Zeitraum wählen Schließen
Zeitraum wählen
Monat wählen

Alma

Off Bloom
5 Jun Di 20:00
Festival für digitale Jugendkultur, Spitzenunterhaltung und Gedankenkombination

TINCON – teenageinternetwork convention

08. - 10. Juni 2018
8 Jun Fr 13:00
Festival für digitale Jugendkultur, Spitzenunterhaltung und Gedankenkombination

TINCON – teenageinternetwork convention

08. - 10. Juni 2018
9 Jun Sa 13:00
Festival für digitale Jugendkultur, Spitzenunterhaltung und Gedankenkombination

TINCON – teenageinternetwork convention

08. - 10. Juni 2018
10 Jun So 13:00
Reckless Tour 2018

Kiefer Sutherland

12 Jun Di 20:00

Geschlossene Veranstaltungen

vom 13. Juni bis 9. Juli 2018
13 Jun

Alma

Off Bloom
Di 5 Jun 20:00 Einlass 18:30
Tickets Örtlicher Veranstalter Facebook Event Website Tickets auch an allen bekannten Vorverkaufsstellen verfügbar

Die gerade einmal 22 Jahre alte Finnin Alma tritt in ihren ersten musikalischen Veröffentlichungen höchst selbstbewusst, eigenwillig und scharfkantig auf. Sie ist beileibe kein weiteres nettes Pop-Küken, sondern eine kämpferische junge Frau, die mit großem Mut über Selbstbehauptung und Verletzlichkeit singt. Dazu mischt sie Electro-Pop, Soul und Urban Beats zu einem mitreißenden Amalgam, dem man sich nur schwer entziehen kann. Dies bewiesen auch ihre ersten Singles „Karma“, „Dye My Hair“ und „Chasing Highs“ sowie die Ende 2016 erschienene erste EP, die es derzeit zusammen auf fast 200 Millionen Spotify-Plays bringen. Weitere Auszeichnungen wie Apple Music Nordic’s Newcomer-Track des Monats, zwei finnische Grammys in den Kategorien ‚Best Newcomer‘ und ‚Best Export‘, sowie heavy Radio-Rotation von London bis Warschau belegen: Alma entwickelt sich gerade zum echten Senkrechtstarter. Ihr für dieses Jahr angekündigtes Debütalbum dürfte nahtlos an diese Erfolge anknüpfen. Am 4. und 5. Juni kommt Alma für zwei Shows in Hamburg und Berlin nach Deutschland.

 

„Als junger Mensch in den Zwanzigern erlebt man vieles zum ersten Mal. Das ist eine Phase voller Extreme – eine außergewöhnlich emotionale und turbulente Zeit”, sagt Alma-Sofia Miettinen, und wer ihre Songs hört, kann unmittelbar nachvollziehen, dass die turbulenten Emotionen die 22-Jährige ganz besonders berühren. Denn ihre intensive Gefühlswelt kann man in jedem einzelnen ihrer einzigartigen Popsongs spüren. Für Alma war ihre Musik seit jeher Zufluchtsort und zugleich Quelle neuen Selbstbewusstseins. Ihre Texte berichten über die schwierigen Erlebnisse und traurigen Erfahrungen ihres bisherigen Lebens, bleiben dabei aber immer hoffnungsvoll. Und obwohl sie all die hymnischen Songs eher für sich selbst schreibt, kann sich jeder scheinbar mühelos mit ihnen identifizieren.

 

In Finnland wurde man auf Alma erstmals 2013 aufmerksam. Damals war sie gerade 17 Jahre alt und nahm recht erfolgreich an der Casting-Show ‚Finnish Idols‘ teil – letztlich wurde sie Fünfte. Doch diese Erfahrung diente ihr vor allem dazu, herauszufinden, dass sie lieber ihren eigenen Weg geht. Sie schrieb kraftvolle, kämpferische Songs über das Selbstfinden als junges Mädchen und all die Probleme rund um Liebe und Trennung und arbeitete eine Zeit lang als Background-Sängerin.

