit all over the world.

 

In 2012, after releasing three more albums, and touring many times around the globe, the band members, Lauri Ylönen, Pauli Rantasalmi, Eero Heinonen, and Aki Hakala, took a break from The Rasmus to try to catch up with their lives. During this period, the singer, Lauri Ylönen, moved to Los Angeles, a change that resonates in many of the songs he has written since.

 

“Paradise is a relative thing,” Lauri Ylönen says. “One man’s hell can be another man’s paradise.”

 

LYRIC VIDEO, UNLISTED (SECRET) YOUTUBE LINK, WILL OPEN ON MARCH 31st: https://youtu.be/OBvA4Yq3YAY

PRESS PHOTO (PHOTO CREDIT ANDERS THESSING): http://aranea.playgroundmusic.com/files/digital/7332181078176.jpg

HI RES SINGLE COVER: http://aranea.playgroundmusic.com/files/digital/7332181078176_promopic.jpg

 

THE DARKNESS

Di 14 Nov 20:00 Einlass 19:00

Die Mukketier-Bande

Sa 18 Nov 15:00 Einlass 14:00
Tickets Tickets auch an allen bekannten Vorverkaufsstellen verfügbar

Die MUKKETIER-BANDE im Milchsalon

Die Mukketier-Bandeeine richtige Band, bestehend aus Berliner Profimusikern, 

spielt begeisternd, mitreißend, schwungvoll und abwechslungsreich ihre Musik – frisch vom Bauernhof. 

  

Das ist ein echtes Konzerterlebnis für die ganze Familie.

Die Geschichte dahinter: 

Auf einem kleinen Bauernhof lebt Bauer Anton mit seinen Tieren, 

doch die sind anders als normale Bauernhoftiere, ziemlich außergewöhnlich sogar. 

Sie lieben Musik, sie machen selbst Musik, spielen Instrumente und jedes Tier hat auch noch einen eigenen Lieblingsmusikstil.

Ein bunter Mix aus Rockabilly, Swing, Country, Reggae, Latinorhythmen und vielem mehr, sorgt sofort für gute Laune.

weitere Infos: www.milchsalon.de

Lydie Auvray

Jubiläumstournee "40 Jahre Bühne"
Fr 24 Nov 20:00 Einlass 19:00
Tickets Örtlicher Veranstalter Website Tickets auch an allen bekannten Vorverkaufsstellen verfügbar

LYDIE AUVRAY

Jubiläumstournee „40 Jahre Bühne“

Einen weiten Weg hat Lydie Auvray zurückgelegt: Die „Grande Dame des Akkordeons“, feiert in diesem Jahr ihr 40-jähriges Bühnenjubiläum. Und bis heute hat sie nichts von ihrer Spritzigkeit und ihrem femininen Charme eingebüßt.

Die gebürtige Normannin, die dem Knopfakkordeon neues, frisches und von vielen Stilrichtungen beeinflusstes Leben eingehaucht hat, zeigt auch in ihrem Jubiläumsprogramm, was sie auszeichnet und ihre künstlerische Klasse ausmacht: Ausdruck und Gefühl, Leichtigkeit und Tiefe, handwerkliche Virtuosität (aber nie als Selbstzweck) und stilistische Vielfalt. Ihre musikalischen Quellen, Musette, Tango, Chanson, Weltmusik wie auch Elemente des Jazz und der Klassik, mischt sie so dezent wie gekonnt, dass alles auf wunderbare Weise zusammen passt und die Musik als ihre eigene, mit typisch Auvrayschem Kolorit, unverkennbar ist.

Bei den Konzerten der Jubiläumstour werden viele neue Stücke zu hören sein. Aber auch vertraute Werke, von denen manche schon Kultstatus bei ihren Fans haben, kommen selbstverständlich nicht zu kurz. Typische „lydieske“ Walzer und Tangos, berührende Lieder in französischer Sprache, deren Inhalt die Künstlerin gewohnt charmant erläutert, und auch Weltmusik im weitesten Sinne – mal lyrisch-melancholisch, mal rhythmisch-feurig.

