Zeitraum wählen Schließen
Zeitraum wählen
Monat wählen
Testimonium Tour 2018

Lacrimosa

18 Feb So 20:00
The European Tour 2018

Alice Merton

19 Feb Mo 20:00

The Charlatans

20 Feb Di 20:00

Dreamcatcher

22 Feb Do 20:00

VLADIMIR KUZMIN

23 Feb Fr 20:00

Geschlossene Veranstaltung

24 Feb

Bausa

25 Feb
Verlegt / relocated
Tour 2018

Mad Dogs Unchained

26 Feb Mo 20:00
"For The Days To Come Tour 2018"

Giant Rooks

27 Feb Di 20:00
Ausverkauft / sold out

Korpiklaani

Arkona + Heidevolk + Trollfest
28 Feb Mi 18:00

Alte Bekannte

1 Mrz Do 20:00

What Should Not Be Unearthed Prt III – Tour 2018

3 Mrz Sa 19:00
Maschine Messiah" Tour 2018

SEPULTURA

Obscura, GOATWHORE & Fit For An Autopsy
6 Mrz Di 18:45
Let's celebrate St. Patrick's Day

IRISH HEARTBEAT

Teresa Horgan & Matt Griffin + Realta
8 Mrz Do 20:00
An evening of guitar heavy rocking blues!

Rockin‘ The Blues Festival 2018

MIT ERIC GALES, QUINN SULLIVAN, GARY HOEY & SPECIAL GUEST
10 Mrz Sa 19:30

Das Podcast Ufo

14 Mrz Mi 20:00

BRKN, Dicker! Die Show

mit Bausa & Oliver Polak
15 Mrz Do 20:00
Komet Tour 2018

Megaherz

Schattenmann + AnnA Lux
17 Mrz Sa 20:00

Charlotte Gainsbourg

22 Mrz Do 20:00
Ausverkauft / sold out
MORGENLAND TOUR 2018

Letzte Instanz

Die Kammer (minimized)
24 Mrz Sa 20:00
"The Road to Ethernity" Tour 2018

Magnum

25 Mrz So 19:00

X Ambassadors

MORGXN
26 Mrz Mo 20:00

Walk The Moon

27 Mrz Di 20:00
Tortuga Tour 2018

Mr. Hurley & Die Pulveraffen

30 Mrz Fr 20:00

Lacrimosa

Testimonium Tour 2018
So 18 Feb 20:00 Einlass 19:00
Tickets Örtlicher Veranstalter Tickets auch an allen bekannten Vorverkaufsstellen verfügbar

Alice Merton

The European Tour 2018
Mo 19 Feb 20:00 Einlass 19:00
Tickets Örtlicher Veranstalter Website Soundcloud Tickets auch an allen bekannten Vorverkaufsstellen verfügbar

Genau wie Alice Merton selbst fand auch ihre Debut Single „No Roots“ ihren Weg durch Europa. „No Roots“ erreichte Platinum Status in Deutschland, Gold Status in Österreich und Frankreich und erzielte in verschiedensten Ländern Top Positionen in den Charts. Sogar in Nordamerika liebt man Alice Merton, hier hat „No Roots“ seinen Weg bis an die Spitze der Airplay- und Billboard Charts gefunden.

Die Geschichte hinter dem Song ist die Geschichte ihres Lebens. Als Kind ist Alice Merton elf Mal umgezogen und hat in Kanada, England und München gelebt. Bereits in ihrer frühen Kindheit bekam sie Klavier- und später Gesangsunterricht. Im Laufe der Jahre begann Alice ihre eigenen Songs zu schreiben und träumte davon, eine Künstlerin zu sein. Nachdem sie ihr eigenes Plattenlabel Paper Plane Records Int. gegründet und den Song „No Roots“ veröffentlicht hat, wurde ihr Traum wahr.

 

Als nächstes steht für Alice Merton die Europa Tour 2018 auf dem Programm. Fans dürfen sich dabei auf eine starke, speziell entwickelte Live Show mit neuer Musik sowie Songs ihrer EP „No Roots“ freuen.

Tickets unter www.eventim.de sowie an allen autorisierten Vorverkaufsstellen.

 

Bundesweite Tickethotline 01806 – 57 00 00 (0,20 EUR/Min, max. Mobilfunkpreis 0,60 €/ Min.)

 

Dreamcatcher

Do 22 Feb 20:00 Einlass 19:00
Örtlicher Veranstalter Tickets auch an allen bekannten Vorverkaufsstellen verfügbar

Nach ihrem Debut im Januar 2017 hat das talentierte Septet DREAMCATCHER reine Menge Aufmerksamkeit erhalten, als die junge Metal-Gruppe, die ein neues Konzept in der Kpop-Industie einführt. Mit ihren beeindurckenden Auftritten und ihrem einzigartigen Metal-Sound haben DREAMCATCHER internationale Anerkennung erhalten, als Nummer 1 in den iTunes US Kpop Album Charts, und in den Top 5 der Billboard World Album Charts.

2018 DREAMCATCHER 1ST TOUR “FLY HIGH” IN BERLIN wird vollgepackt sein mit eindrucksvoller Performance und interaktiven Segmenten. Zusätzlich zum Hauptevent werden DREAMCATCHER auch eine spezielle Autogramm-Session geben, vor der eigentlichen Show. Wer an diesem Event teilnehmen will, kann einen speziellen Signing Session Pass erwerben, und damit die Members von DREAMCATCHER treffen und ihr Autogramm erhalten.

2018 DREAMCATCHER 1ST TOUR “FLY HIGH” IN BERLIN wurde von Fans ins Leben gerufen, auf MyMusicTaste, einer Online-Plattform die Fans erlaubt ihre Lieblingskünstler in ihre Städte zu bringen. Als speziellen Dank an alle, die diese Show auf MyMusicTaste möglich gemacht haben, werden diejenigen, die nach DREAMCATCHER in Berlin gefragt haben, eine 10%-Ermäßigung auf bis zu 2 Tickets erhalten, vor dem generellen Verkauf!

*Falls du noch kein MyMusicTaste Mitglied bist, dann melde dich jetzt unter http://mmt.fans/oRN7 an und frage nach dem Konzert deines Lieblingskünstler! Auch du kannst in den Genuss von tollen Vorzügen kommen wenn dein Traumkonzert Wirklichkeit wird!

