Zeitraum wählen Schließen
Zeitraum wählen
Monat wählen
Dezember Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember Januar Februar März April Mai Juni Juli September

Kataklysm / Soilwork / Wilderun

1 Mrz 2023

Masta Ace & Marco Polo

Apollo Brown Beatlife Tour Pt.3 w. Stu Bangas
2 Mrz 2023

Artem Pivovarov

Fundraising Concert
4 Mrz 2023
Ausverkauft / sold out

Russkaja

Paddy and the Rats, Bloodsucking Zombies from outer Space Turbopolkaparty Tour
5 Mrz 2023
Abgesagt / canceled

L-Gante

6 Mrz 2023

Letz Zep

Zepplin’s Resurrection 2023
7 Mrz 2023

Tarja

Raw Tour 2023 Serpentyne + Temperance
9 Mrz 2023
Ausverkauft / sold out

Antytila

Tour 2023
10 Mrz 2023

Covenant Live

11 Mrz 2023

Great Depeche Mode Party

11 Mrz 2023

Diary Of Dreams

Sea Of Sin Tour 2023
13 Mrz 2023

Quinn XCII

The People's Tour Tour
15 Mrz 2023
Verschoben / rescheduled

Avatar

Veil Of Maya + Kassogtha Going Hunting Tour
16 Mrz 2023

Dance Gavin Dance

SIAMESE Europe Tour 2023
17 Mrz 2023

PowerFBoxing

18 Mrz 2023
Ausverkauft / sold out

The Waterboys

19 Mrz 2023

Maxim

Mina Richmann
20 Mrz 2023

Ella Endlich

Sternschwimmer Tour 2023
21 Mrz 2023
Abgesagt / canceled

Luisa Neubauer

Gegen die Ohnmacht
22 Mrz 2023

Rainbow Kitten Surprise

Moy Europe 2022
23 Mrz 2023
Ausverkauft / sold out

Lawrence

The Jet Lag Tour – Europe 2023
25 Mrz 2023

The 69 Eyes

Gotta Rock European Tour 2023
26 Mrz 2023

Alexa Feser

Liebe 404 Tour
27 Mrz 2023

Lance Butters

Sommer Tour 2023
31 Mrz 2023

Kataklysm / Soilwork / Wilderun

Mi 1 Mrz 2023 Archiv
Thundering with newly fueled power from the shadows and dust of humanity’s crumbling existence, KATAKLYSM return triumphant with their 14th full length studio album: UNCONQUERED!
SOILWORK is back with their twelfth studio album „Övergivenheten„, which represents the band in their growth and their current phase of life, which is marked by a time period that probably no one on this planet will forget so quickly.

WILDERUN from the US is playing Symphonic Progressive Metal and just released their fourth full-length „Epigone“ in 2022.

Masta Ace & Marco Polo

Apollo Brown Beatlife Tour Pt.3 w. Stu Bangas
Do 2 Mrz 2023 Archiv

Russkaja

Paddy and the Rats, Bloodsucking Zombies from outer Space Turbopolkaparty Tour
So 5 Mrz 2023 Archiv

Abgesagt / Canceled

„Hallo liebe Fans & Freunde,

die Band RUSSKAJA hat sich dazu entschlossen sich aufzulösen. Dies ist der traurigste Tag der Bandgeschichte nach 18 Jahre, aber der wütende Krieg in der Ukraine den Russland am 24. Februar 2022 begonnen hat macht es uns unmöglich mit einem Image & Style weiterzumachen, die sich auf satirische Art und Weise der Soviet Thematik und Sprache bedienen. Diese Band heisst RUSSKAJA (übersetzt: „Russische“) und basiert auf diesen musikalischen und lyrischen Attributen, gegründet vom Sänger der Band – Georgij, der in Moskau geboren wurde und vor über 30 Jahren nach Österreich gekommen ist.

