Zeitraum wählen Schließen
Zeitraum wählen
Monat wählen

Nahko and Medicine for the People

+ Tom James
18 Aug 2016

Thee Oh Sees

Support : P.U.F.F.
20 Aug 2016
Tito & Tarantulas Blood Suckers Summer Tour / 2016! präsentiert von Star FM

Tito & Tarantula

+ Mainfelt
23 Aug 2016
präsentiert von FluxFm und Tip

L 7

30 Aug 2016

Nahko and Medicine for the People

+ Tom James
Do 18 Aug 2016 Archiv

Mit neuem Album im Sommer zurück in Deutschland!

NAHKO AND MEDICINE FOR THE PEOPLE spielten ihre ersten Shows in Großbritannien im Sommer 2015, darunter zwei, innerhalb kürzester Zeit, ausverkaufte Auftritte im Londoner Club Bush Hall.

Nach den bereits im Vorverkauf ausverkauften Konzerten im Januar diesen Jahres kommen Nahko Bear & Co. nun für weitere Shows im August zurück nach Deutschland. Neben dem Auftritt beim Hamburger Dockville Festival werden sie außerdem in Berlin, Frankfurt, Stuttgart und München mit ihrer energiegeladenen Show auf der Bühne stehen.

Nahko, in Portland/Oregon geboren, mit puertorikanischen, indianischen und philippinischen Wurzeln beschreibt sich selbst als „Bewohner im Dienst unseres Planeten“. Desillusioniert von seiner Umgebung und inspiriert bei musikalischen „Storytellern“ wie Conor Oberst und Bob Dylan verlies Nahko bereits als Teenager seine Heimat. „Bewaffnet“ mit einer Gitarre, Geschichten aus seinem Leben und leidenschaftlichen Idealen machte er sich auf die Suche nach Abenteuern und Selbstfindung um die kulturellen Lücken seiner eigenen Psyche zu schließen.

 

Nahko begann auf seiner Reise zu seiner persönlichen, spirituellen und sozialen Heilung ein musikalisches Tagebuch zu veröffentlichen und so wurde Medicine For The People geboren.

Für alle Fans des Medicine Tribe gibt es nun noch eine weitere gute Nachricht: Am 10. Juni erscheint das neue Album „Hoka“!

Manche Menschen suchen ihr ganzes Leben nach dem Sinn ihrer Existenz und finden nicht heraus, welchen Beitrag sie zur Gesellschaft leisten. Nahko Bear weiß das im Gegensatz dazu sehr genau und dieses Thema zieht sich durch jeden Song auf seiner dritten Platte. „Sprich nicht nur davon, mach es“ so die Message an seine Fans und mit NAHKO AND MEDICINE FOR THE PEOPLEs Präsenz auf der Bühne

Thee Oh Sees

Support : P.U.F.F.
Sa 20 Aug 2016 Archiv

Eine Welt aus Hack präsentiert:

THEE OH SEES (US / Castle Face)
New two drummer power line up featuring Brigit Dawson on synth!
New Album: http://www.spin.com/2016/08/thee-oh-sees-a-weird-exits-stream-new/

After the last sold out Thee Oh Sees Berlin Show at Berghain, we are very happy to announce that the Band is coming back to Columbia Theatre this year.In December 2015 the band already shared “Fortress” a track from their upcoming Album which will of course be out on Castle Face Records.

P.U.F.F.: (DE / Slovenly)is a futurebilly synth punk judge dredd band from Berlin featuring new heavy skilled power drummer, gutter lyrics, bluesy MS20 and chainsaw guitar. https://puffberlin.bandcamp.com/

 

Tito & Tarantula

+ Mainfelt Tito & Tarantulas Blood Suckers Summer Tour / 2016! präsentiert von Star FM
Di 23 Aug 2016 Archiv

Star FM präsentiert:

Tito & Tarantula sind dieses Jahr wieder auf Tour!