Über MyMusicTaste:
MyMusicTaste ist ein Fan-initiierter Service, der live Events organisiert, indem Fans, Künstler und Veranstalter aus der ganzen Welt zusammenkommen und  gemeinsam ein wertvolles Konzerterlebnis auf die Beine stellen. MyMusicTaste gibt den Fans alle Möglichkeiten, indem diese nach dem Konzert ihres Lieblingskünstlers in ihrer Stadt fragen können. Mir der Mission zu verbinden und die Stimmen von Fans in der ganzen Welt zu vereinen, hat MyMusicTaste erfolgreich Konzerte von Gruppen wie EXO, BTS, Machine Gun Kelly und vielen anderen in mehr als 30 Städten organisiert. Mit dieser einfachen Idee den Fans die Möglichkeiten zu geben, das Konzert ihres Lieblingskünstlers in ihre Stadt zu holen mischt MyMusicTaste den 27Milliarden Dollar schweren Konzertmarkt auf, mit Spitzentechnologie und einem sophistizierten, benutzerfreundlichen Service. Momentan ist www.mymusictaste.com in mehr als 30 Ländern aktiv und  kann in mehr als 15 unterschiedlichen Sprachen genutzt werden.

VLADIMIR KUZMIN

Fr 23 Feb 20:00 Einlass 19:00
Tickets Örtlicher Veranstalter Facebook Event Website Tickets auch an allen bekannten Vorverkaufsstellen verfügbar

VLADIMIR KUZMIN

und die Band „Dinamik“

Die Rocklegenden aus Russland
gehen 2018 auf Tour!

Vladimir Kuzmin und die Band „Dinamik“ statten Deutschland 2018 einen Besuch ab.

Und was für einen!

Der Godfather des russischen Rocks ist ein Meister, in dem was er tut. Mit 5 Jahren brachte er sich bei eine E-Gitarre zu zähmen, mit 6 schrieb er seinen ersten Song.

Große Anfänge führten zu einer großen Karriere.

Und nach 25 Soloalben und 2 Alben mit der Band „Dinamik“ liegen ihm nicht nur Gitarren, sondern auch Frauen und Männer gnadenlos zu Füßen.

Nochmal so richtig jung fühlen, das wär’s doch! Er wird genau dieses Gefühl mit sich bringen und durch 4 deutsche und eine tschechische Stadt rocken.

Er wird allen die „Skazka mojej zhizni“ erzählen als wäre es „Eshe vchera“.

Gott sei Dank nimmt er mit der Band „Dinamik“ den Weg über „Sem’ morej“ auf sich, weil er seinen Fans eins geschworen hat: „Ya ne zabudu tebja nikogda.“

Im Februar 2018 spielt er 5 Shows mit einem Repertoire, das garantiert jeden Fan umhauen wird.

Wir können Ihnen nur ans Herz legen, seine Tour nicht zu verpassen.

Denn niemand weiß, wann er sich von den Bühnen dieser Welt verabschieden wird.

Geschlossene Veranstaltung

Sa 24 Feb

Bausa

So 25 Feb VERLEGT / RELOCATED

Verlegt / Relocated: Verlegt in die Columbiahalle. Bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit. Achtung neuer Termin: 29.03.2018 !!!!!!

Tickets Örtlicher Veranstalter Tickets auch an allen bekannten Vorverkaufsstellen verfügbar

Mad Dogs Unchained

Tour 2018
Mo 26 Feb 20:00 Einlass 19:00
Tickets Örtlicher Veranstalter Soundcloud Tickets auch an allen bekannten Vorverkaufsstellen verfügbar

Seine Songs sind Evergreens, sein Lebenswerk ist so legendär wie es nur mit einer genialen musikalischen Vision erschaffen werden kann. Eine Vision, die Generationen unterhalten und inspiriert hat – Joe Cockers musikalisches Erbe bleibt unvergänglich und unerreicht in der Geschichte des Rock, Soul und Blues. Ein einzigartiges Projekt sorgt jetzt dafür, dass das Werk dieses großartigen Künstlers auch live wieder erfahrbar ist. Als Mitglieder seiner Band waren Cliff Goodwin, Mitch Chakour und Deric Dyer Teil einer Erfolgsgeschichte, die bis heute ihresgleichen sucht.

 

Als Mad Dogs Unchained ergreifen sie nun die Chance, uns die Lebendigkeit von Joes Musik in gewohnt hochklassiger Darbietung erneut nahezubringen. Unumstritten bleibt dabei die Unersetzbarkeit von Joe Cockers Stimme. Doch in Elliott Tuffin haben sie einen Sänger gefunden, dem die Liebe für sein Idol und die Achtung vor seinem großen Vorbild in jeder Sekunde und jeder Oktave anzumerken ist. All das machtMad Dogs Unchained zu einem Event sowohl für treue Fans vergangener Zeiten als auch für eine Generation, die bisher noch keine Gelegenheit dazu hatte, das unvergessene Konzertgefühl ihrer Eltern – etwa im Familienkreis – selbst zu erleben.

Die Anfänge

Cliff Goodwin, Deric Dyer und Mitch Chakour teilen nicht nur eine gemeinsame Vergangenheit mit Joe Cocker, sondern auch seine musikalische Vision. Zusammen sowie getrennt tourten sie mit einer der größten Ikonen der Rock-Geschichte im Laufe von vier Jahrzehnten durch die ganze Welt. Dass sie als Team viele seiner Alben einspielten, verknüpfte ihre Karrieren für immer miteinander. Es war diese Verbindung, die ihnen den Weg in großartige Spielstätten ebnete – darunter die Carnegie Hall, das Wembley Stadium und die Royal Albert Hall. Als Highlight für deutsche Musikliebhaber sticht dabei vor allem das historische Gratiskonzert in Berlin am Tag des Mauerfalls im Jahr 1989 hervor.

Alles begann 1975 in einem Club namens Zodiac Palace in Hamilton, Bermuda. Cliffs Band AMERICAN STANDARD und Derics Band THE ALTOGETHER spielten dort während der College Weeks. Dieses erste Aufeinandertreffen sowie ein wenig Überzeugungsarbeit durch Cliff bewogen Deric noch im selben Jahr zum Umzug von Bermuda nach Amerika, um sich AMERICAN STANDARD anzuschließen.

Mitten in einer kreativen Gemengelage aus Komponieren, Aufnahmeterminen im Tonstudio, Nachtclub- und Collegeauftritten sowie dem Kampf um einen Plattenvertrag erfuhr der Manager von AMERICAN STANDARD durch den befreundeten Woodstock-Produzenten Michael Lang, dass Joe Cocker auf der Suche nach einer neuen Band war. Michael ließ sich leicht davon überzeugen, dass sie alle gut zusammenpassen würden und arrangierte ein Treffen mit Joe. Nachdem dieser einem Auftritt der Band in einem kleinen Club nahe Boston beigewohnt und einen Abend lang mit ihr geprobt hatte, stimmte er der Zusammenarbeit schnell zu.