Lydie Auvray spielt ihre Musik nicht, sie lebt sie geradezu. Vom ersten bis zum letzte Ton ihrer Konzerte sind ihre Hingabe und Leidenschaft zu spüren. Wenn sie das Akkordeon zelebriert, dann versetzt sie sich in eine Art Parallelwelt, strahlt, lacht, stampft mit den Absätzen aufs Parkett, tanzt mit ihrem Instrument über die Bühne und sucht den Augenkontakt mit ihren beiden kongenialen Musikern, Markus Tidemann an den Gitarren und Eckes Malz am Piano und an der Percussion.

Ein Konzert von Lydie Auvray ist eine Liebeserklärung an das Instrument, an die Musik und an das Leben. Es macht seine Zuhörer glücklich.

www.lydie-auvray.de

Bestuhlt – freie Platzwahl

MAXI JAZZ & The E-TYPE BOYS

Mo 27 Nov 20:00 Einlass 19:00
Örtlicher Veranstalter Tickets auch an allen bekannten Vorverkaufsstellen verfügbar

BOHREN & DER CLUB OF GORE

"Live in Berlin" 2017
Mi 29 Nov 20:00 Einlass 19:00
Tickets Örtlicher Veranstalter Tickets auch an allen bekannten Vorverkaufsstellen verfügbar

Bohren Und Der Club Of Gore spielen einen Crossover aus Jazz und Ambient. Konstante Mitglieder sind Thorsten Benning (Drums), Christoph Clöser (Saxophon, Piano, Rhodes), Morten Gass (Piano, Mellotron, Rhodes) und Robin Rodenberg (Double Bass). Besonderes Kennzeichen ihrer Musik: Stille als tragende künstlerische Säule.

Dies ist zu Anfang der Karriere noch nicht absehbar. BCG gründen sich 1988 in Mülheim an der Ruhr ursprünglich als Heavy Metal- bzw. Hardcore-Band; „Eine der üblichen Krachbands“, wie Morten Gass betont. „Wir haben drei Jahre lang unseren Idolen nachgeeifert. Und immer kam woanders eine Platte heraus, die besser war als wir.“ So wächst die Sehnsucht, anders zu sein. Es entwickelt sich das Konzept der Leisetreterei. Nach und nach tauscht das Quartett seine HC-Wurzeln ein: Ruhe statt Lärm, Sanftheit statt Aggression, Klarheit statt Verzerrung.

Es entstehen Ambient-artige, extrem langsam performte Klanglandschaften mit sphärischer bis meditativer Prägung. Mit leichter Hintergrunduntermalung hat das alles jedoch nichts zu tun. Das Stillleben wird nahezu ausschließlich durch die instrumentellen Farben des Jazz gemalt. Als roter Faden zieht sich dabei das wohl behäbigste, bedrückendste Saxophon der Musikgeschichte durch die zeitlupenhaften Tracks. Diese eigentümliche Mischung und Songtitel wie „Orgelblut“, „Darkstalker“, „Nightwolf“ oder „The Art Of Coffins“ bringen dem Goreclub in der Presse den Titel „Meister und Erfinder des Doomjazz“ ein.

 

Big Country (UK)

The Best Of Tour 2017
So 3 Dez 20:00 Einlass 19:00
Tickets Örtlicher Veranstalter Facebook Event Tickets auch an allen bekannten Vorverkaufsstellen verfügbar

THE BEST OF BIG COUNTRY – ‘LIVE’

“ Timeless anthems for a very Big Country…a body of work that sweeps away the test of time” (Lancashire Evening Post)

BIG COUNTRY perform classic hits and live favourites including Harvest Home – Fields of Fire – In A Big Country – Chance – Wonderland – Look Away – The Teacher

Plus many more…

Steeped in a stunning catalogue of proud and stirring hit songs such as ‘Fields of Fire’, ‘Chance’, ‘In A Big Country’ (which sold 2 million), ‘East Of Eden’ and their biggest UK hit ‘Look Away’, along with massive albums such ‘The Seer’, ‘Steeltown’, ‘Peace In Our Time’ and the triple Grammy –nominated, ‘The Crossing’, BIG COUNTRY continue to look beyond the next horizon.

