Zeitraum wählen Schließen
Zeitraum wählen
Monat wählen

Alte Bekannte

1 Mrz 2018

What Should Not Be Unearthed Prt III – Tour 2018

3 Mrz 2018
Maschine Messiah" Tour 2018

SEPULTURA

Obscura, GOATWHORE & Fit For An Autopsy
6 Mrz 2018
Let's celebrate St. Patrick's Day

IRISH HEARTBEAT

Teresa Horgan & Matt Griffin + Realta
8 Mrz 2018
Abgesagt / canceled
An evening of guitar heavy rocking blues!

Rockin‘ The Blues Festival 2018

MIT ERIC GALES, QUINN SULLIVAN, GARY HOEY & SPECIAL GUEST
10 Mrz 2018

Das Podcast Ufo

14 Mrz 2018

BRKN, Dicker! Die Show

mit Bausa & Oliver Polak
15 Mrz 2018
Ausverkauft / sold out
Komet Tour 2018

Megaherz

Schattenmann + AnnA Lux
17 Mrz 2018

Charlotte Gainsbourg

22 Mrz 2018
Ausverkauft / sold out
MORGENLAND TOUR 2018

Letzte Instanz

Die Kammer (minimized)
24 Mrz 2018
"The Road to Ethernity" Tour 2018

Magnum

25 Mrz 2018

X Ambassadors

MORGXN
26 Mrz 2018
Ausverkauft / sold out

Walk The Moon

27 Mrz 2018
Tortuga Tour 2018

Mr. Hurley & Die Pulveraffen

30 Mrz 2018
25 Years Of Songs Of Faith And Devotion BERLIN

Forced To Mode

AFTERSHOWPARTY mit der DEPECHE MODE FAN BASE BERLIN
31 Mrz 2018
Ausverkauft / sold out

Alte Bekannte

Do 1 Mrz 2018 Archiv

„Alte Bekannte“
Die Nachfolgeband der Wise Guys

Es geht weiter. Natürlich geht es weiter. Zwar hätte ich am liebsten noch zehn bis fünfzehn Jahre mit den „Wise Guys“ weitergemacht, aber es kam anders. Und jetzt freue mich sehr auf die Zukunft der neuen Band „Alte Bekannte“!

Alte Bekannte? Wie sind wir auf diesen Bandnamen gekommen? Zum Einen sind natürlich Nils und ich, aber auch Björn, für das Publikum „alte Bekannte“ – man kennt uns eben von unserer Zeit mit den Wise Guys. Zum Anderen sind auch unsere beiden neuen Mitstreiter keine Unbekannten, im Gegenteil: Clemens Schmuck war (und ist) mit „INtrmzzo“ aktiv, er und Björn kennen und schätzen einander seit vielen Jahren. Ingo Wolfgarten ist seit langer Zeit ein guter Bekannter von Nils und mir, er hat mit Erik Sohn Musik studiert, der seit Ewigkeiten Gesangscoach der Wise Guys war, und lange mit Gregor Meyle zusammengearbeitet.

Unter „Alte Bekannte“ verstehen wir so etwas wie „Freunde von früher“. Mancher Wise-Guys-Fan wird hoffentlich vor einem Konzert denken, dass er (oder sie) sich freut, alte Bekannte wiederzutreffen. Und zur Wirkung des Wörtchens „alt“ stellte Ingo neulich ganz treffend fest: „Schau uns doch an! Wir sind ja nun wirklich nicht mehr so richtig ‚jung‘!“ Sich selber nicht zu ernst zu nehmen, ist also auch bei der neuen Band ein wichtiger Aspekt.

Sind wir „die Nachfolgeband der Wise Guys“? Ja und nein. Die meisten Melodien und Texte werden auch bei „Alte Bekannte“ aus meiner Feder stammen, und in unsere Konzertprogramme werden wir auch Wise-Guys-Songs einstreuen. Andererseits werden Ingo Wolfgarten und Clemens Schmuck, die beide exzellente Musiker sind, ihre Akzente beisteuern. Auch Björn hat viele Ideen und jede Menge Energie. Und Nils hat ja in den letzten Jahren einige Kompositionen geliefert („Ans Ende der Welt“, „Wo bist du?“ etc.), die die Wise Guys vielseitiger gemacht haben.