Michaels und Joes Entscheidung, die Piano-Legende Nicky Hopkins (1978 abgelöst von Mitch Chakour) sowie Bobby Keys fürs Saxofon dazuzuholen, sorgte für die Glaubwürdigkeit dieses frisch formierten Kraftpakets. Joe Cocker und seine neue Band starteten eine siebenwöchige Tour durch Neuseeland und Australien, der wiederum in den darauffolgenden Jahrzehnten sehr erfolgreiche Tourneen in Amerika, Europa, Südamerika und dem Rest der Welt folgten.

 

Ruf aus London

Nach Joes Ableben verspürten Deric und Cliff den Drang, seine Musik am Leben zu erhalten. Sie wandten sich schließlich an Mitch und stellten ihm ihre Idee für ein Projekt vor – und der war sofort dabei. Nur eine Frage ließ sich schier nicht beantworten: Wer in der Welt könnte jemals in Joes Schatten treten, um dessen Lieder zu singen? Sie hatten das Vorhaben schon beinahe aufgegeben, als eher durch Zufall eine Stimme aus dem fernen London in ihren Alltag drang.

 

Dort lebte und sang Elliott Tuffin, ein riesiger Fan von Joe Cocker, der selbst bereits ein großartiger Sänger war und einiges von seinem Material auf Facebook eingestellt hatte. Cliffs Frau SueAnn fand Elliotts Version von “Unchain My Heart” und spielte sie immer öfter. Die Ähnlichkeit der beiden Stimmen war so frappierend, dass Cliff erst dachte, seine Frau höre Musik von Joe, bis er feststellte, dass dem gar nicht so war. Cliff und Deric hatten die Stimme gefunden, dieMad Dogs UnchainedLeben einhauchen konnte. Elliotts Liebe und Respekt für Joe waren nicht zu leugnen. Dies, im Einklang mit seiner Wahnsinnsstimme, verschaffte Deric und Cliff endlich die Gewissheit, Joes legendärer Musik gerecht werden zu können. Zeit, das Projekt zu starten!

 

 

Mad Dogs Unchained Set List

Cry Me River

Feelin Alright

Delta Lady

Many Rivers

Come In Peace

You Can Leave Your Hat On

You Are So Beautiful

Up Where We Belong

Shelter Me

Hitchcock Rail

7 Days

Night Comes

Unchain My Heart

With A Little Help From My Friends

 

+ Surprise

Giant Rooks

"For The Days To Come Tour 2018"
Di 27 Feb 20:00 Einlass 19:00
Ausverkauft / sold out Facebook Event Website

Für 2018 hat die Art Pop Band aus Hamm geplant: Eine Headline-Tour mit insgesamt 23 Shows in Deutschland, Österreich und der Schweiz steht auf dem Plan.

Ihre letzte Tournee, Anfang dieses Jahres, war restlos ausverkauft. Auf Grund der hohen Nachfrage wollen Giant Rooks ihre Fans nicht allzu lange warten lassen. Sie starten ihre „For The Days To Come Tour 2018“ bereits am 31.01.2018. Das Publikum darf sich freuen, denn die Band wird neben ihren bereits veröffentlichten Songs auch neue Tracks präsentieren und in ihre energiegeladene Live Show einbauen. Diese sind während des ereignisreichen Sommers, mit über 40 Festivalshows, entstanden. Man darf gespannt sein, was das Jahr 2018 für Giant Rooks bringen wird.

Korpiklaani

Arkona + Heidevolk + Trollfest
Mi 28 Feb 18:00 Einlass 17:00
Tickets Örtlicher Veranstalter Abendkasse: 32,00 € Tickets auch an allen bekannten Vorverkaufsstellen verfügbar

Folk metal superstars KORPIKLAANI will be hitting European stages once again with their Russian companions in ARKONA and Dutch folk metallers HEIDEVOLK; all will be presenting new songs. This great folk metal line-up will be completed by trve Norwegian balkan metallers TROLLFEST.

KORPIKLAANI will be supporting their first ever DVD, “Live at Masters of Rock” and currently in process of writing for the follow up to Noita, for an early 2018 release.

ARKONA and HEIDEVOLK are also in the studio working on releases for either end of 2017 or early 2018, TROLLFEST released one “Helluva” album this year.
All 4 bands have a long history with their first releases around 2003-2005 and all sing majority in their home and even own language, as in the case of Trollfest.
Each band has their own unique sound and influences from their regions, bringing together each other’s culture and traditions, all united with a passion for heavy music.

KORPIKLAANI’s Country Cane commented:
„Finally we can announce tours again – we are so excited that we cannot wait any longer to tell you! It is going to be one »Helluva« party with our Pagan Metal Brothers and Sister with ARKONA, HEIDEVOLK, and TROLLFEST. Dear friends and great drinking buddies; this promises to be one of the most fun tours of the year! Great people, great music and sure to be great fun!“

Alte Bekannte

Do 1 Mrz 20:00 Einlass 19:00
Tickets Tickets Tickets auch an allen bekannten Vorverkaufsstellen verfügbar

„Alte Bekannte“
Die Nachfolgeband der Wise Guys

Es geht weiter. Natürlich geht es weiter. Zwar hätte ich am liebsten noch zehn bis fünfzehn Jahre mit den „Wise Guys“ weitergemacht, aber es kam anders. Und jetzt freue mich sehr auf die Zukunft der neuen Band „Alte Bekannte“!

Alte Bekannte? Wie sind wir auf diesen Bandnamen gekommen? Zum Einen sind natürlich Nils und ich, aber auch Björn, für das Publikum „alte Bekannte“ – man kennt uns eben von unserer Zeit mit den Wise Guys. Zum Anderen sind auch unsere beiden neuen Mitstreiter keine Unbekannten, im Gegenteil: Clemens Schmuck war (und ist) mit „INtrmzzo“ aktiv, er und Björn kennen und schätzen einander seit vielen Jahren. Ingo Wolfgarten ist seit langer Zeit ein guter Bekannter von Nils und mir, er hat mit Erik Sohn Musik studiert, der seit Ewigkeiten Gesangscoach der Wise Guys war, und lange mit Gregor Meyle zusammengearbeitet.

Unter „Alte Bekannte“ verstehen wir so etwas wie „Freunde von früher“. Mancher Wise-Guys-Fan wird hoffentlich vor einem Konzert denken, dass er (oder sie) sich freut, alte Bekannte wiederzutreffen. Und zur Wirkung des Wörtchens „alt“ stellte Ingo neulich ganz treffend fest: „Schau uns doch an! Wir sind ja nun wirklich nicht mehr so richtig ‚jung‘!“ Sich selber nicht zu ernst zu nehmen, ist also auch bei der neuen Band ein wichtiger Aspekt.