 

2016 sollte das Jahr werden, in dem ganz Europa auf Alma aufmerksam wurde. Zunächst war da ihre Kollaboration mit dem deutschen House-Produzenten Felix Jaehn, mit dem sie den Hit „Bonfire“ schrieb und performte. „Bonfire“ stieg bis auf Platz 3 der deutschen Single-Charts und konnte sich auch in zahlreichen anderen Ländern in den Hitlisten platzieren. Mit ihrer ersten eigenen Single „Karma“ eroberte Alma Skandinavien im Sturm. Auch die europäischen Radiostationen nahmen den Song sofort auf höchste Rotation.

 

Mit der EP und den Singles „Dye My Hair“ und „Chasing Highs“ wurde nun die nächste Stufe ihrer Erfolgsrakete gezündet. Die Musik ist in gewohnter Alma-Manier eine gelungene Kombination aus urbanen, elektronischen Elementen und klassischem Pop, deren Beats nur eine Mission haben – die Menschen auf die Tanzfläche zu locken. Wie sagte der britische Guardian so passend über Alma? „Sie sieht aus, als wäre die junge Adele als Cyber-Goth wiedergeboren worden und klingt wie Beth Ditto unter Tropical-House-Einfluss.“ All das macht große Lust auf das anstehende Debütalbum, für welches Alma gegenwärtig mit so unterschiedlichen Künstlern wie MNEK, Rudimental, Gorgon City, Sub Focus und 2 Inch Punch kollaboriert und für das sie zusammen mit ihrer Kollegin und Freundin Charli XCX eigener Aussage zufolge bereits an die 100 Songs geschrieben hat.

 

MagentaEINS Prio Tickets: Mo., 26.02.2018, 10:00 Uhr (72 Stunden)
www.telekom.de/magentaeins-priotickets

 

TINCON – teenageinternetwork convention

08. - 10. Juni 2018 Festival für digitale Jugendkultur, Spitzenunterhaltung und Gedankenkombination
Fr 8 Jun 13:00 Einlass 13:00
Tickets Facebook Event Website Tickets auch an allen bekannten Vorverkaufsstellen verfügbar

Von, für und mit jungen Menschen seit 2016 in Berlin, seit 2017 auch in Hamburg

Jugendlichen zwischen 13 und 21 Jahren wird mit der TINCON ein Forum geboten, auf dem sich alles um die Themen Kultur, Technik & Games, Bildung & Science, YouTube-Kultur, Code, Musik & Lifestyle, Politik & Gesellschaft dreht. In verschiedenen Formaten, wie Talks, Workshops, Q & As, DIY-Formaten und in Gaming Areas nehmen sich Akteure der jugendkulturellen Szene ebenso diesen Themen an, wie die Jugendlichen selber:
Seit 2017 wird die U21-Bühne von Jugendlichen organisiert, bespielt und kuratiert.

Das Programm der TINCON 2018 aktualisieren wir stetig über
Website https://tincon.org
Instagram https://www.instagram.com/tincon/
facebook https://www.facebook.com/tincon.org/
Twitter https://twitter.com/tincon

Gäste der letzten Jahre waren u.a. YouTuber wie coldmirror, space frogs, breeding unicorns, Fynn Kliemann, Oguz Yilmaz, The Simple Club und viele mehr.
Außerdem:
Ralph Caspers (Wissen macht Ah!), Martin Sonneborn (Die PARTEI), Daniel Domscheit-Berg (Netzaktivist), Sokee (Rapperin), Jan Philipp Albrecht (Datenschützer), Yusra Mardini (Olympionikin & Menschenrechtsaktivistin), Laura Dekker (jüngste Weltumseglerin),
sowie etliche ExpertInnen und Newbies, die die Gesellschaft umkrempeln und wissen, wie man Spaß buchstabiert.