Wir sind gespannt, was in der nächsten Zeit so alles passieren wird. Zwei Dinge sind für mich völlig sicher:

Wer die Wise Guys vermisst, wird bei uns eine neue, gute Heimat finden. Und gleichzeitig wird es eine Menge Spannendes und Neues zu erleben geben. Auf geht’s! 🙂

What Should Not Be Unearthed Prt III – Tour 2018

Sa 3 Mrz 2018 Archiv

3rd part of NILE tour in Europe after releasing new album.
They play also next year co-head tour with SOUFLY in USA!

TERRORIZER are coming first time on their full European tour ever!
Its only chance to see them live !!!

EXARSIS are one of the most promising young thrash metal bands from Greece!

+ Support

SEPULTURA

Obscura, GOATWHORE & Fit For An Autopsy Maschine Messiah" Tour 2018
Di 6 Mrz 2018 Archiv

Präsentiert von: EMP, RockHard, Legacy, metal.de, Slam, Musix, metalnews.de

Maschine Messiah“ Tour 2018

Anfang 2018 werden die brasilianischen Metal-Legenden SEPULTURA mit ihrer ersten großen Headlinertour zum gefeierten Album »Machine Messiah« nach Europa zurückkehren. Die über 90 Minuten umfassende Setlist wird alle aktuellen Hits, aber auch die zeitlosen Klassiker der Band enthalten. Nach einer extrem erfolgreichen Tour mit KREATOR und vielen Festivalshows im Jahr 2017 haben SEPULTURA nun ein weiteres, grandioses Billing im Gepäck: Als Direct Support sind keine Geringeren als die deutschen Technical Death Metal-Meister OBSCURA bestätigt, gefolgt von den amerikanischen Black/Death Metallern GOATWHORE und New Jerseys Finest, dem Deathcore-Kommando FIT FOR AN AUTOPSY.

Andreas Kisser sagt dazu: „Sepulnation Europe, ich freue mich sehr, die erste Headline Tour für unser aktuelles Album Machine Messiah für Februar/März 2018 bekanntgeben zu dürfen! Unterstützt werden wir von fantastischen Künstlern wie Obscura, Goatwhore und Fit For An Autopsy! Also macht euch bereit, der Messiah setzt sich in Bewegung in Richtung Europa, bis bald! DESTROY!!!!“

IRISH HEARTBEAT

Teresa Horgan & Matt Griffin + Realta Let's celebrate St. Patrick's Day
Do 8 Mrz 2018 Archiv

Abgesagt / Canceled: Die Show musste leider abgesagt werden. Die Tickets können an den Vorverkaufsstellen, dort wo sie erworben worden sind, zurück gegeben werden.

Rockin‘ The Blues Festival 2018

MIT ERIC GALES, QUINN SULLIVAN, GARY HOEY & SPECIAL GUEST An evening of guitar heavy rocking blues!
Sa 10 Mrz 2018 Archiv

Provogue is coming to you : An evening of guitar heavy rocking blues!

Treffe unsere Gitarristen!

ROCKIN’ THE BLUES

DAS BLUES FESTIVAL EREIGNIS 2018

MIT ERIC GALES, QUINN SULLIVAN, GARY HOEY & SPECIAL GUEST

„Der Blues ist der Urahn der heutigen Unterhaltungsmusik,

dessen musikalische DNA auf die ein oder andere Weise in praktisch

jedem modernen Musikgenre zu finden ist.“

               (Milestones Music Guide: Blues)

 

Die Mascot Label Group beherbergt einige der weltbesten modernen Blues-Künstler und das Label freut sich seine erste Rockin ‚The Blues Tour bekannt zu geben. Mit dabei sind die außergewöhnlichen Talente Eric Gales, Quinn Sullivan und Gary Hoey. Den Fan erwartet also eine ‚Triple Guitar Hero Extravaganza‘.

In Deutschland macht das Festival Station in Hamburg, Berlin, Dortmund, München und Frankfurt am Main. Neben Auftritten aller drei Künstler wird es am Ende jeden Abends eine Jam Session aller beteiligten geben.

Bei den Meet & Greets hat das Publikum außerdem die Möglichkeit vor und zwischen den Auftritten jeden einzelnen Künstler persönlich zu treffen.