Sind wir „die Nachfolgeband der Wise Guys“? Ja und nein. Die meisten Melodien und Texte werden auch bei „Alte Bekannte“ aus meiner Feder stammen, und in unsere Konzertprogramme werden wir auch Wise-Guys-Songs einstreuen. Andererseits werden Ingo Wolfgarten und Clemens Schmuck, die beide exzellente Musiker sind, ihre Akzente beisteuern. Auch Björn hat viele Ideen und jede Menge Energie. Und Nils hat ja in den letzten Jahren einige Kompositionen geliefert („Ans Ende der Welt“, „Wo bist du?“ etc.), die die Wise Guys vielseitiger gemacht haben.

Wir sind gespannt, was in der nächsten Zeit so alles passieren wird. Zwei Dinge sind für mich völlig sicher:

Wer die Wise Guys vermisst, wird bei uns eine neue, gute Heimat finden. Und gleichzeitig wird es eine Menge Spannendes und Neues zu erleben geben. Auf geht’s! 🙂

What Should Not Be Unearthed Prt III – Tour 2018

Sa 3 Mrz 19:00 Einlass 18:00
Tickets Facebook Event Tickets auch an allen bekannten Vorverkaufsstellen verfügbar

3rd part of NILE tour in Europe after releasing new album.
They play also next year co-head tour with SOUFLY in USA!

TERRORIZER are coming first time on their full European tour ever!
Its only chance to see them live !!!

EXARSIS are one of the most promising young thrash metal bands from Greece!

+ Support

SEPULTURA

Obscura, GOATWHORE & Fit For An Autopsy Maschine Messiah" Tour 2018
Di 6 Mrz 18:45 Einlass 18:00
Tickets Örtlicher Veranstalter Tickets auch an allen bekannten Vorverkaufsstellen verfügbar

Präsentiert von: EMP, RockHard, Legacy, metal.de, Slam, Musix, metalnews.de

Maschine Messiah“ Tour 2018

Anfang 2018 werden die brasilianischen Metal-Legenden SEPULTURA mit ihrer ersten großen Headlinertour zum gefeierten Album »Machine Messiah« nach Europa zurückkehren. Die über 90 Minuten umfassende Setlist wird alle aktuellen Hits, aber auch die zeitlosen Klassiker der Band enthalten. Nach einer extrem erfolgreichen Tour mit KREATOR und vielen Festivalshows im Jahr 2017 haben SEPULTURA nun ein weiteres, grandioses Billing im Gepäck: Als Direct Support sind keine Geringeren als die deutschen Technical Death Metal-Meister OBSCURA bestätigt, gefolgt von den amerikanischen Black/Death Metallern GOATWHORE und New Jerseys Finest, dem Deathcore-Kommando FIT FOR AN AUTOPSY.

Andreas Kisser sagt dazu: „Sepulnation Europe, ich freue mich sehr, die erste Headline Tour für unser aktuelles Album Machine Messiah für Februar/März 2018 bekanntgeben zu dürfen! Unterstützt werden wir von fantastischen Künstlern wie Obscura, Goatwhore und Fit For An Autopsy! Also macht euch bereit, der Messiah setzt sich in Bewegung in Richtung Europa, bis bald! DESTROY!!!!“

IRISH HEARTBEAT

Teresa Horgan & Matt Griffin + Realta Let's celebrate St. Patrick's Day
Do 8 Mrz 20:00 Einlass 19:00
Tickets Örtlicher Veranstalter Tickets auch an allen bekannten Vorverkaufsstellen verfügbar

Rockin‘ The Blues Festival 2018

MIT ERIC GALES, QUINN SULLIVAN, GARY HOEY & SPECIAL GUEST An evening of guitar heavy rocking blues!
Sa 10 Mrz 19:30 Einlass 18:30
Tickets Örtlicher Veranstalter Abendkasse: 40,00 Website Tickets auch an allen bekannten Vorverkaufsstellen verfügbar

Provogue is coming to you : An evening of guitar heavy rocking blues!

Treffe unsere Gitarristen!

ROCKIN’ THE BLUES

DAS BLUES FESTIVAL EREIGNIS 2018

MIT ERIC GALES, QUINN SULLIVAN, GARY HOEY & SPECIAL GUEST

„Der Blues ist der Urahn der heutigen Unterhaltungsmusik,

dessen musikalische DNA auf die ein oder andere Weise in praktisch

jedem modernen Musikgenre zu finden ist.“

               (Milestones Music Guide: Blues)

 

Die Mascot Label Group beherbergt einige der weltbesten modernen Blues-Künstler und das Label freut sich seine erste Rockin ‚The Blues Tour bekannt zu geben. Mit dabei sind die außergewöhnlichen Talente Eric Gales, Quinn Sullivan und Gary Hoey. Den Fan erwartet also eine ‚Triple Guitar Hero Extravaganza‘.

In Deutschland macht das Festival Station in Hamburg, Berlin, Dortmund, München und Frankfurt am Main. Neben Auftritten aller drei Künstler wird es am Ende jeden Abends eine Jam Session aller beteiligten geben.

Bei den Meet & Greets hat das Publikum außerdem die Möglichkeit vor und zwischen den Auftritten jeden einzelnen Künstler persönlich zu treffen.

Zusätzlich kann man über eine Abhörstation (installiert durch die High-End Firma Bowers & Wilkins) die neueste Musik des Provogue Labels hören und die Firma Rockland Music wird jeden Abend eine exklusive Gitarrenausstellung bieten.

Außerdem kann man limitiert Tickets für eine Guitar-Clinic erwerben, die vor dem eigentlichen Einlass stattfinden wird (mehr Infos hierzu unter www.rockintheblues.com).

 

Mascot Label Group Inhaber Ed van Zijl über die Idee dieses Festival zu machen: „Seit Jahren hatte ich so ein Label-Festival im Hinterkopf. Jetzt hat es endlich geklappt und wir werden die erste Auflage des Rockin The Blues Festivals im März 2018 erleben.