The band – BRUCE WATSON (guitars/vocals); MARK BRZEZICKI (drums, vocals); JAMIE WATSON (guitars/vocals) will be augmented on stage by singer/guitarist SIMON HOUGH and bassist SCOTT WHITLEY
“Big Country inject a welcome blast of post-punk adrenaline… after more than three decades, their yodelling war cries and jagged New Wave power chords still strike a stirring post-Punk nerve.” (Giants Of Rock review, Classic Rock magazine, Feb. 2016)

Formed in 1981 by guitar playing founder members, the late Stuart Adamson and Bruce Watson, both native of the band’s hometown Dunfermline in Scotland. Initially driven by a shared vision of widescreen guitar melody, harmony and lyric, the classic Big Country sound was further enhanced later that summer by the arrival of drummer Mark Brzezicki and bass player Tony Butler. This is the Big Country that (with Producer Steve Lillywhite), recorded the classic debut album ‘The Crossing’ in 1983.

The band broke massively worldwide with the release of the album’s classic singles ‘Fields Of Fire’, ‘Chance’ and signature song ‘In A Big Country’, which went on to become massive worldwide hits, selling over 2 million copies and driving ‘The Crossing’ to 3 prestigious Grammy nominations in the USA.

The run of success continued throughout the 1980?s with the release of the anthemic single ‘Wonderland’ and the second album ‘Steeltown’ (1984), which debuted at Number 1 in the UK and contained the hit singles ‘East Of Eden, ‘Just a Shadow’ and ‘Where The Rose Is Sown’.

“Big Country almost blew the roof off on Saturday night..

Frontman Simon Hough – formerly with Denny Laine of Wings fame’s band – was magnificent and urged the seated audience to cast aside their chairs and get down to the front of the stage. The crowd did just that, making for a night to remember. Hough was a revelation and a more charismatic vocalist is hard to visualise. He had the crowd in the palm of his hand from start to finish – no wonder Bruce Watson singled him out for a special mention”. (Ian Russell, Daily Record)

 

Mia Julia

Di 12 Dez 20:00 Einlass 19:00
Tickets Örtlicher Veranstalter Tickets auch an allen bekannten Vorverkaufsstellen verfügbar

Mia Julia – Geile Zeit Tour 2017

 

Bist Du bereit ?

 

Für eine GEILE ZEIT ???

 

Seit 5 Jahren begeistert die 30jährige Blondine das deutschsprachige Partypublikum in Deutschland, Österreich, Schweiz, Luxemburg, Belgien und natürlich auf ihrer Lieblingsinsel Mallorca.

 

Mit dem original Mallorcastyle bestreitet Mia Julia jedes Jahr über 300 Auftritte in Discotheken, Festzelten, auf Mallorcapartys und Stadtfesten. Trotzdem ist die gebürtige Münchnerin nicht Tourmüde und entschied sich dazu, Ende 2016 ein erstes großes Konzert zu spielen.

 

Der phänomenale Erfolg und die zu 100% positiven Kritiken zu dieser atemberaubenden, ausverkauften Show in Essen, ließen eigentlich keine andere Möglichkeit zu:

 

GEILE ZEIT TOUR 2017

 

Mia Julia bringt Euch mit Ihren Hits „Mallorca, da bin ich daheim“, „Wir sind Malle“, „Auf die Liebe“, „Oh Baby“ und v.a., die Geile Zeit in Deine Stadt.

 

Erlebe den Mallorcastyle in einer neuen Dimension.