Zusätzlich kann man über eine Abhörstation (installiert durch die High-End Firma Bowers & Wilkins) die neueste Musik des Provogue Labels hören und die Firma Rockland Music wird jeden Abend eine exklusive Gitarrenausstellung bieten.

Außerdem kann man limitiert Tickets für eine Guitar-Clinic erwerben, die vor dem eigentlichen Einlass stattfinden wird (mehr Infos hierzu unter www.rockintheblues.com).

 

Mascot Label Group Inhaber Ed van Zijl über die Idee dieses Festival zu machen: „Seit Jahren hatte ich so ein Label-Festival im Hinterkopf. Jetzt hat es endlich geklappt und wir werden die erste Auflage des Rockin The Blues Festivals im März 2018 erleben.

Am Anfang werden es 7 Shows in 3 Ländern sein! Es ist unsere Absicht die Anzahl der Shows und der Länder von Jahr zu Jahr zu erhöhen. Dieses Festival bietet uns nicht nur die Möglichkeit unser Publikum zu treffen, sondern wir können es als Sprungbrett nutzen um neue Talente in den Vordergrund zu rücken, für 2018 wird dies Quinn Sullivan sein.“

 

Zu den Künstlern:

ERIC GALES

Eric Gales galt schon früh als Wunderkind und als die Wiedergeburt von Jimi Hendrix. Sein Debütalbum veröffentlichte er als 16jähriger 1991 unter dem Namen „The Eric Gales Band“. Insgesamt erschienen bislang 14 Studioalben unter seinem Namen.

In den vergangenen Jahren wurde Eric Gales von vielen bekannten Musikern in den höchsten Tönen gelobt: Dave Navarro (Jane’s Addiction, Red Hot Chili Peppers) ist es ein absolutes Rätsel, warum Gales nicht als der größte Rockgitarrist gehandelt wird. Bluesikone Joe Bonamassa schwärmt: „Einer der besten, wenn nicht der beste Gitarrist der Welt.“ Mark Tremonti (Alter Bridge) gibt in einem Interview anerkennend zu: „Myles Kennedy und ich sahen uns im Tourbus einige Videos an, bis wir über Eric Gales stolperten. Wir sahen uns an und sagten: ‚Dieser Typ könnte der beste Gitarrist der Welt sein!‘“

Und auch Carlos Santana schwärmt: „Er ist absolut unglaublich.”

Sein aktuelles Album ‚Middle Of The Road‘ erschien am 24.02.2017.

 

QUINN SULLIVAN

Quinn Sullivan verbrachte bereits 75% seines Lebens als professioneller Musiker. Er teilte die Bühne mit Buddy Guy, Eric Clapton, Los Lobos, The Roots, Derek Trucks & Susan Tedeschi und Joe Bonamassa. Für B.B. King, der ihn später auf seiner legendären Gitarre “Lucille” spielen ließ, eröffnete er mehrere Konzerte. Er gastierte in den ganzen USA auf Festivals sowie in geschichtsreichen Venues wie dem Hollywood Bowl, dem RFK Stadion und dem Madison Square Garden. Auf der anderen Seite des Großen Teichs trat er beim Montreux Jazz Festival und Mahindra Blues Festival in Indien auf. Mehrere Male wurde er bei der „Experience Jimi Hendrix“-Tour von dessen früheren Bassisten Billy Cox unterstützt.

Für gerade einmal zehn Jahre Karriere ist das eine amtliche Leistung – besonders, wenn man bedenkt, dass Quinn Sullivan erst 18 Jahre alt ist. Mit acht Jahren nahm ihn Blueslegende Buddy Guy unter seine Fittiche, der bis heute sein Mentor ist.

Sein drittes Studioalbum „Midnight Highway“, welches am 24.03.2017 erschien, wurde von Grammygewinner Tom Hambridge produziert.

 

GARY HOEY

Gary Hoey als ziemlich bunten Hund zu bezeichnen, ist bestimmt nicht übertrieben. Der US-Amerikaner wird das sicher niemandem verübeln, hat er doch während des letzten Vierteljahrhunderts musikalisch so viele Haken geschlagen, dass er sich mit einem Augenzwinkern selbst durchaus schizophrene Züge attestiert. Heavy Rock, Prog und Surfsound waren dabei, außerdem Filmmusik, verrockte Weihnachtslieder sogar, und vieles mehr – die Liste ließe sich lange fortsetzen. Fakt ist: Hoey gilt heute als einer der versiertesten und vielseitigsten Gitarristen der Welt, und er hat im Blues und Bluesrock seine Heimat gefunden. Sein aktuelles Album „Dust & Bones” stellte er im Mai 2017 als Support von Beth Hart bereits einem größeren Publikum vor und wurde Abend für Abend frenetisch gefeiert.