 

https://www.youtube.com/channel/UCm-B4RytL7YM6HAtYT31hUQ

TINCON – teenageinternetwork convention

08. - 10. Juni 2018 Festival für digitale Jugendkultur, Spitzenunterhaltung und Gedankenkombination
Sa 9 Jun 13:00 Einlass 13:00
Tickets Facebook Event Website Tickets auch an allen bekannten Vorverkaufsstellen verfügbar

Von, für und mit jungen Menschen seit 2016 in Berlin, seit 2017 auch in Hamburg

Jugendlichen zwischen 13 und 21 Jahren wird mit der TINCON ein Forum geboten, auf dem sich alles um die Themen Kultur, Technik & Games, Bildung & Science, YouTube-Kultur, Code, Musik & Lifestyle, Politik & Gesellschaft dreht. In verschiedenen Formaten, wie Talks, Workshops, Q & As, DIY-Formaten und in Gaming Areas nehmen sich Akteure der jugendkulturellen Szene ebenso diesen Themen an, wie die Jugendlichen selber:
Seit 2017 wird die U21-Bühne von Jugendlichen organisiert, bespielt und kuratiert.

Das Programm der TINCON 2018 aktualisieren wir stetig über
Website https://tincon.org
Instagram https://www.instagram.com/tincon/
facebook https://www.facebook.com/tincon.org/
Twitter https://twitter.com/tincon

Gäste der letzten Jahre waren u.a. YouTuber wie coldmirror, space frogs, breeding unicorns, Fynn Kliemann, Oguz Yilmaz, The Simple Club und viele mehr.
Außerdem:
Ralph Caspers (Wissen macht Ah!), Martin Sonneborn (Die PARTEI), Daniel Domscheit-Berg (Netzaktivist), Sokee (Rapperin), Jan Philipp Albrecht (Datenschützer), Yusra Mardini (Olympionikin & Menschenrechtsaktivistin), Laura Dekker (jüngste Weltumseglerin),
sowie etliche ExpertInnen und Newbies, die die Gesellschaft umkrempeln und wissen, wie man Spaß buchstabiert.

 

https://www.youtube.com/channel/UCm-B4RytL7YM6HAtYT31hUQ

TINCON – teenageinternetwork convention

08. - 10. Juni 2018 Festival für digitale Jugendkultur, Spitzenunterhaltung und Gedankenkombination
So 10 Jun 13:00 Einlass 13:00
Tickets Facebook Event Website Tickets auch an allen bekannten Vorverkaufsstellen verfügbar

Von, für und mit jungen Menschen seit 2016 in Berlin, seit 2017 auch in Hamburg

Jugendlichen zwischen 13 und 21 Jahren wird mit der TINCON ein Forum geboten, auf dem sich alles um die Themen Kultur, Technik & Games, Bildung & Science, YouTube-Kultur, Code, Musik & Lifestyle, Politik & Gesellschaft dreht. In verschiedenen Formaten, wie Talks, Workshops, Q & As, DIY-Formaten und in Gaming Areas nehmen sich Akteure der jugendkulturellen Szene ebenso diesen Themen an, wie die Jugendlichen selber:
Seit 2017 wird die U21-Bühne von Jugendlichen organisiert, bespielt und kuratiert.

Das Programm der TINCON 2018 aktualisieren wir stetig über
Website https://tincon.org
Instagram https://www.instagram.com/tincon/
facebook https://www.facebook.com/tincon.org/
Twitter https://twitter.com/tincon

Gäste der letzten Jahre waren u.a. YouTuber wie coldmirror, space frogs, breeding unicorns, Fynn Kliemann, Oguz Yilmaz, The Simple Club und viele mehr.
Außerdem:
Ralph Caspers (Wissen macht Ah!), Martin Sonneborn (Die PARTEI), Daniel Domscheit-Berg (Netzaktivist), Sokee (Rapperin), Jan Philipp Albrecht (Datenschützer), Yusra Mardini (Olympionikin & Menschenrechtsaktivistin), Laura Dekker (jüngste Weltumseglerin),
sowie etliche ExpertInnen und Newbies, die die Gesellschaft umkrempeln und wissen, wie man Spaß buchstabiert.

