Zeitraum wählen Schließen
Zeitraum wählen
Monat wählen

Die Kreatur

+ Special Guest: Aeverium PANOPTIKUM TOUR 2020
2 Okt Fr 20:00

Billy Bragg

One Step Forward, Two Steps Back - Day 1: Current Career Spanning Set
5 Okt Mo 20:00

Billy Bragg

One Step Forward, Two Steps Back - Day 2: Songs from the first three albums
6 Okt Di 20:00

Billy Bragg

One Step Forward, Two Steps Back - Day 3: Songs from the second three albums
7 Okt Mi 20:00

Ryan Sheridan

Love & War Tour
9 Okt Fr 20:00

Devil’s Exorcist

13 Okt Di 19:30

Majan

WithTheMc Live 2020
15 Okt Do 20:00

Levellers

16 Okt Fr 20:00

Gazpacho

18 Okt So 20:00

Ghostpoet

23 Okt Fr 20:00

257ers

Mehnersmoos Mit Kanonen auf Spasten Tour
24 Okt Sa 20:00

Die Kreatur

+ Special Guest: Aeverium PANOPTIKUM TOUR 2020
Fr 2 Okt 20:00 Einlass 19:00
Tickets Örtlicher Veranstalter Tickets auch an allen bekannten Vorverkaufsstellen verfügbar

2 KÖPFE – 2 STIMMEN – 2 PERSÖNLICHKEITEN –DIE KREATUR!

Eine dunkle, unheilvolle Verschmelzung von musikalischer Kreativität…

Für DIE KREATUR haben sich 2 bekannte Szene-Größen zusammengetan und ein Monstrum erschaffen, das seinesgleichen sucht…

Noch ist nicht die Zeit gekommen, um das Geheimnis zu lüften, wer hinter DIE KREATUR steckt…aber bald!

Lasst Euch DIE KREATUR nicht entgehen und sichert Euch schon jetzt Konzert-Tickets…aber nur, wenn Ihr Euch traut…denn DIE KREATUR wird für ein Erdbeben sorgen!

Im September und Oktober 2020 auf exklusiver Deutschland-Tour: DIE KREATUR!

Billy Bragg

One Step Forward, Two Steps Back - Day 1: Current Career Spanning Set
Mo 5 Okt 20:00 Einlass 19:00

Kombitickets für alle 3 Abende (5.-7. Oktober) für je €80 (zzgl. Geb.) ebenfalls erhältlich! Außerdem alle Varianten natürlich auch bei KOKA36.

Seit rund vier Dekaden ist Billy Bragg ein begnadeter Songwriter, eine Ikone der britischen Musikkultur und ein aufrechter Sozialist. Angefangen hat er Ende der 70er in einer Punk-Band, bevor er mit seinem ersten Soloalbum für enormes Aufsehen sorgte. Wie es sich für einen Straßenmusiker gehörte, stellte er sich mit seiner E-Gitarre ins Studio und sang seine Stücke. Der rohe Klang der Stakkato- Akkorde, die unerhörten Inhalte, die pure Energie des Gesangs waren so neu, dass der große John Peel es nicht einmal bemerkte, als er die Musik in seiner Radio-Show auf falschem Tempo abspielte.

Kein Wunder, dass der erste Hit „New England“ heute noch frisch und so gewaltig wirkt. Bragg hatte den Punk mit Liedermacherei verbunden, kämpfte solo gegen das neue England unter Margaret Thatcher und hatte damit Erfolg und Einfluss – bis heute. Zuletzt knöpfte er sich den aufkeimenden Populismus vor und trat ihm resolut in den Weg, wie man es von ihm gewohnt ist. „Musik kann die Welt nicht verändern“, sagt er dazu „aber sie hat die Macht, Menschen zusammenzubringen. In entzweienden Zeiten, wie im Moment, ist das schon ein guter Anfang.“

Regierungen kamen und gingen, Moden wechselten sich im Jahrestakt ab, neue Stars stiegen in den Pophimmel und wurden wieder vergessen. Aber Billy Bragg ist immer noch da und hat festgestellt, dass er etwas nachzuholen hat: „Seit 35 Jahren fahre ich in einem Bus oder fliege durch die Welt zu Auftritten. Jetzt will ich endlich mal ein bisschen Zeit haben, mir die Städte auch anzuschauen.“ Was wäre da besser geeignet, als in diesen Städten einfach drei Abende hintereinander aufzutreten? So kommt Bragg im Herbst für jeweils drei Konzerte nach Hamburg und Berlin.