 

SPECIAL GUEST

Über den Special Guest wollen wir an dieser Stelle noch nichts verraten. Nur soviel das es ein vierter Gitarrist sein wird, der zum Headliner jeden Abend auf die Bühne kommen wird um das Konzert abzuschließen.

 

Rockin ‚The Blues ist die Gelegenheit an einem Ort die besten Musiker ihrer Generation zu erleben, und ihnen so nah wie sonst nirgendwo zu kommen und herauszufinden wie sie ticken. The Blues is calling…

 

ROCKIN‘ THE BLUES 2018 WIRD PRÄSENTIERT VON:

Bluesnews, Bowers & Wilkins, Eclipsed, Guitar, JPC, Kulturnews, Musix, Plattenladentipps, Rockland Music, Rocks, Piranha & Start

 

Samstag, 10. MÄRZ 2018 BERLIN – COLUMBIA THEATER

 

Ticketkategorien:

Standard-Ticket: ab 37,50 Euro

*Einlass ab 18:30 Uhr zur Show

*Möglichkeit die Künstler bei einem Meet & Greet zu treffen

*Zutritt zur Gitarrenausstellung

*Nutzung der Bowers & Wilkins Abhörstation

 

**VIP-Ticket inkl. Guitar Clinic: ab 52,50 Euro (streng limitiert)

*Einlass bereits um 17:00 Uhr

*Ab ca. 17:30 Uhr Treffen mit mindesten einem der Gitarristen,

inkl. Vorführung seiner Gitarrentechnik. Gitarrentricks werden gezeigt und du bekommst die Möglichkeit Fragen zu stellen

*Einlass zum eigentlichen Konzert inklusive

*Möglichkeiten alle Gitarristen bei einem Meet & Greet zu treffen

*Zutritt zur Gitarrenausstellung

* Nutzung der Bowers & Wilkins Abhörstation

*kostenlose Rockin The Blues CD

www.rockintheblues.com / www.mascotlabelgroup

Das Podcast Ufo

Mi 14 Mrz 2018 Archiv

bestuhlt – Freie Platzwahl

„Egal was passiert, wir werden niemals ne Liveshow machen!” DAS PODCAST UFO, Folge 84.

Es ist soweit: Die große DAS PODCAST UFO LIVE-TOUR 2018! Das irre Comedyduo Florentin Will und Stefan Titze wollen es wissen. Gemeinsam wagen sie sich aus der Comfort-Zone und bringen ihren Kultpodcast erstmalig auf die Bühne. DAS PODCAST UFO landet in Berlin und Köln.

Die große „ERSTMAL NUR KÖLN UND BERLIN ” Tour 2018 Auch in Ihrer Nähe.

BRKN, Dicker! Die Show

mit Bausa & Oliver Polak
Do 15 Mrz 2018 Archiv
Ausverkauft / sold out Soundcloud
► 50 exklusive Dauerkarten für BRKN, dicker inklusive T-Shirt unter http://www.bestevonbesteshop.de

Megaherz

Schattenmann + AnnA Lux Komet Tour 2018
Sa 17 Mrz 2018 Archiv

Massive Neue Deutsche Härte! Kompromisslos & emotional wie nie zuvor! 