Am Anfang werden es 7 Shows in 3 Ländern sein! Es ist unsere Absicht die Anzahl der Shows und der Länder von Jahr zu Jahr zu erhöhen. Dieses Festival bietet uns nicht nur die Möglichkeit unser Publikum zu treffen, sondern wir können es als Sprungbrett nutzen um neue Talente in den Vordergrund zu rücken, für 2018 wird dies Quinn Sullivan sein.“

 

Zu den Künstlern:

ERIC GALES

Eric Gales galt schon früh als Wunderkind und als die Wiedergeburt von Jimi Hendrix. Sein Debütalbum veröffentlichte er als 16jähriger 1991 unter dem Namen „The Eric Gales Band“. Insgesamt erschienen bislang 14 Studioalben unter seinem Namen.

In den vergangenen Jahren wurde Eric Gales von vielen bekannten Musikern in den höchsten Tönen gelobt: Dave Navarro (Jane’s Addiction, Red Hot Chili Peppers) ist es ein absolutes Rätsel, warum Gales nicht als der größte Rockgitarrist gehandelt wird. Bluesikone Joe Bonamassa schwärmt: „Einer der besten, wenn nicht der beste Gitarrist der Welt.“ Mark Tremonti (Alter Bridge) gibt in einem Interview anerkennend zu: „Myles Kennedy und ich sahen uns im Tourbus einige Videos an, bis wir über Eric Gales stolperten. Wir sahen uns an und sagten: ‚Dieser Typ könnte der beste Gitarrist der Welt sein!‘“

Und auch Carlos Santana schwärmt: „Er ist absolut unglaublich.”

Sein aktuelles Album ‚Middle Of The Road‘ erschien am 24.02.2017.

 

QUINN SULLIVAN

Quinn Sullivan verbrachte bereits 75% seines Lebens als professioneller Musiker. Er teilte die Bühne mit Buddy Guy, Eric Clapton, Los Lobos, The Roots, Derek Trucks & Susan Tedeschi und Joe Bonamassa. Für B.B. King, der ihn später auf seiner legendären Gitarre “Lucille” spielen ließ, eröffnete er mehrere Konzerte. Er gastierte in den ganzen USA auf Festivals sowie in geschichtsreichen Venues wie dem Hollywood Bowl, dem RFK Stadion und dem Madison Square Garden. Auf der anderen Seite des Großen Teichs trat er beim Montreux Jazz Festival und Mahindra Blues Festival in Indien auf. Mehrere Male wurde er bei der „Experience Jimi Hendrix“-Tour von dessen früheren Bassisten Billy Cox unterstützt.

Für gerade einmal zehn Jahre Karriere ist das eine amtliche Leistung – besonders, wenn man bedenkt, dass Quinn Sullivan erst 18 Jahre alt ist. Mit acht Jahren nahm ihn Blueslegende Buddy Guy unter seine Fittiche, der bis heute sein Mentor ist.

Sein drittes Studioalbum „Midnight Highway“, welches am 24.03.2017 erschien, wurde von Grammygewinner Tom Hambridge produziert.

 

GARY HOEY

Gary Hoey als ziemlich bunten Hund zu bezeichnen, ist bestimmt nicht übertrieben. Der US-Amerikaner wird das sicher niemandem verübeln, hat er doch während des letzten Vierteljahrhunderts musikalisch so viele Haken geschlagen, dass er sich mit einem Augenzwinkern selbst durchaus schizophrene Züge attestiert. Heavy Rock, Prog und Surfsound waren dabei, außerdem Filmmusik, verrockte Weihnachtslieder sogar, und vieles mehr – die Liste ließe sich lange fortsetzen. Fakt ist: Hoey gilt heute als einer der versiertesten und vielseitigsten Gitarristen der Welt, und er hat im Blues und Bluesrock seine Heimat gefunden. Sein aktuelles Album „Dust & Bones” stellte er im Mai 2017 als Support von Beth Hart bereits einem größeren Publikum vor und wurde Abend für Abend frenetisch gefeiert.

 

SPECIAL GUEST

Über den Special Guest wollen wir an dieser Stelle noch nichts verraten. Nur soviel das es ein vierter Gitarrist sein wird, der zum Headliner jeden Abend auf die Bühne kommen wird um das Konzert abzuschließen.

 

Rockin ‚The Blues ist die Gelegenheit an einem Ort die besten Musiker ihrer Generation zu erleben, und ihnen so nah wie sonst nirgendwo zu kommen und herauszufinden wie sie ticken. The Blues is calling…

 

ROCKIN‘ THE BLUES 2018 WIRD PRÄSENTIERT VON:

Bluesnews, Bowers & Wilkins, Eclipsed, Guitar, JPC, Kulturnews, Musix, Plattenladentipps, Rockland Music, Rocks, Piranha & Start

 

Samstag, 10. MÄRZ 2018 BERLIN – COLUMBIA THEATER

 

Ticketkategorien:

Standard-Ticket: ab 37,50 Euro

*Einlass ab 18:30 Uhr zur Show

*Möglichkeit die Künstler bei einem Meet & Greet zu treffen

*Zutritt zur Gitarrenausstellung

*Nutzung der Bowers & Wilkins Abhörstation

 

**VIP-Ticket inkl. Guitar Clinic: ab 52,50 Euro (streng limitiert)

*Einlass bereits um 17:00 Uhr

*Ab ca. 17:30 Uhr Treffen mit mindesten einem der Gitarristen,

inkl. Vorführung seiner Gitarrentechnik. Gitarrentricks werden gezeigt und du bekommst die Möglichkeit Fragen zu stellen

*Einlass zum eigentlichen Konzert inklusive

*Möglichkeiten alle Gitarristen bei einem Meet & Greet zu treffen

*Zutritt zur Gitarrenausstellung

* Nutzung der Bowers & Wilkins Abhörstation

*kostenlose Rockin The Blues CD

www.rockintheblues.com / www.mascotlabelgroup

Das Podcast Ufo

Mi 14 Mrz 20:00 Einlass 19:00
Tickets Örtlicher Veranstalter Tickets auch an allen bekannten Vorverkaufsstellen verfügbar

bestuhlt – Freie Platzwahl

„Egal was passiert, wir werden niemals ne Liveshow machen!” DAS PODCAST UFO, Folge 84.

Es ist soweit: Die große DAS PODCAST UFO LIVE-TOUR 2018! Das irre Comedyduo Florentin Will und Stefan Titze wollen es wissen. Gemeinsam wagen sie sich aus der Comfort-Zone und bringen ihren Kultpodcast erstmalig auf die Bühne. DAS PODCAST UFO landet in Berlin und Köln.

Die große „ERSTMAL NUR KÖLN UND BERLIN ” Tour 2018 Auch in Ihrer Nähe.