Das Konzept dabei ist denkbar einfach: Am ersten Abend spielt er ein Set von Songs, das seine ganze Karriere umspannt, am zweiten Abend geht er zurück in die Anfangstage und stellt die Alben „Life’s A Riot With Spy Vs Spy“, „Brewing Up With Billy Bragg“ und „Talking With The Taxman About Poetry“ ins Zentrum, um dann am dritten Abend mit den Alben vier bis sechs (die Cover-Platte „The Internationale“ einmal beiseite gelassen) zu bestreiten, also „Workers Playtime“, „Don’t Try This At Home“ und „William Bloke“. Billy Bragg geht zurück und erkundet seine Vergangenheit neu.

Billy Bragg

One Step Forward, Two Steps Back - Day 2: Songs from the first three albums
Di 6 Okt 20:00 Einlass 19:00
Tickets (eventim) Tickets (KoKa36) Örtlicher Veranstalter Tickets auch an allen bekannten Vorverkaufsstellen verfügbar

Kombitickets für alle 3 Abende (5.-7. Oktober) für je €80 (zzgl. Geb.) ebenfalls erhältlich! Außerdem alle Varianten natürlich auch bei KOKA36.

Seit rund vier Dekaden ist Billy Bragg ein begnadeter Songwriter, eine Ikone der britischen Musikkultur und ein aufrechter Sozialist. Angefangen hat er Ende der 70er in einer Punk-Band, bevor er mit seinem ersten Soloalbum für enormes Aufsehen sorgte. Wie es sich für einen Straßenmusiker gehörte, stellte er sich mit seiner E-Gitarre ins Studio und sang seine Stücke. Der rohe Klang der Stakkato- Akkorde, die unerhörten Inhalte, die pure Energie des Gesangs waren so neu, dass der große John Peel es nicht einmal bemerkte, als er die Musik in seiner Radio-Show auf falschem Tempo abspielte.

Kein Wunder, dass der erste Hit „New England“ heute noch frisch und so gewaltig wirkt. Bragg hatte den Punk mit Liedermacherei verbunden, kämpfte solo gegen das neue England unter Margaret Thatcher und hatte damit Erfolg und Einfluss – bis heute. Zuletzt knöpfte er sich den aufkeimenden Populismus vor und trat ihm resolut in den Weg, wie man es von ihm gewohnt ist. „Musik kann die Welt nicht verändern“, sagt er dazu „aber sie hat die Macht, Menschen zusammenzubringen. In entzweienden Zeiten, wie im Moment, ist das schon ein guter Anfang.“

Regierungen kamen und gingen, Moden wechselten sich im Jahrestakt ab, neue Stars stiegen in den Pophimmel und wurden wieder vergessen. Aber Billy Bragg ist immer noch da und hat festgestellt, dass er etwas nachzuholen hat: „Seit 35 Jahren fahre ich in einem Bus oder fliege durch die Welt zu Auftritten. Jetzt will ich endlich mal ein bisschen Zeit haben, mir die Städte auch anzuschauen.“ Was wäre da besser geeignet, als in diesen Städten einfach drei Abende hintereinander aufzutreten? So kommt Bragg im Herbst für jeweils drei Konzerte nach Hamburg und Berlin.

Das Konzept dabei ist denkbar einfach: Am ersten Abend spielt er ein Set von Songs, das seine ganze Karriere umspannt, am zweiten Abend geht er zurück in die Anfangstage und stellt die Alben „Life’s A Riot With Spy Vs Spy“, „Brewing Up With Billy Bragg“ und „Talking With The Taxman About Poetry“ ins Zentrum, um dann am dritten Abend mit den Alben vier bis sechs (die Cover-Platte „The Internationale“ einmal beiseite gelassen) zu bestreiten, also „Workers Playtime“, „Don’t Try This At Home“ und „William Bloke“. Billy Bragg geht zurück und erkundet seine Vergangenheit neu.