Kompromisslos und emotional wie nie zuvor! MEGAHERZ halten seit 25 Jahren ihr unbändig loderndes Feuer auf Anschlag. Mit „Komet“ tauchen die fünf Freunde tiefer in sich ein als je zuvor. Massive Neue Deutsche Härte-Riffs und farbenprächtige Synthie-Melodien stürzen sich in einen Strudel aus Schmerz von Verlust und der Unfassbarkeit gesellschaftlichen Wegschauens. Weniger Fantasy, mehr Fragestellungen: „Wer macht den Unterschied?“, heißt es so bildgewaltig in „Heldengrab“. Die Suche nach Verantwortung in Zeiten, die zu oft grau sind. Zum ersten Mal zeigen sich MEGAHERZ politisch mit den Liedern „Horrorclown“ und „Nicht in meinem Namen“. Zwischen all den schwarzen Sternen soll Mut gemacht werden. Damit man seinen Frieden finden kann. Auch wenn es quasi keine Zeit gibt, Vergangenem hinterher zu trauern. Das soll auch „Von oben“ schaffen, mit dem Gitarrist Christian „X-ti“ Bystron Abschied von seinem Vater nimmt. „Komet“ handelt von Ehrlichkeit. Davon, Statements da abzugeben, wo sie wichtig sind. Aufbruch. Und Verantwortung. Sich selbst gegenüber und allen Nachkommenden. „Komet“ kommt als 1CD Jewelbox, im limitierten 2CD Digipack, als 2LP Gatefold und in der 2CD Deluxe Fanbox zusammen mit einer Bonus-Live-CD. Herz was willst du mehr?

Mehr Infos & News zu MEGAHERZ auf:

www.napalmrecords.com
www.facebook.com/napalmevents

 

Charlotte Gainsbourg

Do 22 Mrz 2018 Archiv
Ausverkauft / sold out Facebook Event

Sie ist Schauspielerin und T ochter berühmter Eltern, aber all das kann man ebenso getrost vergessen, wenn man sich wirklich auf die Musik der Charlotte Gainsbourg einlässt. Dann spürt man nämlich zuerst und vor allem: Sie ist eine faszinierende Sängerin und Texterin.

Bewiesen hat sie das erst kürzlich mit ihrem Album „Rest“, auf dem sie sich deutlicher als zuvor jenem Stil

zuwendet, den ihr Vater Serge einst zur lasziven Perfektion geführt hat: dem Chanson. Aber es ist ein Update davon, überwiegend geschrieben und produziert von Sebastian Akchoté, der Gainsbourgs musikalische Wurzeln mal in 80er-Funk- Beats kleidet und mal mit sphärischem Pop ummantelt. Ein spannender Kontrast – sondern auch zu den schweren Themen, die sie in den Songs verarbeitet.

„Rest“ ist nämlich ihrer 2013 verstorbenen Schwester Kate Barry gewidmet. Der Wochenzeitung „Die Zeit“ verriet Charlotte Gainsbourg kürzlich im Interview: „Ich trauere immer noch. Es half mir aber, mich auf meinem neuen Album mit dem Tod meiner Schwester auseinanderzusetzen. Meine T exte handeln vom T od, vom Verlust, aber auch von unserer gemeinsamen Kindheit.“ Ein emotionales Spannungsfeld, das ganz bestimmt für zwei besondere, ergreifende, intime Konzertabende sorgen wird.

Ticketpreis: 30,00€ zzgl. Gebühren Tickets unter www.tickets.de

Letzte Instanz

Die Kammer (minimized) MORGENLAND TOUR 2018
Sa 24 Mrz 2018 Archiv

Immer wieder für eine Überraschung gut und sich dabei stets treu bleiben – das ist der musikalische Kern von LETZTE INSTANZ. Denn auch wenn man mit jedem Album unverschämt modern klingt, so hört man vom ersten Ton, dass es die Band um Sänger Holly Loose ist. Dafür sorgen vor allem seine beispielhaften lyrischen und tiefgängigen Texte, seine tiefe, samtrauchige Stimme, sowie mit Cello und Violine zwei Streichinstrumente, die es schaffen einen verblüffend orchestralen Klang zu entwickeln. Und dennoch rocken Bass, Gitarre, Schlagzeug bei LETZTE INSTANZ so treibend und mitreißend, dass diese Melange der Elemte immer mehr Hörer und Zuschauer in ihren Bann zieht. Einen nicht unerheblichen Anteil daran trägt auch ihr Produzent Markus Schlichtherle, der bereits Acts wie Christina Stürmer, Polarkreis 18 und Callejon veredelte.