Megaherz

Schattenmann + AnnA Lux Komet Tour 2018
Sa 17 Mrz 20:00 Einlass 19:00
Tickets Örtlicher Veranstalter Abendkasse: 25,00 € Facebook Event Website Tickets auch an allen bekannten Vorverkaufsstellen verfügbar

2014 läutete MEGAHERZ eine neue Ära ein! Als Mitbegründer der Neuen Deutschen Härte lieferten sie die erfolgreich gefeierten Releases „Zombieland“ und die EP „Erdwärts“ (2015, Napalm Records) ab!

 

 

Dabei beweisen MEGAHERZ kontinuierlich, dass sie zu den aufregendsten und führenden Bands der Neuen Deutschen Härte zählen! Nachdem MEGAHERZ die Genre-Helden von UNHEILIG auf den Sommer Open Airs 2015 und 2016 als Support begleitet haben, feierten sie gemeinsam das grandiose UNHEILIG Abschiedskonzert im ausverkauften Rhein Energie Stadion in Köln vor 45.000 Zuschauern. Es folgten zahlreiche Sommerfestivals und heiße Clubshows, sowie der Support von MARILYN MANSON.

 

 

Bringt euch in die perfekte MEGAHERZ Stimmung mit den aktuellen Musikvideos zu „Für Immer“ und „Einsam“! Kommt mit auf die Tour zum neuen Album 2018 und eine Reise durch „Erdwärts“ und „Zombieland“, neue Songs und alte Kracher!

 

Mehr Infos & News zu MEGAHERZ auf:

 

www.napalmrecords.com
www.facebook.com/napalmevents

„Ohne Schatten gibt es kein Licht, man muss auch die Nacht kennen lernen.“ -Albert Camus

Etwas rührt sich in den Schatten. Etwas will ans Licht. – Schattenmann sind da! Erst Ende 2016 haben sie sich zusammengefunden und schon jetzt visiert das Quartett große Ziele an. Diese junge Band aus Nürnberg hat eine klare Vorstellung von sich selbst und die Fähigkeit ebendiese auch auf Platte und live an den Mann zu bringen. „Neue Deutsche Härte 2.0“, so einfach und präzise definieren Sänger Frank Herzig, Gitarrist Jan Suk, Basser Luke Shook und Drummer Nils Kinzig ihren monumentalen und wuchtigen Sound. Gespeist wird er aus der NDH, aus Industrial und Metal und ohne Scheu auch melodische Hooklines einfließen zu lassen – vor allem aber zeichnen sich Schattenmann durch eines aus: dem brennenden Bedürfnis, alle inneren Dämonen zu exorzieren.
Der Schattenmann steht für die Seite in uns, die wir lieber verborgen halten. Die manchmal aber eben hervorbricht, die sich nach Freiheit sehnt, die ausgelebt werden will. „Wir singen über das, was uns selbst in Atem hält“, so Sänger Frank. „Wir wollen das im Verborgenen liegende zu Tage fördern.“ Stücke wie das explosive „Brennendes Eis“, das hochemotionale „Gekentert“, das ikonische und hymnische „Licht an“ oder das auffällige, provokante „Generation Sex“ zeigen, welches Potenzial in dieser Band steckt, die gerade erst anfängt. „Wir sind bereit, alles für Schattenmann zu geben“, betont Frank Herzig entschlossen. Die vergangenen Monate sind Beweis genug, dass die Band mit großen Schritten vorwärts strebt: Diverse Live-Shows, eine exklusive und bereits ausverkaufte Tour-EP und natürlich das Debütalbum „Licht An“ stärken Schattenmann den Rücken und motivieren auf genau diese Weise weiterzumachen.
Ihr Debüt ist der erste Schritt in eine klangliche Welt, die gleichermaßen lockt wie verstört. „Schattenmann bieten eine ebenso geheimnisvolle wie unerbittliche Reise zwischen Licht und Dunkel“, fasst Frank zusammen, dessen unverkennbare Stimme der Band einen einzigartigen Charakter verleiht. Jahrelang trug Herzig musikalische und lyrische Ideen und Visionen mit sich herum, unwissend, dass sie längst die Saat waren, aus der jetzt Schattenmann emporgewachsen ist. Schäumende Härte wird von epischen Melodien im Zaum gehalten, militant marschierende Beats wechseln mit ruppigem Thrash-Drumming, brettharte Gitarrenwände vermischen sich mit orchestralen Synthies. Das mag ungewohnt klingen, aber Grenzen sind da, um überwunden zu werden. – Und so erschaffen Schattenmann locker eines der spannendsten und originellsten NDH- Debüts der letzten Jahre.
Darüber hinaus stehen die Zeichen gut: Die Neue Deutsche Härte braucht frische Helden! Auf Konzerten mit Stahlmann oder Heldmaschine konnten Schattenmann mit ihrer fulminanten Show viele neue Fans für sich gewinnen. Diese Band hat Bock, diese Band ist hungrig, diese Band wird alles tun, um uns auf die dunkle Seite zu locken. Und der eindrucksvoll mit den Muskeln spielende Erstling „Licht An“ liefert gleich xx gute Gründe, warum wir dieser Versuchung widerstandslos nachgeben sollten.
www.schattenmann.band / www.facebook.com/schattenmannband

Charlotte Gainsbourg

Do 22 Mrz 20:00 Einlass 19:00
Ausverkauft / sold out Facebook Event

Sie ist Schauspielerin und T ochter berühmter Eltern, aber all das kann man ebenso getrost vergessen, wenn man sich wirklich auf die Musik der Charlotte Gainsbourg einlässt. Dann spürt man nämlich zuerst und vor allem: Sie ist eine faszinierende Sängerin und Texterin.

Bewiesen hat sie das erst kürzlich mit ihrem Album „Rest“, auf dem sie sich deutlicher als zuvor jenem Stil

zuwendet, den ihr Vater Serge einst zur lasziven Perfektion geführt hat: dem Chanson. Aber es ist ein Update davon, überwiegend geschrieben und produziert von Sebastian Akchoté, der Gainsbourgs musikalische Wurzeln mal in 80er-Funk- Beats kleidet und mal mit sphärischem Pop ummantelt. Ein spannender Kontrast – sondern auch zu den schweren Themen, die sie in den Songs verarbeitet.

„Rest“ ist nämlich ihrer 2013 verstorbenen Schwester Kate Barry gewidmet. Der Wochenzeitung „Die Zeit“ verriet Charlotte Gainsbourg kürzlich im Interview: „Ich trauere immer noch. Es half mir aber, mich auf meinem neuen Album mit dem Tod meiner Schwester auseinanderzusetzen. Meine T exte handeln vom T od, vom Verlust, aber auch von unserer gemeinsamen Kindheit.“ Ein emotionales Spannungsfeld, das ganz bestimmt für zwei besondere, ergreifende, intime Konzertabende sorgen wird.