Billy Bragg

One Step Forward, Two Steps Back - Day 3: Songs from the second three albums
Mi 7 Okt 20:00 Einlass 19:00
Tickets (eventim) Tickets (KoKa36) Tickets auch an allen bekannten Vorverkaufsstellen verfügbar

Kombitickets für alle 3 Abende (5.-7. Oktober) für je €80 (zzgl. Geb.) ebenfalls erhältlich! Außerdem alle Varianten natürlich auch bei KOKA36.

Seit rund vier Dekaden ist Billy Bragg ein begnadeter Songwriter, eine Ikone der britischen Musikkultur und ein aufrechter Sozialist. Angefangen hat er Ende der 70er in einer Punk-Band, bevor er mit seinem ersten Soloalbum für enormes Aufsehen sorgte. Wie es sich für einen Straßenmusiker gehörte, stellte er sich mit seiner E-Gitarre ins Studio und sang seine Stücke. Der rohe Klang der Stakkato- Akkorde, die unerhörten Inhalte, die pure Energie des Gesangs waren so neu, dass der große John Peel es nicht einmal bemerkte, als er die Musik in seiner Radio-Show auf falschem Tempo abspielte.

Kein Wunder, dass der erste Hit „New England“ heute noch frisch und so gewaltig wirkt. Bragg hatte den Punk mit Liedermacherei verbunden, kämpfte solo gegen das neue England unter Margaret Thatcher und hatte damit Erfolg und Einfluss – bis heute. Zuletzt knöpfte er sich den aufkeimenden Populismus vor und trat ihm resolut in den Weg, wie man es von ihm gewohnt ist. „Musik kann die Welt nicht verändern“, sagt er dazu „aber sie hat die Macht, Menschen zusammenzubringen. In entzweienden Zeiten, wie im Moment, ist das schon ein guter Anfang.“

Regierungen kamen und gingen, Moden wechselten sich im Jahrestakt ab, neue Stars stiegen in den Pophimmel und wurden wieder vergessen. Aber Billy Bragg ist immer noch da und hat festgestellt, dass er etwas nachzuholen hat: „Seit 35 Jahren fahre ich in einem Bus oder fliege durch die Welt zu Auftritten. Jetzt will ich endlich mal ein bisschen Zeit haben, mir die Städte auch anzuschauen.“ Was wäre da besser geeignet, als in diesen Städten einfach drei Abende hintereinander aufzutreten? So kommt Bragg im Herbst für jeweils drei Konzerte nach Hamburg und Berlin.

Das Konzept dabei ist denkbar einfach: Am ersten Abend spielt er ein Set von Songs, das seine ganze Karriere umspannt, am zweiten Abend geht er zurück in die Anfangstage und stellt die Alben „Life’s A Riot With Spy Vs Spy“, „Brewing Up With Billy Bragg“ und „Talking With The Taxman About Poetry“ ins Zentrum, um dann am dritten Abend mit den Alben vier bis sechs (die Cover-Platte „The Internationale“ einmal beiseite gelassen) zu bestreiten, also „Workers Playtime“, „Don’t Try This At Home“ und „William Bloke“. Billy Bragg geht zurück und erkundet seine Vergangenheit neu.

Ryan Sheridan

Love & War Tour
Fr 9 Okt 20:00 Einlass 19:00
Örtlicher Veranstalter Tickets auch an allen bekannten Vorverkaufsstellen verfügbar
Nach einem sehr erfolgreichen Jahr 2019 mit ausverkauften Touren durchEuropa und Asien, wird Ryan Sheridan2020mit seiner „LOVE & WAR TOUR2020“wiederdurchganzDeutschlandtouren.2020 bringt er seine energische, schnelle und wilde Duo Performancezurückauf die deutschen Bühnen.Ryan Sheridan startete seine musikalische Karriere auf den Straßen Dublins.Bereits dort entwickelten sichdas Zusammenspiel ausMelodie, Rhythmus undEnergie zudemeinzigartigen Sound, für den er heute bekannt ist.Zusammen mit seinem Drummer und Percussionist Ronan Nolan, bringt dieBand eineunvergleichlichean Energie auf die Bühne.Mit ihrer dynamischen Performance,Melodiendie im Ohr bleiben und einemunverwechselbaren Stil, begeistern die beiden Ausnahmemusiker jedeneinzelnen Besucher, der vor der Bühne steht.

 

Devil’s Exorcist

Di 13 Okt 19:30 Einlass 18:30
Tickets Örtlicher Veranstalter Website Tickets auch an allen bekannten Vorverkaufsstellen verfügbar

Ersatztermin für den 06.04.2020. Bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit.