LETZTE INSTANZ sind deshalb mit ihrem Musikstil Brachialromantik in Europa seit fast 20 Jahren eine feste Größe für deutschsprachige Rockmusik und haben in ihrer Geschichte auch Maßstäbe für zahlreiche junge Bands des Gothic Rock gesetzt. Dies gelang ihnen mit weltweit 700 erfolgreichen Konzerten und Festivalauftritten, sowie 12 Studioalben, deren letzter Wurf LIEBE IM KRIEG in den Deutschen Album Charts mit Platz 4 und einem deutlichen Einstieg in die österreichischen Charts belohnt wurde.
Nun steht das neue musikalische Baby in den Startlöchern und erscheint am 16.02.2018. Und es vereint alles, wofür diese Band bekannt ist – hymnische Gesangsmelodien in aktuellem Rocksound eingebettet, anspruchsvolle Texte, die den Finger in die Wunden der Zeit legen und filmische Streicher, die dem neuen Wurf die Krone aufsetzen.

Die KAMMER

tritt nicht nur in der beeindruckenden „alternative-orchestrale

n“ 8-er Haupt-Besetzung mit

Tuba, Cello, Violine, Viola, Drums und Bass auf, sondern gerne

auch immer wieder in verkleinerter Form.

Unter dem Überbegriff

Die KAMMER minimized

werden die bekannten Kammer-Songs in reduzierter

Besetzung präsentiert. Im Kern natürlich immer dabei: Mar

cus Testory und Matthias Ambré, manchmal als

reines Duo, manchmal begleitet von Cello, den drei Streichern, T

uba oder auch in ganz anderen

Konstellationen. Das Konzept bleibt bestehen: akustisch, handgem

acht, mit aller Kraft! Variabel und

vielseitig einsetzbar, vom Garten, Wohnzimmer bis zur Festival

bühne

https://www.facebook.com/diekammer/

Magnum

"The Road to Ethernity" Tour 2018
So 25 Mrz 2018 Archiv

Purer charismatischer Rock auf der Suche nach der Ewigkeit!

Im März 2018 präsentiert die über Ländergrenzen hinweg gefeierte Rockband MAGNUM auf ihrer ausgedehnten Europa-Tournee mit „Lost on the Road to Eternity“ ihr inzwischen 20. Studioalbum. Man darf sich also auch auf neue fulminante Live-Shows in Deutschland gefasst machen.

Gegründet wurde MAGNUM bereits 1972 von Sängerurgestein Bob Catley und Songwriter/Gitarrist Tony Clarkin, die noch immer den Kern der Band bilden. Der Name MAGNUM (lateinischen „das Große“), passt wie die Faust aufs Auge zur einzigartigen Band aus Birmingham. Denn mit Album-Meilensteinen wie „On A Storyteller’s Night“, „Vigilante“ und „Wings Of Heaven“ aus den 80ern, „Goodnight L.A.“ und „Sleepwalking“ aus den 90ern sowie „Brand New Morning“, „The Visitation“ und „On The 13th Day“ aus diesem Jahrtausend, gehören sie zu den wenigen echten Giganten des Melodic Rock.

Neben dem neuen und sensationellen Album „Lost on the Road to Eternity“ präsentieren sie mit Lee Morris (Schlagzeug) und Rick Benton (Keyboard) auch zwei neue Bandmitglieder. Auf einigen Festivals 2017, hat die brillante Band aus Birmingham schon gezeigt, das sie auch in neuer Formation sensationell harmonieren. Der permanent komponierende Tony Clarkin hat sich mit seinen Band-Kollegen auch beim neuen Album sichtlich ins Zeug gelegt. Man darf sich also wieder auf den typischen und einzigartigen Magnum-Sound freuen, dessen Erkennungsmerkmal definitiv Cartleys warmer und sanfter Gesang ist. Der charismatische Klang seiner Stimme hat ihn im Laufe der Jahre zweifelsfrei zu einer der wichtigsten Rockstimmen weltweit gemacht.