Bastian Sick

Schlagen Sie dem Teufel ein Schnäppchen Das Beste aus zwölf Jahren „Der Dativ ist dem Genetik sein Tod“ und das Neueste aus der „Happy Aua“-Reihe
Do 14 Dez 20:00 Einlass 19:00
Tickets (bestuhlt - freie Platzwahl) Örtlicher Veranstalter Tickets auch an allen bekannten Vorverkaufsstellen verfügbar

Bastian Sick wurde am 17. Juli 1965 in Lübeck geboren. Er wuchs im ostholsteinischen Dorf Ratekau auf und besuchte das Leibniz-Gymnasium in der Marmeladenstadt Bad Schwartau. Seine Lieblingsfächer waren Deutsch, Französisch und Geschichte. Schon früh begann er mit dem Schreiben von Abenteuergeschichten und Theaterstücken. Außerdem war er Mitglied im Kirchenchor, im Schulchor und in der Theater-AG. 1984 machte er Abitur.

Nach seinem Wehrdienst zog es ihn nach Hamburg, wo er Geschichtswissenschaft und Romanistik studierte. Nebenher jobbte er als Korrekturleser und Übersetzer, unter anderem für den Carlsen-Verlag. 1995 wurde er Dokumentationsjournalist beim „Spiegel“. Nach vier Jahren wechselte er in die Online-Redaktion des Magazins, wo er einige Zeit als Schlussredakteur tätig war, ehe sein Chef auf seine Talente aufmerksam wurde und ihm eine eigene Kolumne gab. So wurde im Mai 2003 der „Zwiebelfisch“ geboren, der sich bei den Lesern von SPIEGEL ONLINE stetig wachsender Beliebtheit erfreute.

Es dauerte nicht lange, da bekundete der Kölner Buchverlag Kiepenheuer & Witsch (KiWi) sein Interesse, die gesammelten „Zwiebelfisch“-Kolumnen als Taschenbuch herauszubringen. Im Herbst 2004 erschien „Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod“ und erstürmte innerhalb weniger Wochen die Bestsellerlisten. Es folgten zahlreiche Fernsehauftritte, eine Lesereise durch ganz Deutschland und, im August 2005, eine Fortsetzung: „Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod – Folge 2 – Neues aus dem Irrgarten der deutschen Sprache“.

Das Jahr 2006 wurde ein arbeitsreiches und ausgesprochen erfolgreiches Jahr für Bastian Sick. Im März trat er in der Köln-Arena im Rahmen der „größten Deutschstunde der Welt“ vor 15.000 Menschen auf und stellte damit einen Weltrekord auf, der in die Guinness-Liste aufgenommen wurde. Im Herbst erschien der dritte „Dativ“-Band. Gleichzeitig wurde ein erstes Frage-und-Antwort-Spiel zu den ,,Dativ“-Bestsellern im Kosmos-Verlag aufgelegt.

Parallel ging Bastian Sick erstmals mit einem eigenen Bühnenprogramm auf Tour. ,,Die große Bastian-Sick-Schau“, konzipiert als Mischung aus Lesung und Comedy und fröhlicher Show, wurde vom Publikum begeistert aufgenommen. ,,Souverän, liebenswürdig, ein begnadeter Unterhalter“, schrieb die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“. Über 80.000 Tickets wurden für die Tournee 2006/2007 verkauft. Auch in Bern, Basel und Zürich wurde die eigens für die Schweiz leicht modifizierte Schau frenetisch gefeiert.

Im Februar 2007 übersprang die Gesamtverkaufszahl aller drei „Dativ“-Bände die Drei-Millionen-Marke. Nur sechs Monate später erschien bei KiWi sein neues Taschenbuch: „Happy Aua“. Das ,,Bilderbuch“ mit den schönsten Fundstücken der Zwiebelfisch-Kolumne, unterhaltsam kommentiert, stieg binnen weniger Tage auf Platz 1 der Bestsellerlisten.