Was vor dem 24. Februar 2022 noch lustige Satire in der Musik war, ist jetzt nur noch tragisch mit einem sehr bitteren Beigeschmack und die Bandmitglieder können nicht mehr auf die Bühne gehen ohne diese Tragik in jeder Note und jedem Wort zu spüren. Jede Textzeile hat mittlerweile eine völlig andere Bedeutung bekommen und niemand in dieser Band will etwas repräsentieren, das in Zeiten wie diesen ausschließlich mit Krieg, Tod, Verbrechen und Blutvergießen assoziiert wird.

Die Zeit ist gekommen um aufzuhören. Wir haben Anti-Kriegs- und Peace-Statements abgegeben. Bei jedem Konzert war die erste gesungene Textzeile „Hey Moscow – let’s stop this fucking war!“. Wir haben uns so oft wie möglich öffentlich für Frieden & Zusammenhalt positioniert. Aber wir spüren, dass es nicht genug ist und sich nicht mehr so schnell ändern wird. Wir sehen, dass dieser Krieg nicht mehr so schnell aufhört und auch wenn er das tut ist das Soviet Image für immer beschädigt und tabuisiert.

RUSSKAJA ist auch ein Ziel im Internet geworden, jeden Tag Shitstorms und mit jedem Single Release eine Flut von Hasskommentaren. Textzeilen werden falsch interpretiert und als pro-Russisch dargestellt. Die Band wird als Russische Terroristen hingestellt obwohl wir das genaue Gegenteil davon sind und mit unserer multikulturellen Herkunft mit Mitgliedern aus Ukraine, Italien, Deutschland & Österreich maximal für Frieden, Diversität & Zusammenhalt stehen. Dazu kommt noch, dass wir uns mittlerweile auch um die Sicherheit unserer Crew und aller anderen Beteiligten sorgen und wir wollen nicht riskieren, dass etwas Schlimmes & Gewalttätiges passiert während wir auf Tour sind und Shows spielen.

Für uns war RUSSKAJA nicht nur eine Band sondern auch unsere Existenz. Diese Entscheidung ist für uns unendlich traurig aber nach allem was seit dem 24. Februar 2022 passiert ist, sehen wir leider keine andere Möglichkeit mehr.

Wir hoffen all unsere Fans, Promoter und Partner können verstehen durch welche Hölle wir gerade gehen während wir unser eigenes Baby nach all den Jahren zu Grabe tragen. Als Abschiedsgeschenk hinterlassen wir euch unser neues Album TURBO POLKA PARTY.

Peace

RUSSKAJA“

L-Gante

Mo 6 Mrz 2023 Archiv

The Argentinian rapper L-Gante (Buenos Aires) began producing music in his early teens, joining close collaborator DT Bilardo and breaking the mould with a fusion of cumbia and reggaeton sounds that exploded into the Latin mainstream.

Letz Zep

Zepplin’s Resurrection 2023
Di 7 Mrz 2023 Archiv

Led Zeppelin Tribute No 1

Bands, die alten Helden nacheifern, gibt es viele, doch nur wenige schaffen es, falls sie den musikalischen Vorgaben der Legenden überhaupt gerecht werden, auch eigene Akzente zu setzen.

Die Briten Letz Zep gehören zu dieser verschwindend kleinen Minderheit , die Originalität mit Authentizität verbindet.

Led Zeppelin selbst ziehen den Hut vor ihren Wiedergängern und laden sie zu offiziellen Fan-Events ein, falls Billy Kulke, Andy Gray und Co. nicht irgendwo auf der Welt Headliner-Gigs spielen, sei es im ausverkauften Pariser Olympia oder in der Heineken Arena Madrid, auf Festivals in Mexiko oder Venezuela. Die Gruppe ist längst genauso zum globalen Phänomen geworden wie ihre Vorbilder. Deren Plattenfirma Warner nennt Letz Zep die beste Band im Geiste von Page und Plant, Medien wie Rolling Stone, Classic Rock oder der französische Figaro widmen ihnen mehrseitige Features, und die BBC strahlt Mitschnitte ihrer Shows aus.