 

https://www.youtube.com/channel/UCm-B4RytL7YM6HAtYT31hUQ

Kiefer Sutherland

Reckless Tour 2018
Di 12 Jun 20:00 Einlass 19:00
Tickets Örtlicher Veranstalter Tickets auch an allen bekannten Vorverkaufsstellen verfügbar

Man kennt Kiefer Sutherland seit über drei Jahrzehnten als professionellen Schauspieler, schon einer seiner ersten Filme „Stand By Me – Das Geheimnis eines Sommers“ (1986) wurde zum Kino-Klassiker. Es folgen weitere Blockbuster wie „The Lost Boys“, „Young Guns“, „Flatliners – Heute ist ein schöner Tag zum Sterben“, „Eine Frage der Ehre“, „Die Jury“, „Dark City“, „Nicht auflegen!“, „Melancholia“ und „Forsaken“, ein klassischer Western mit seinem Vater Donald Sutherland sowie die TV-Serie „Designated Survivor“. Als Agent Jack Bauer in der TV-Echtzeitserie „24“ revolutioniert er von 2001 bis 2010 acht Staffeln lang ein ganzes Genre und wird zum damals bestbezahlten Schauspieler der Welt.

 

Dass in Sutherland noch andere Talente und Interessen schlummern, wissen die wenigsten, aber auch an diese geht er mit demselben Engagement heran wie an seine Schauspielerei. Ab 1992 verdingt er sich zusammen mit John English über zehn Jahre lang als Viehzüchter und wird mit ihm als professioneller Rodeo-Reiter Mitglied der US-Nationalmannschaft USTRC. Mit der Mannschaft gewinnt er mehrere Rodeos in Phoenix, Indio oder Los Angeles.

 

2002 gründet er zusammen mit seinem besten Freund Jude Cole die kleine, aber feine Plattenfirma Ironworks. Das Ziel des Labels ist es, heimische Musiker zu unterstützen und ihnen eine Plattform zu geben, in einer Zeit, in der sich die Musikindustrie in einem monumentalen Umbruch befindet. Zu den bekannteren Ironworks-Künstlern gehören Rocco DeLuca and the Burden, HoneyHoney und Billy Boy On Poison. 2009 verlässt Sutherland das Label, um sich neuen Herausforderungen zu stellen. Die kommen im Frühjahr 2015: Als er seinem Freund Cole zwei selbst geschriebene Songs vorspielt, ist dieser sofort Feuer und Flamme und überzeugt Sutherland, die Stücke nicht an andere Künstler zu geben, sonders daraus ein eigenes, komplettes Album zu machen. Das Ergebnis erscheint im Sommer 2016, hört auf den Namen „Down In A Hole“ und ist laut Sutherland eine Art Tagebuch. „Allen elf Songs liegen persönliche Erfahrungen zugrunde. Es ist eine schöne Sache und sehr befriedigend, in der Lage zu sein, auf sein Leben zurückzuschauen, auf die guten und auf die schlechten Zeiten und das alles mit Musik auszudrücken. Und das Beste ist: So sehr es mir Spaß gemacht hat, die Songs zu schreiben und aufzunehmen, so sehr freue ich mich darauf, sie auch vor einem Live-Publikum zu spielen; das ist etwas, womit ich niemals gerechnet hätte.“  

 

Mit dem Stagecoach-Festival im kalifornischen Indio Ende April beginnt eine Welt-Tournee, die Sutherland im Juni 2017 auch zum ersten Mal als Musiker nach Deutschland führt. Die Konzerte hierzulande werden zu einem Triumph, Presse und Fans feiern den Schauspieler für seine nonchalante Art, seine Songs auf der Bühne zu präsentieren. Zurzeit arbeitet Sutherland an einem weiteren Album, von dem es eventuell im kommenden Juni schon ein paar Kostproben zu hören gibt.

 

Der allgemeine Vorverkauf beginnt am Freitag, dem 23. März 2018. Tickets sind unter www.myticket.de sowie telefonisch unter 01806 – 777 111 (20 Ct./Anruf – Mobilfunkpreise max. 60 Ct./Anruf) und bei den bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich. Bereits ab Mittwoch, dem 21. März 2018 – 10:00 Uhr bieten die Ticketanbieter Myticket und CTS Eventim Presales an.
Weitere Informationen unter: www.kiefersutherlandmusic.com

Geschlossene Veranstaltungen

vom 13. Juni bis 9. Juli 2018
Mi 13 Jun