Doch nicht nur als Buchautor macht Bastian Sick weiter von sich reden. Im Februar 2007 erschien die CD ,,Lieder voller Poesie“, eine von dem erklärten Udo-Jürgens-Bewunderer Bastian Sick zusammengestellte und kommentierte Sammlung besonders anspruchsvoller Udo-Jürgens-Titel. Im Januar 2008 erschien die Live-DVD zur großen ,,Bastian-Sick-Schau“. Im selben Monat ging Bastian Sick wieder auf Tournee – mit seinem neuen Programm ,,Happy Aua“ und vielen neuen Fundstücken aus dem Irrgarten der deutschen Sprache. Nach Abschluss der sehr erfolgreichen Tour durch Deutschland, Österreich und die Schweiz arbeitete er im Sommer 2008 an seinem ersten eigenen Fernsehprojekt für den WDR. Die dreiteilige Show wurde im September gesendet und seitdem mehrmals im WDR und auf 3Sat wiederholt, wobei sie jedes Mal hervorragende Quoten erzielte.

Im Herbst 2008 reiste Bastian Sick auf Einladung des Goethe-Instituts nach Südamerika und absolvierte innerhalb von vier Wochen zehn Auftritte in sechs Ländern: Kolumbien, Ecuador, Bolivien, Brasilien, Chile und Argentinien. In den Jahren danach bereiste er auf Einladung der Goethe-Institute weitere Länder wie Kanada, Ungarn, Spanien, England, Italien und Portugal. Im April 2017 folgt ein Besuch in der estnischen Hauptstadt Tallinn.

Im November 2008 erschien mit ,,Happy Aua 2“ die Fortsetzung des erfolgreichen „Bilderbuchs aus dem Irrgarten der deutschen Sprache“. 2009 folgte ein weiterer „Dativ“-Band, der vierte mittlerweile. Ende 2009 übersprang die Gesamtverkaufszahl aller Bastian-Sick-Titel die Vier-Millionen-Marke, wofür der Autor von seinem Verlag mit einer Gold-Edition aller seiner bis dahin erschienenen Titel geehrt wurde.

Im Sommer 2009 machte sich Bastian Sick nach zehnjähriger SPIEGEL-ONLINE-Mitarbeit selb(st)ständig und arbeitete als freier Autor mit eigenem Büro in der Hamburger Hafencity. 2011 bestritt er seine dritte große Bühnentournee unter dem Motto „Nur aus Jux und Tolleranz“, gefolgt von der Veröffentlichung eines Quizbuchs mit dem Titel „Wie gut ist Ihr Deutsch?“ im September.

2013 erschienen die beiden Bücher „Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod, Folge 5“ und „Wir braten Sie gern!“. 2014 folgten mit „Füllen Sie sich wie zu Hause“ der fünfte Band der „Happy Aua“-Reihe sowie ein gleichnamiges Bühnenprogramm, mit dem Bastian Sick im Herbst 2014 in ausgesuchten Städten in Deutschland und der Schweiz auftrat.

Im Sommer 2014 löste Bastian Sick sein Büro in der Hamburger Hafencity auf und zog nach Niendorf an die Ostsee, wo er seitdem den größten Teil seiner Zeit verbringt. 2015 entstand dort „Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod – Folge 6“, der vorerst letzte Teil der Reihe. Im Juni 2017 erscheint mit „Schlagen Sie dem Teufel ein Schnäppchen“ der sechste Band der „Happy Aua“-Reihe.
Ab Herbst 2017 wird Bastian Sick wieder auf Lesereise gehen und ein Best-Of seiner Dativ-Bücher sowie neue Geschichten und Fundstücke präsentieren.

 

Smoke Blow

Fr 15 Dez 20:20 Einlass 20:00
Tickets Örtlicher Veranstalter Tickets auch an allen bekannten Vorverkaufsstellen verfügbar

20 JAHRE SMOKE BLOW
KIELER HC/PUNK-LEGENDE BEGEHT JUBILÄUM LIVE IN BERLIN

SMOKE BLOW gehören sicherlich zu den einflussreicheren hiesigen Punk/Hardcore-Bands und veröffentlichten in ihrer 7 Alben umfassenden Karriere mit Platten wie „German Angst“ kleine Blaupausen zeitgenössischer Punk/Rockmusik.

Die über die ersten vier Alben zum Sextett gewachsene Kieler Band crossoverte sich aus dem punkadelischen Spiralnebel kommend im allerbesten Sinne durch Hardcore, Metal, Rock’n‘Roll und Punk und schuf funkelnde Albumdiamanten, die bis heute nichts von ihrem energischen Reiz verloren haben.