Letz Zep decken den gesamten Katalog von Led Zeppelin ab und erweitern ihr Repertoire fortwährend um zusätzliche Klassiker, beschränken sich also nicht nur auf die offensichtlichen Gassenhauer. Ihre Performance gibt somit einen umfassenden Eindruck des Schaffens der Rock-Ikonen und begeistert Unbedarfte wie Szene-Veteranen. Letz Zep sind keine Nostalgieveranstaltung, sondern eine musikalische Revolte gegen den Zahn der Zeit, ein herzzerreißender Aufschrei gegen das Vergessen, denn sie lassen aufleben und führen weiter, was die Wegweiser in Sachen Rock viel zu früh ruhenließen.

Nun schicken sich Letz Zep abermals an, Kontinentaleuropa mit über zweistündigen Konzerten zu beehren und für ein Wiederhören vertrauter Musik mit anderen Ohren zu sorgen.

Tarja

Raw Tour 2023 Serpentyne + Temperance
Do 9 Mrz 2023 Archiv
Ausverkauft / sold out Örtlicher Veranstalter

NACHHOLTERMIN !
Vom 10.03.22, vom 11.03.21 und vom 17.04.20

Covenant Live

Sa 11 Mrz 2023 Archiv
COVENANT live nach 5 Jahren Pause!!!
Keine Vorband! Full time-Show, Beginn 20:00!
Ab 22:00 Deutschland’s mit größter DEPECHE MODE FAN EVENT mit den DJs Mr. Devotee Berlin, Oren Sarig aus Tel Aviv/Israel, Manu POP aus Köln/Bonn!
Depeche Mode New single release!

Great Depeche Mode Party

Sa 11 Mrz 2023 Archiv

DEPECHE MODE FAN EVENT mit den DJs Mr. Devotee Berlin, Oren Sarig aus Tel Aviv/Israel, Manu POP aus Köln/Bonn!

Diary Of Dreams

Sea Of Sin Tour 2023
Mo 13 Mrz 2023 Archiv

Fast 5 Jahre ist es nun her, seit im Oktober 2017 das letzte Diary of Dreams Album erschien. Nie zuvor in der Bandgeschichte gab es eine so lange Pause zwischen zwei Alben. Der Grund dafür ist vielschichtig; die Welt scheint durchzudrehen und alles auf den Kopf zu stellen – zu viele globale, aber auch private Rückschläge verschoben immer wieder den Fokus und machten es der Band um Mastermind Adrian Hates unmöglich, das Album mit der gewohnten Detailliebe und Hingabe zu Ende zu bringen. Bis jetzt, denn die treue Fangemeinde darf sich im Frühling 2023 endlich auf ein neues Album und eine dazugehörige Tournee freuen. Im Gepäck natürlich die neuen Songs, aber auch ein neuer und vielseitiger Rückblick auf die bisherige musikalische Historie … Die lange Konzertdiät hat die Band regelrecht ausgehungert, die Vorfreude ist riesig und wird sich 2023 mit geballter Live-Energie entladen. Euch erwartet frenetische Spielfreude und endlich ein neues Kapitel im Tagebuch der Träume.

+++

Almost five years have passed since the last Diary of Dreams album was released in October 2017. Never before in the band’s history was there such a long break between two albums. The reason for this is complex; the world seems to go crazy and turn everything upside down – too many global, but also private setbacks kept shifting the focus and made it impossible for the band around mastermind Adrian Hates to finish the album with the usual loving dedication and attention to detail. Until now: In spring 2023, the loyal fan base can finally look forward to a new album and a corresponding tour! Of course, new songs will be presented, but also a new and varied overview of the previous musical history … The long concert hiatus has literally starved the band, the anticipation is huge and will be discharged in 2023 with concentrated live energy. You can expect the band playing at their frenetic best – and finally, a new chapter in the Diary of Dreams!