X Ambassadors

MORGXN
Mo 26 Mrz 2018 Archiv
Ausverkauft / sold out Facebook Event Website

Die „Renegades“-Stars melden sich Stück für
Stück zurück: Gleich fünf neue Songs haben X
Ambassadors dieses Jahr sukzessive
veröffentlicht: „Hoping“ war das balladeske Lied
mit dem vollklingenden Klaviervorspiel und dem
charakterstarken Gospelchor im Refrain, der
allen Kraft geben soll, die in Angst leben;
„Torches“ ist das Paradestück für Sänger und
Songwriter Sam Harris; „The Devil You Know“ ist
das absolut tanzbare Groove-Stück; „Ahead Of
Myself“ wiederum handelt davon, die eigenen
Fehler zu erkennen und dabei nicht zu
verurteilen und ist zugleich der erste offizielle
Vorbote des neuen Albums der stimmgewaltigen
Electro-Pop-Formation um Frontmann Harris. Ach ja, dann ist da ja noch „Home“, der brandaktuelle Track aus dem Soundtrack von „Bright“ (dem kommenden Netflix-Film mit Will Smith), den die X Ambassadors gemeinsam mit dem Rapper Machine Gun Kelly und der wunderbaren Bebe Rexha eingespielt haben. Zwei Jahre nach Veröffentlichung ihres Debütalbums „VHS“ haben die Jungs aus New York also wieder so richtig Lust auf neue Musik. Und dass sie vor allem auch Lust auf live haben, haben sie nicht nur im August bei ihrem exklusiven Auftritt in Berlin gezeigt – nach Erscheinen der Platte waren X Ambassadors ja fast durchgehend auf Tour. Energetisch wie eh und je präsentierten sie ihre neuen Songs und die alten Hits vom Durchbruch „Renegades“ über die Hymne „Jungle“, die sie bekanntlich zusammen mit Jamie N Commons aufgenommen haben, bis hin zu „Unsteady“. Diese unwiderstehliche Kombination aus Alternative Rock, souligen Elementen und dieser absolut unverkennbaren Stimme bringen jedes Haus zum Beben. Das wird auch im März nicht anders sein, wenn X Ambassadors mit den Tracks der neuen Platte im Gepäck auf Deutschland-Tour kommen.

 

 

 

 

https://www.facebook.com/morgxnofficial/

http://morgxn.com/

Walk The Moon

Di 27 Mrz 2018 Archiv

Walk The Moon: Poppiger Rock aus Ohio
Auf Tournee mit viertem Album „What If Nothing“
Stilistische Wiederauferstehung der 80er-Coolness
Im März/April live in Berlin und Köln

Rockmusik mit einem poppigen Twist und dem Mut, auch mal etwas komplexer in Struktur und Arrangement zu denken: Das ist die Kernidee von Walk The Moon, die sich nicht ohne Grund nach einem Song von The Police benannten. Wie die großen Vorbilder, so bietet auch das Quartett aus Ohio eine gelungene Mixtur aus Zugänglichkeit und Eigenständigkeit, drückendem Rock und brillanten Melodien, 80er-Coolness und einem modernen Songverständnis. Wie sehr sie den Nerv einer globalen Hörerschaft treffen, bewies etwa die Single „Shut Up and Dance“, die in den USA auf Platz 4 der Charts stieg, in mehr als zehn weiteren Ländern die Top 40 erreichte und sich auch hierzulande in den Top 10 der Single-Charts wiederfand. Ihr aktuelles Album „What If Nothing“ erwies sich insbesondere in ihrer Heimat als sehr erfolgreich: Platz 3 in den US-Alternative- und Platz 5 in den US-Rock-Charts. Zwischen dem 27. März und dem 2. April kommen Walk The Moon für zwei Konzerte in Berlin und Köln nach Deutschland.

Die Geschichte von Walk The Moon beginnt 2008, als der College-Student Nicholas Petricca mit einigen Freunden eine Band gründet. Von dieser ersten Inkarnation bleibt jedoch nur Petricca übrig, neben ihm wechseln die Instrumentalisten die ersten Jahre stetig. Erst 2010 blicken Walk The Moon auf eine feste Besetzung, die seither Konstanz hat – neben dem Keyboard spielenden Frontmann sind dies Gitarrist Eli Maiman, Bassist Kevin Ray und Drummer Sean Waugaman, die alle auch den Background-Gesang beisteuern und damit die Grundlage für die faszinierende Mehrstimmigkeit in der Musik von Walk The Moon bilden.

Noch im gleichen Jahr, als die Band ihr finales Line-up gefunden hat, erscheint auch schon das erste Album „I Want! I Want!“ im Eigenvertrieb. Darauf befindet sich der Song „Anna Sun“, der sich zunächst auf virale Weise im Internet verbreitet und 2011 von dem Magazin ‚Esquire‘ auf die Liste „30 Sommer-Songs, die jeder hören sollte“ gewählt wird. Von dieser Nennung ist es nicht mehr weit zu einem veritablen College-Radio-Hit. Entsprechend werden auch die Plattenfirmen auf den – wie das SPIN Magazin schreibt – „poppy Art-Rock“ von Walk The Moon aufmerksam.