Im Jahr 2011 entschlossen sich die Kieler, keine neuen Alben mehr aufzunehmen, nach Ablauf einer letzten „echten“ Tournee 2012 wesentlich kürzer zu treten und sich dem Album-Promo-Tour-Album-Promo-Tour-Rhythmus komplett zu entziehen. Seitdem spielt die Band nur noch vereinzelt Konzerte und entert nur noch sehr wenige Bühnen pro Jahr.

Nach intensiven und durch die Bank ausverkauften Auftritten von Flensburg bis München kündigen SMOKE BLOW anlässlich ihres 20jährigen Bandjubiläums im Jahr 2017 nach über 4 Jahren lokaler Bühnen-Abstinenz endlich wieder eine Show in Berlin an! Dies ist nur folgerichtig, da der Kieler Sechser in der Hauptstadt auf nicht wenige Highlights seiner Live-Historie zurückblickt.

4 Jahre ohne Berlin-Konzert waren genug, es heißt endlich wieder: 777 Bloodrock!

Alte Bekannte

Do 1 Mrz 20:00 Einlass 19:00
Tickets Tickets Tickets auch an allen bekannten Vorverkaufsstellen verfügbar

„Alte Bekannte“
Die Nachfolgeband der Wise Guys

Es geht weiter. Natürlich geht es weiter. Zwar hätte ich am liebsten noch zehn bis fünfzehn Jahre mit den „Wise Guys“ weitergemacht, aber es kam anders. Und jetzt freue mich sehr auf die Zukunft der neuen Band „Alte Bekannte“!

Alte Bekannte? Wie sind wir auf diesen Bandnamen gekommen? Zum Einen sind natürlich Nils und ich, aber auch Björn, für das Publikum „alte Bekannte“ – man kennt uns eben von unserer Zeit mit den Wise Guys. Zum Anderen sind auch unsere beiden neuen Mitstreiter keine Unbekannten, im Gegenteil: Clemens Schmuck war (und ist) mit „INtrmzzo“ aktiv, er und Björn kennen und schätzen einander seit vielen Jahren. Ingo Wolfgarten ist seit langer Zeit ein guter Bekannter von Nils und mir, er hat mit Erik Sohn Musik studiert, der seit Ewigkeiten Gesangscoach der Wise Guys war, und lange mit Gregor Meyle zusammengearbeitet.

Unter „Alte Bekannte“ verstehen wir so etwas wie „Freunde von früher“. Mancher Wise-Guys-Fan wird hoffentlich vor einem Konzert denken, dass er (oder sie) sich freut, alte Bekannte wiederzutreffen. Und zur Wirkung des Wörtchens „alt“ stellte Ingo neulich ganz treffend fest: „Schau uns doch an! Wir sind ja nun wirklich nicht mehr so richtig ‚jung‘!“ Sich selber nicht zu ernst zu nehmen, ist also auch bei der neuen Band ein wichtiger Aspekt.

Sind wir „die Nachfolgeband der Wise Guys“? Ja und nein. Die meisten Melodien und Texte werden auch bei „Alte Bekannte“ aus meiner Feder stammen, und in unsere Konzertprogramme werden wir auch Wise-Guys-Songs einstreuen. Andererseits werden Ingo Wolfgarten und Clemens Schmuck, die beide exzellente Musiker sind, ihre Akzente beisteuern. Auch Björn hat viele Ideen und jede Menge Energie. Und Nils hat ja in den letzten Jahren einige Kompositionen geliefert („Ans Ende der Welt“, „Wo bist du?“ etc.), die die Wise Guys vielseitiger gemacht haben.

Wir sind gespannt, was in der nächsten Zeit so alles passieren wird. Zwei Dinge sind für mich völlig sicher:

Wer die Wise Guys vermisst, wird bei uns eine neue, gute Heimat finden. Und gleichzeitig wird es eine Menge Spannendes und Neues zu erleben geben. Auf geht’s! 🙂