SEA OF SIN – Deutsche New Wave Pop Band will 2023 Live durchstarten

SEA OF SIN sind eine New Wave Pop Band aus Deutschland die in den 1990er Jahren gegründet wurde und für Aufsehen in der internationalen Synthpop Szene gesorgt hat mit ihrem Debut Album “Watch Out!” sowie der “Illuminate EP” die von Heiko Maile produziert wurde, Mitglied der Deutschen Synthpop Pioniere CAMOUFLAGE.

Nach einer längeren Pause haben sich Frank Zwicker und Klaus Schill 2019 mit dem Album „UNBROKEN“ eindrucksvoll in der Szene zurückgemeldet. Die Songs auf „UNBROKEN“ besitzen all die SEA OF SIN Zutaten die auch in der Vergangenheit die Songs des Duos ausgezeichnet haben: melancholische und atmosphärische Indiepop Songs mit catchy Hooklines die durch Synthesizer Klänge und Gitarren getragen werden – die besten Zutaten des Synthpop und New Wave der 80s und 90s gepaart mit Einflüssen von Bands wie Editors oder New Order. Das Album erreichte Rang 2 der Deutschen Alternative Charts (DAC). Im selben Jahr wurde dann auch eine Remix-Complilation veröffentlicht mit Remixes zahlreicher internationaler Szene Acts wie MESH und THE NEW DIVISION („THE REMIXES“).

Eigentlich sollte 2020 dann das Jahr werden in dem die Band Live durchstarten wollte – bekanntermaßen machte die Pandemie einen großen Strich durch die Rechnung und war und ist ein großer Stresstest für die gesamte Musik- und Kulturszene. Daher konzentrierte sich die Band auf Studioarbeit und weitere Remix-Collaborations – die besten Tracks und Remixes des Jahres wurden dann im März 2021 als „THE REMIXES 2“ veröffentlicht. Das Album, auf dem Remixes von u.a. MESH, NITE, MAN WITHOUT COUNTRY und ROB DUST vertreten sind, schaffte es dann bis auf Position Nr.1 in den DAC.

Ein weiteres Highlight in 2021: SEA OF SIN produzierten einen Remix für ANNE CLARK’s Song „SOMETIMES“ welcher auf dem Album “SYNAESTHESIA – CLASSICS REWORKED” veröffentlicht wurde, neben Remixes von berühmten Produzenten wie SOLOMUN, BLANK & JONES und MARC ROMBOY.

Von Herbst 2021 bis Frühjahr 2022 waren Frank und Klaus dann im Studio und haben fünf neue Songs und Singles aufgenommen die jetzt im Laufe das Jahres 2022 veröffentlich werden. Den Anfang machte im Mai der Uptempo Song „SYNCHRONIZE“ der es ebenfalls bis auf Position Nr.1 in Deutsche Alternative Charts schaffte. An der Strategie mit erfolgreichen internationalen Künstler zu kooperieren hat die Band fest gehalten – und noch eine Schippe drauf gelegt. Als follow up zur Single wurden im Juni und Juli Remixes von „Synchronize“ von THE KVB und ZOOT WOMAN veröffentlicht. Die zweite Single “HIGH AND LOW” wurde im September veröffentlicht – dieses mal als Follow Up für den zuvor veröffentlichten Remix von ASHBURY HEIGHTS da dieser perfekt in die Sommerzeit gepasst hat.

Bis Anfang 2023 folgen dann weitere Singles und Remixes – der gesamte kreative Output wird dann im April 2023 als Album Digital und auf CD veröffentlicht werden („Tired of Chasing Ghosts“ | 10 Tracks | VÖ 20.4.2023) – STAY TUNED!

BACK ON STAGE:
Nach den vielen erfolgreichen Releases war es im September 2022 auch endlich soweit: SEA OF SIN haben wieder die Bühnen betreten und ihre Songs live performt!