Ticketpreis: 30,00€ zzgl. Gebühren Tickets unter www.tickets.de

Letzte Instanz

Die Kammer (minimized) MORGENLAND TOUR 2018
Sa 24 Mrz 20:00 Einlass 19:00
Tickets Örtlicher Veranstalter Tickets auch an allen bekannten Vorverkaufsstellen verfügbar

Immer wieder für eine Überraschung gut und sich dabei stets treu bleiben – das ist der musikalische Kern von LETZTE INSTANZ. Denn auch wenn man mit jedem Album unverschämt modern klingt, so hört man vom ersten Ton, dass es die Band um Sänger Holly Loose ist. Dafür sorgen vor allem seine beispielhaften lyrischen und tiefgängigen Texte, seine tiefe, samtrauchige Stimme, sowie mit Cello und Violine zwei Streichinstrumente, die es schaffen einen verblüffend orchestralen Klang zu entwickeln. Und dennoch rocken Bass, Gitarre, Schlagzeug bei LETZTE INSTANZ so treibend und mitreißend, dass diese Melange der Elemte immer mehr Hörer und Zuschauer in ihren Bann zieht. Einen nicht unerheblichen Anteil daran trägt auch ihr Produzent Markus Schlichtherle, der bereits Acts wie Christina Stürmer, Polarkreis 18 und Callejon veredelte.

LETZTE INSTANZ sind deshalb mit ihrem Musikstil Brachialromantik in Europa seit fast 20 Jahren eine feste Größe für deutschsprachige Rockmusik und haben in ihrer Geschichte auch Maßstäbe für zahlreiche junge Bands des Gothic Rock gesetzt. Dies gelang ihnen mit weltweit 700 erfolgreichen Konzerten und Festivalauftritten, sowie 12 Studioalben, deren letzter Wurf LIEBE IM KRIEG in den Deutschen Album Charts mit Platz 4 und einem deutlichen Einstieg in die österreichischen Charts belohnt wurde.
Nun steht das neue musikalische Baby in den Startlöchern und erscheint am 16.02.2018. Und es vereint alles, wofür diese Band bekannt ist – hymnische Gesangsmelodien in aktuellem Rocksound eingebettet, anspruchsvolle Texte, die den Finger in die Wunden der Zeit legen und filmische Streicher, die dem neuen Wurf die Krone aufsetzen.

Die KAMMER

tritt nicht nur in der beeindruckenden „alternative-orchestrale

n“ 8-er Haupt-Besetzung mit

Tuba, Cello, Violine, Viola, Drums und Bass auf, sondern gerne

auch immer wieder in verkleinerter Form.

Unter dem Überbegriff

Die KAMMER minimized

werden die bekannten Kammer-Songs in reduzierter

Besetzung präsentiert. Im Kern natürlich immer dabei: Mar

cus Testory und Matthias Ambré, manchmal als

reines Duo, manchmal begleitet von Cello, den drei Streichern, T

uba oder auch in ganz anderen

Konstellationen. Das Konzept bleibt bestehen: akustisch, handgem

acht, mit aller Kraft! Variabel und

vielseitig einsetzbar, vom Garten, Wohnzimmer bis zur Festival

bühne

https://www.facebook.com/diekammer/

Magnum

"The Road to Ethernity" Tour 2018
So 25 Mrz 19:00 Einlass 18:00
Tickets Örtlicher Veranstalter Tickets auch an allen bekannten Vorverkaufsstellen verfügbar

Purer charismatischer Rock auf der Suche nach der Ewigkeit!

Im März 2018 präsentiert die über Ländergrenzen hinweg gefeierte Rockband MAGNUM auf ihrer ausgedehnten Europa-Tournee mit „Lost on the Road to Eternity“ ihr inzwischen 20. Studioalbum. Man darf sich also auch auf neue fulminante Live-Shows in Deutschland gefasst machen.

Gegründet wurde MAGNUM bereits 1972 von Sängerurgestein Bob Catley und Songwriter/Gitarrist Tony Clarkin, die noch immer den Kern der Band bilden. Der Name MAGNUM (lateinischen „das Große“), passt wie die Faust aufs Auge zur einzigartigen Band aus Birmingham. Denn mit Album-Meilensteinen wie „On A Storyteller’s Night“, „Vigilante“ und „Wings Of Heaven“ aus den 80ern, „Goodnight L.A.“ und „Sleepwalking“ aus den 90ern sowie „Brand New Morning“, „The Visitation“ und „On The 13th Day“ aus diesem Jahrtausend, gehören sie zu den wenigen echten Giganten des Melodic Rock.

Neben dem neuen und sensationellen Album „Lost on the Road to Eternity“ präsentieren sie mit Lee Morris (Schlagzeug) und Rick Benton (Keyboard) auch zwei neue Bandmitglieder. Auf einigen Festivals 2017, hat die brillante Band aus Birmingham schon gezeigt, das sie auch in neuer Formation sensationell harmonieren. Der permanent komponierende Tony Clarkin hat sich mit seinen Band-Kollegen auch beim neuen Album sichtlich ins Zeug gelegt. Man darf sich also wieder auf den typischen und einzigartigen Magnum-Sound freuen, dessen Erkennungsmerkmal definitiv Cartleys warmer und sanfter Gesang ist. Der charismatische Klang seiner Stimme hat ihn im Laufe der Jahre zweifelsfrei zu einer der wichtigsten Rockstimmen weltweit gemacht.

X Ambassadors

MORGXN
Mo 26 Mrz 20:00 Einlass 19:00
Tickets Örtlicher Veranstalter Facebook Event Website Tickets auch an allen bekannten Vorverkaufsstellen verfügbar