Die spektakuläre Horror-Experience – 2020 erneut auf Deutschlandtour!
Zu diesem Event
Bislang kennst du das Ritual des „Exorzismus“ nur aus Filmen, Mythen und Büchern. Erlebe dieses geheime Ritual jetzt auch in deiner Nähe hautnah. Erfahre, was sonst nur im Verborgenen geschieht, auch 2020 wieder auf großer Deutschlandtour!

DIE neue Horror-Show – Wie lange kannst du dich vor dem Teufel verstecken?

Pater Paolo Cerni heißt Dich Willkommen und wird das Ritual des Exorzismus an einem jungen Mädchen vollziehen. Doch seid gewarnt: Als Teil des Rituals sind die Augen des Teufels bald auch auf Euch gerichtet und Übergriffe ins Publikum sind nicht selten.

Wir übernehmen keine Gewähr oder Verantwortung für psychische und/oder physische Schäden jeglicher Art!

Erlebe die innovative Mischung aus Show, Horror-Film und Escape-Room-Event zum ersten Mal live!

Majan

WithTheMc Live 2020
Do 15 Okt 20:00 Einlass 19:00
Tickets Örtlicher Veranstalter Tickets auch an allen bekannten Vorverkaufsstellen verfügbar

Das Konzert wird vom 03.04.20 auf den 15.10.2020 ins Columbia Theater verlegt. Bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit!

//

Der 20-jährige MAJAN zählt mit seinem musikalischen Potpourri aus Rap, Dancehall und Klavierballaden zu den vielversprechendsten Newcomern dieses Jahres.
Spätestens seit dem Song „1975“ mit Cro ist MAJAN nicht nur den Hip-Hop Fans ein Begriff. Mitte des Jahres gründeten der aus Schorndorf stammende Sänger und Rapper und sein Produzenten-Duo Kilian&Jo ihr gemeinsames Label „Schere Stein Papier“ in Kooperation mit Four Music. Im August veröffentlichten sie MAJANs erste eigene Single „Tag ein Tag aus“ , die mittlerweile weit über eine Million Mal gestreamt wurde.
MAJANs Live Shows sind ehrlich und mitreißend, wie er selbst: Ob Partystimmung bei Turn-Up Beats oder Gänsehaut bei einer seiner Balladen, keine Person im Publikum bleibt davon unberührt.

Levellers

Fr 16 Okt 20:00 Einlass 19:00
Tickets (VVK ab 21.02.) Örtlicher Veranstalter Tickets auch an allen bekannten Vorverkaufsstellen verfügbar

LEVELLERS sind seit mehr als 30 Jahren dabei und mischen nach wie vor vorne mit. Sie waren – und sind – immer noch eine der besten Live Bands und man darf sich auf ein neues Studioalbum freuen, welches für 2020 geplant ist. Über die Jahre hinweg hat die Folk-Rock-Band aus Brighton viele Masken getragen; einige davon selbstgemacht, andere aufgezwungen. Doch obwohl ihr Status sich über Jahrzente entwickelt hat, gibt es eine Konstante in ihrer Musik: ein Fundament aus Menschlichkeit.

Ghostpoet

Fr 23 Okt 20:00 Einlass 19:00
Tickets Örtlicher Veranstalter Tickets auch an allen bekannten Vorverkaufsstellen verfügbar

Telekom/Samsung Presale:
Mi. 11.03. – 11:00

Ticketmaster Presale:
Do. 12.03. – 11:00

VVK Start:
Fr. 13.03. – 11:00

257ers

Mehnersmoos Mit Kanonen auf Spasten Tour
Sa 24 Okt 20:00 Einlass 19:00
Tickets (Eventim ab 10.12.) Tickets (KoKa ab 16.12.) Örtlicher Veranstalter Facebook Event Website Tickets auch an allen bekannten Vorverkaufsstellen verfügbar

Nachdem die 257ers vor Kurzem ihr Jubiläumsalbum „Abrakadabra“ rausgebracht haben, bei dem sogar Keule wieder mitgewirkt hat, geht die Essener Rap-Kombo im Herbst nächsten Jahres wieder auf Tour. Macht euch gefasst auf Konfettiregen, Moshpits der Liebe und natürlich ganz viel Mutantenpower