Im September und Oktober 2022 hat die Band drei Konzerte gespielt (Eindrücke/Fotos auf folgender Seite):

  • –  am 2.9, in der Subkultur Hannover als Support für TORUL und BEYOND BORDER
  • –  am 9.9. in Maria’s Ballroom in Hamburg als Support für LEICHTMATROSE
  • –  am 8.10. im Rahmen des Nowhereland Festivals in Wuppertal mit JOHNNY TUPOLEV und ROTOSKOP

    Die Resonanz war super – Frank und Klaus haben auch unfassbar viel Energie aus den Konzerten gezogen und wollen ihren großen Fundus an Songs jetzt in 2023 einem breiten Publikum Live präsentieren.

Quinn XCII

The People's Tour Tour
Mi 15 Mrz 2023 Archiv

Verschoben / Rescheduled: neuer Termin steht noch nicht fest

Aufgewachsen mit Motown-Soul, geprägt durch Hip-Hop und Surfer-Folk, Fan von gutem Trip-Hop, einer guten Elektronik-Party aber auch nie abgeneigt: aus dieser Musik-Sozialisation hat Quinn XCII (ausgesprochen: Quinn Ninety-Two) einen unverfroren guten Genre-Mix geschaffen, der sich jeder Kategorie entzieht und damit eine neue, intuitive Form von soulful Music kreiert. Auf die ersten vier Longplayer folgt am 27. Januar 2023 sein neues Album „The People‘s Champ“, das der kontinuierlich wachsenden Popularität von Quinn XCII den nächsten Schub verleihen dürfte. Die erste vorab veröffentlichte Single „Common“ feat. Big Sean weist nach nur wenigen Wochen bereits über fünf Millionen Plays bei Spotify auf. Direkt nach Veröffentlichung von „The People‘s Champ“ geht Quinn XCII auf Welttournee und kommt in diesem Rahmen für drei Konzerte auch nach Deutschland: Zwischen dem 13. und 16. März gastiert er in Köln, Berlin sowie München.

 

Quinn XCII, 1992 als Mikael Temrowski geboren und in Detroit aufgewachsen, ist die Art Mensch, die man einfach mag. Ein liebevoller Ehemann und endlos treuer Freund. Er durchlebt beschissene Tage und gute Tage, jeder kennt das. Aber anders als die meisten, schreibt er über sie. In Text und Musik. Ohne Filter oder Anspruch. Mit geraden, präzisen Worten, mal gesungen, dann wieder gerappt und nicht selten alles dazwischen. Er handelt, spricht und singt mit der Zugänglichkeit eines Mannes, der jeden, der danach aussieht, sofort fragt, ob er ihm irgendwie helfen kann.

 

Seit 2015 kennt man Quinn XCII durch einen entwaffnend eingängigen und dynamischen, persönlichen Stil, der von fordernden Nuancen ebenso durchzogen ist wie von unerwartetem (aber unbestreitbarem) Pop-Können. Er hat eine ganze Reihe aufeinanderfolgende Platin-Singles veröffentlicht, darunter „Straightjacket“, „Love Me Less“ sowie „Kings of Summer“ zusammen mit ayokay, seinem Beat- und Produzenten-Partner in crime, seitdem sich die beiden in der Grundschule kennenlernten. Weitere Gold-Singles wie Flare Guns feat. Chelsea Cutler, „Another Day In Paradise“, „Stacy“ und „Always Been You“ bringen es auf 50 bis 230 Millionen Streams allein bei Spotify, wo er mit mehr als 4,2 Millionen monatlichen Hörern sicher zu den bedeutendsten Künstlern jenseits des klassischen Mainstreams zählt.

 

Im Jahr 2021 eroberte sein Album „Change of Scenery II“ nach stetig wachsenden Erfolgen der drei Vorgänger Platz 1 der Apple Pop Charts sowie der Spotify US Debut Album Charts. Daneben brachte er Tracks (und Hits) von Logic, Blackbear, Chelsea Cutler, Jeremy Zucker, Ashe, Louis The Child, Gryffin, MAX oder Dvbbs mit seinem Vocal-Style zum Strahlen, der ebenso einzigartig intuitiv und authentisch eigen ist wie seine Musik zwischen Hip-Hop, Reggae, Folk und elektronischer Tanzmusik.