Die „Renegades“-Stars melden sich Stück für
Stück zurück: Gleich fünf neue Songs haben X
Ambassadors dieses Jahr sukzessive
veröffentlicht: „Hoping“ war das balladeske Lied
mit dem vollklingenden Klaviervorspiel und dem
charakterstarken Gospelchor im Refrain, der
allen Kraft geben soll, die in Angst leben;
„Torches“ ist das Paradestück für Sänger und
Songwriter Sam Harris; „The Devil You Know“ ist
das absolut tanzbare Groove-Stück; „Ahead Of
Myself“ wiederum handelt davon, die eigenen
Fehler zu erkennen und dabei nicht zu
verurteilen und ist zugleich der erste offizielle
Vorbote des neuen Albums der stimmgewaltigen
Electro-Pop-Formation um Frontmann Harris. Ach ja, dann ist da ja noch „Home“, der brandaktuelle Track aus dem Soundtrack von „Bright“ (dem kommenden Netflix-Film mit Will Smith), den die X Ambassadors gemeinsam mit dem Rapper Machine Gun Kelly und der wunderbaren Bebe Rexha eingespielt haben. Zwei Jahre nach Veröffentlichung ihres Debütalbums „VHS“ haben die Jungs aus New York also wieder so richtig Lust auf neue Musik. Und dass sie vor allem auch Lust auf live haben, haben sie nicht nur im August bei ihrem exklusiven Auftritt in Berlin gezeigt – nach Erscheinen der Platte waren X Ambassadors ja fast durchgehend auf Tour. Energetisch wie eh und je präsentierten sie ihre neuen Songs und die alten Hits vom Durchbruch „Renegades“ über die Hymne „Jungle“, die sie bekanntlich zusammen mit Jamie N Commons aufgenommen haben, bis hin zu „Unsteady“. Diese unwiderstehliche Kombination aus Alternative Rock, souligen Elementen und dieser absolut unverkennbaren Stimme bringen jedes Haus zum Beben. Das wird auch im März nicht anders sein, wenn X Ambassadors mit den Tracks der neuen Platte im Gepäck auf Deutschland-Tour kommen.

 

 

 

 

https://www.facebook.com/morgxnofficial/

http://morgxn.com/

Walk The Moon

Di 27 Mrz 20:00 Einlass 18:30
Tickets Örtlicher Veranstalter Tickets auch an allen bekannten Vorverkaufsstellen verfügbar

Walk The Moon: Poppiger Rock aus Ohio
Auf Tournee mit viertem Album „What If Nothing“
Stilistische Wiederauferstehung der 80er-Coolness
Im März/April live in Berlin und Köln

Rockmusik mit einem poppigen Twist und dem Mut, auch mal etwas komplexer in Struktur und Arrangement zu denken: Das ist die Kernidee von Walk The Moon, die sich nicht ohne Grund nach einem Song von The Police benannten. Wie die großen Vorbilder, so bietet auch das Quartett aus Ohio eine gelungene Mixtur aus Zugänglichkeit und Eigenständigkeit, drückendem Rock und brillanten Melodien, 80er-Coolness und einem modernen Songverständnis. Wie sehr sie den Nerv einer globalen Hörerschaft treffen, bewies etwa die Single „Shut Up and Dance“, die in den USA auf Platz 4 der Charts stieg, in mehr als zehn weiteren Ländern die Top 40 erreichte und sich auch hierzulande in den Top 10 der Single-Charts wiederfand. Ihr aktuelles Album „What If Nothing“ erwies sich insbesondere in ihrer Heimat als sehr erfolgreich: Platz 3 in den US-Alternative- und Platz 5 in den US-Rock-Charts. Zwischen dem 27. März und dem 2. April kommen Walk The Moon für zwei Konzerte in Berlin und Köln nach Deutschland.

Die Geschichte von Walk The Moon beginnt 2008, als der College-Student Nicholas Petricca mit einigen Freunden eine Band gründet. Von dieser ersten Inkarnation bleibt jedoch nur Petricca übrig, neben ihm wechseln die Instrumentalisten die ersten Jahre stetig. Erst 2010 blicken Walk The Moon auf eine feste Besetzung, die seither Konstanz hat – neben dem Keyboard spielenden Frontmann sind dies Gitarrist Eli Maiman, Bassist Kevin Ray und Drummer Sean Waugaman, die alle auch den Background-Gesang beisteuern und damit die Grundlage für die faszinierende Mehrstimmigkeit in der Musik von Walk The Moon bilden.

Noch im gleichen Jahr, als die Band ihr finales Line-up gefunden hat, erscheint auch schon das erste Album „I Want! I Want!“ im Eigenvertrieb. Darauf befindet sich der Song „Anna Sun“, der sich zunächst auf virale Weise im Internet verbreitet und 2011 von dem Magazin ‚Esquire‘ auf die Liste „30 Sommer-Songs, die jeder hören sollte“ gewählt wird. Von dieser Nennung ist es nicht mehr weit zu einem veritablen College-Radio-Hit. Entsprechend werden auch die Plattenfirmen auf den – wie das SPIN Magazin schreibt – „poppy Art-Rock“ von Walk The Moon aufmerksam.

2012 erscheint das erste Major-Label-Album „Walk The Moon“, das auf Platz 36 der Billboard Charts steigt und noch einmal eine neue Version ihres Sommerhits „Anna Sun“ bietet. Es folgen Tourneen mit Grouplove, Weezer, Kaiser Chiefs, Panic! At The Disco sowie ihr erster Europabesuch als Vorgruppe von FUN. Sie erhalten Einladungen zum Lollapalooza, Bonnaroo und weiteren großen US-Festivals sowie in zahlreiche TV-Shows. Der Boden für ihren großen Durchbruch ist bereitet.

Dieser folgte Ende 2015, zunächst mit der Veröffentlichung der Single „Shut Up and Dance“, die Platz 1 der US-Alternative und US-Rock-Charts erreichte, in Kanada und Australien in die Top 5 einstieg und weltweit in zahllosen Ländern in den Hitlisten auf vorderen Plätzen rotierte. Begleitet wurde die Single von ihrem dritten Album „Talking Is Hard“, mit dem Walk The Moon in den USA in die Oberliga aufstiegen. Die Band wurde für drei American Music Awards nominiert und spielte eine ausverkaufte Tournee durch ganz Nordamerika. Eine besondere Ehre wurde ihnen zuteil, als sie dazu auserkoren wurden, die „Ghostbusters“-Titelmelodie für das Remake dieses großen 80er-Jahre-Films neu einzuspielen. Hier konnte die Band einmal mehr beweisen, wie gut es ihr gelingt, die typischen Klangästhetiken dieses Jahrzehnts in die Neuzeit zu übertragen.

Anfang Dezember erschien nun ihr viertes Album „What If Nothing“, das in den USA sofort wieder hoch in die Charts kletterte. Wieder einmal gelingt es der Band, das Beste aus verschiedenen Jahrzehnten in ihrem Sound optimal miteinander zu vereinen. Für die zwei angekündigten Deutschland-Shows im März/April darf man sich also auf kraftvolle Rocksongs, ausgezeichnete Melodien und infizierende Gitarrenriffs freuen.

Mr. Hurley & Die Pulveraffen

Tortuga Tour 2018
Fr 30 Mrz 20:00 Einlass 19:00
Tickets Örtlicher Veranstalter Tickets auch an allen bekannten Vorverkaufsstellen verfügbar