2012 erscheint das erste Major-Label-Album „Walk The Moon“, das auf Platz 36 der Billboard Charts steigt und noch einmal eine neue Version ihres Sommerhits „Anna Sun“ bietet. Es folgen Tourneen mit Grouplove, Weezer, Kaiser Chiefs, Panic! At The Disco sowie ihr erster Europabesuch als Vorgruppe von FUN. Sie erhalten Einladungen zum Lollapalooza, Bonnaroo und weiteren großen US-Festivals sowie in zahlreiche TV-Shows. Der Boden für ihren großen Durchbruch ist bereitet.

Dieser folgte Ende 2015, zunächst mit der Veröffentlichung der Single „Shut Up and Dance“, die Platz 1 der US-Alternative und US-Rock-Charts erreichte, in Kanada und Australien in die Top 5 einstieg und weltweit in zahllosen Ländern in den Hitlisten auf vorderen Plätzen rotierte. Begleitet wurde die Single von ihrem dritten Album „Talking Is Hard“, mit dem Walk The Moon in den USA in die Oberliga aufstiegen. Die Band wurde für drei American Music Awards nominiert und spielte eine ausverkaufte Tournee durch ganz Nordamerika. Eine besondere Ehre wurde ihnen zuteil, als sie dazu auserkoren wurden, die „Ghostbusters“-Titelmelodie für das Remake dieses großen 80er-Jahre-Films neu einzuspielen. Hier konnte die Band einmal mehr beweisen, wie gut es ihr gelingt, die typischen Klangästhetiken dieses Jahrzehnts in die Neuzeit zu übertragen.

Anfang Dezember erschien nun ihr viertes Album „What If Nothing“, das in den USA sofort wieder hoch in die Charts kletterte. Wieder einmal gelingt es der Band, das Beste aus verschiedenen Jahrzehnten in ihrem Sound optimal miteinander zu vereinen. Für die zwei angekündigten Deutschland-Shows im März/April darf man sich also auf kraftvolle Rocksongs, ausgezeichnete Melodien und infizierende Gitarrenriffs freuen.

Mr. Hurley & Die Pulveraffen

Tortuga Tour 2018
Fr 30 Mrz 2018 Archiv

Forced To Mode

AFTERSHOWPARTY mit der DEPECHE MODE FAN BASE BERLIN 25 Years Of Songs Of Faith And Devotion BERLIN
Sa 31 Mrz 2018 Archiv
Ausverkauft / sold out Facebook Event Soundcloud

Im März 2018 wird das großartige DEPECHE MODE-Album „Songs Of Faith And Devotion“ 25 Jahre alt. Grund genug für FORCED TO MODE, ihr Lieblings-DM-Album entsprechend zu zelebrieren; nicht umsonst nennen sie sich das „Devotional Tribute“.

FORCED TO MODE bezeichnen das Album als den künstlerischen Höhepunkt des Schaffens DEPECHE MODEs. Alan Wilder (Ex-DM und maßgeblich für den Klang des Albums verantwortlich) sagte über „SOFAD“: „some of DM’s best work is contained on it.“. Selbst Martin Gore bezeichnet die Platte als „one of my favourite albums that we’ve ever made.“

Zum ersten Mal in der Geschichte der Band werden sich nun F2M allen Album-Tracks annehmen und diese in der Original-Tracklist auf die Bühne bringen. Natürlich dürfen die beiden wunderbaren B-Seiten der 1993er Singles nicht fehlen. Abgerundet wird das „Concert Special“ von den Hits, die DM auch während der „Devotional-Tour“ live darboten.

Es verspricht also, ein hingebungsvoller Abend mit wunderbaren Songs aus einer der wichtigsten Phasen der legendären Geschichte DEPECHE MODEs zu werden.

AFTERSHOWPARTY mit der DEPECHE MODE FAN BASE BERLIN  https://www.facebook.com/Depeche-Mode-Fan-Base-Berlin-1996487513911813/

Depeche Mode ab 1981 + Synthie Pop, Electro + 80er

https://www.dropbox.com/s/kcn476h38ljo2u0/25Sofad_Trailer_1.mov?dl=0