Nach der erfolgreichen Europa-Tournee im vergangenen Jahr und den großartigen Reaktionen auf die Wiederveröffentlichung ihres bis dahin kaum mehr erhältlichen Kult-Albums von 1997, TARANTISM, beschloss die Band einige neue Songs in der Originalbesetzung aufzunehmen. Der Film „From Dusk Till Dawn“ feiert heuer seinen 20. Geburtstag, die Band das 25. Jahr ihres Bestehens. Bis zum heutigen Tage sind sowohl der Film als auch die Band wahre Ikonen der Musik- und Filmgeschichte. Dunkel, gewagt, energetisch, blutrünstig war Titos Soundtrack zum Film, unorthodox im Vergleich zu anderen Produktionen der damaligen Zeit. Mit der Veröffentlichung des Albums TARANTISM und dessen Hits, wie „After Dark“, „Back To The House“, „Angry Cockroaches“ und „Strange Face Of Love“ entstand ein neues Genre in der amerikanischen Filmmusik, gewagt, emotionsbeladen und provokativ; es zeigte Tito Larrivas außergewöhnliches Talent als Sänger und Songwriter.  Die Songs sind teilweise rockig, manchmal trashig – doch stets ehrlich und seelenvoll; gekrönt von Titos schöner, beschwörender Stimme. Begleitet wird Tito von Peter Atanasoff, Mitbegründer der Band, und Johnny „Vatos“ Hernandez am Schlagzeug. Beide waren Teil der Truppe, die im „Titty Twister“, dem berüchtigten Lokal in „From Dusk Till Dawn“ rockten und die unvergleichliche Musik zu Salma Hayeks und George Clooneys Auftritten boten. Nun sind sie zurück.

L 7

präsentiert von FluxFm und Tip
Di 30 Aug 2016 Archiv

 

 Erstmals seit ihren umjubelten Auftritten bei den letztjährigen ‚Rock am Ring‘/,Rock im Park‘-Open Airs sowie dem ‚Citadel Music Festival‘ am 8. Juni 2015 in Berlin hat die legendäre Frauenrockband L7 aus Los Angeles eine eigene Headline-Tournee bestätigt. Die Vorreiter der ‚Riot Grrrl‘-Bewegung um Sängerin Donita Sparks spielen am 30. August 2016 in Berlin im Columbia Theater, am 2. September 2016 in Hamburg im Gruenspan, am 3. September 2016 in München im Backstage Werk und am 7. September 2016 in Köln in der Live Music Hall. Es ist die erste komplette Headline-Tournee von L7 in Deutschland seit der „Bricks Are Heavy“-Tour 1992 im Vorprogramm von Faith No More.

Ohne L7 wäre die alternative Musikszene der Neunziger kaum in der Form entstanden, wie es letztendlich der Fall war. Das kalifornische Quartett setzte in Sachen Songwriting und Textinhalte neue Maßstäbe für die feministisch geprägte Underground-Bewegung. L7 sind wahre Ikonen über ihre musikalische Seite hinaus und eine Bereicherung der alternativen Popkultur. Seit ihrer Gründung Mitte der Achtziger gehören L7 zu den Wegbereitern der weiblichen Rockszene in den USA und zu den Vorbildern der legendären ‚Riot Grrrl‘-Bewegung, die sich parallel zum Grunge Anfang der Neunziger im Nordwesten der Vereinigten Staaten bildete. 1999 erschien mit „Slap-Happy“ das bisher letzte Album des Quartetts, 2001 löste sich die Band auf, um Ende 2014 in der Besetzung Donita Sparks (v, g), Suzi Gardner (g, v), Jennifer Finch (b) und Demetra Plakas (dr) zurückzukehren.

Zwischen 1988 und 1999 sorgen sie für viele klassische Rockmomente – Songs wie „Shitlist”, „Pretend We’re Dead”, „Everglade”, „Slide”, „Andres”, „Fuel My Fire” und „Wargasm“ machen die Band bekannt, Kurt Cobain von Nirvana wird ein bekennender Fan. Das US-Magazin ‘Rolling Stone’ nimmt ihr “Bricks Are Heavy”-Album von 1992 in die Liste der essentiellen Aufnahmen der Neunziger auf. In Deutschland tourt die Band 1992 im Vorprogramm von Faith No More auf deren „Angel Dust“-Tour und begeistert die ausverkauften Hallen mit ihrem energetischen Rock. Legendär sind auch ihre Auftritte beim ‚Rockpalast‘-Festival in der Essener Grugahalle 1996 zusammen mit Eels und den Fun Lovin‘ Criminals sowie die Gigs auf den ‚Hurricane‘/,Southside‘ Festivals 1997.

Jetzt sind L7 nach fast 15 Jahren Pause zurück und werden die Klassiker der Alben „L7“ (1988), „Smell The Magic“ (1990), „Bricks Are Heavy“ (1992), „Hungry For Stink“ (1994), „The Beauty Process: Triple Platinum“ (1997) und „Slap-Happy“ (1999) zum Besten geben.

 

Pressestimmen aus den USA:

„Danke für diese ausgiebige Pause, die uns daran erinnert hat, was wir alle vermisst haben.” – Seattle Passive Aggressive

L7 wieder live zu sehen war keine nostalgische Freude, sondern fühlte sich eher wie ein Privileg an.” – Billboard

 „Wie ein Boxer: jeder einzelne Schlag ein Schwinger. Man weiß, dass er kommt, aber er haut dich jedes Mal um.”– Chicago Tribune