 

Daneben spielte er von US-Küste zu Küste ausverkaufte Headliner-Tourneen, verkaufte über 350.000 Tickets und veredelte die Bühnen von Festivals wie Lollapalooza, Bonnaroo, Governors Ball, Summerfest sowie Electric Forest. Nun schlägt er sein nächstes Kapitel auf mit den ersten Singles für seinen neuen Label-Partner Republic, „Backpack“ und „Common“ feat. Big Sean, zwei kraftvollen und begeisternden Vorboten aus seinem am 27. Januar erscheinenden fünften Studioalbum „The People’s Champ“.

PayPal Prio Tickets:

Mi., 23.11.2022, 10:00 Uhr (Online-Presale, 48 Stunden)

www.livenation.de/paypal

MagentaMusik Prio Tickets:

Mi., 23.11.2022, 10:00 Uhr (Online-Presale, 48 Stunden)

www.magentamusik.de/prio-tickets

Ticketmaster Presale:

Do., 24.11.2022, 10:00 Uhr (Online-Presale, 24 Stunden)

www.ticketmaster.de/presale

 

 

Allgemeiner Vorverkaufsstart:

Fr., 25.11.2022, 10:00 Uhr

www.livenation.de/artist-quinn-xcii-1064342

 

www.ticketmaster.de

www.eventim.de

Avatar

Veil Of Maya + Kassogtha Going Hunting Tour
Do 16 Mrz 2023 Archiv

Die Show wird vom 02.03.22 auf den 16.03.23 verschoben. Bereits im VVK erworbene Tickets behalten ihre Gültigkeit.

Avatar kommen im Frühjahr 2022 für sechs Konzerte nach Deutschland. Das hat die schwedische Metalband nun bekanntgegeben. Für ihren Bandnamen hat sich die aus Göteborg stammende Band um Sänger Johannes Eckerström vor einem Jahrzehnt bewusst entschieden, denn ein Avatar – die Erscheinung eines göttlichen Wesens in Form einer Person – beschreibt, wie sich der Frontmann und seine Bandkollegen fühlen.

In ihrer Welt des Melodic Death Metal besetzen Avatar als dunkle Visionäre dieses Genre den Thron. Gegründet vor 11 Jahren als Lost Soul, gaben Avatar unter ihrem jetzigen Bandnamen im Jahr 2006 ihr Debüt mit „Thoughts Of No Tomorrow“. Es folgten sieben Studioalben – zuletzt „Hunter Gatherer“ aus dem vergangenen Jahr – sowie ein rasanter Erfolg, der unmittelbar über die Grenzen Europas trat.

Mit ihrem aktuellen Werk begeben sich Avatar auf das nächste Level ihrer Karriere. „Hunter Gatherer“ sei die bislang finsterste Veröffentlichung der Band. Thematisch bewegen sich die Schweden auf dieser Platte zwischen Themen wie Grausamkeit, Technik, Verachtung und Verlust. Mit Songs wie „A Secret Door“, „Colossus“ und „Age Of Apes“ präsentieren Avatar hierbei düstere Hymnen für das moderne Zeitalter. Mit „Hunter Gatherer“ erweitern die Schweden ihre Reichweite noch einmal mehr und verankern ihre Wurzeln neu. Ihrem kommerziellen Erfolg tut dies allerdings keinen Abbruch.

Ihren Platz auf den Playlisten kommerzieller Radiosender haben sich Avatar bereits vor Jahren gesichert und durch die Streaming-Option ihrer Musik gewinnen sie stetig neue Fans hinzu. Songs, wie „The Eagle Has Landed“, „Hail The Apocalypse“ und „Let It Burn“ wurden mittlerweile über 100 Millionen Mal gestreamt.

Dance Gavin Dance

SIAMESE Europe Tour 2023
Fr 17 Mrz 2023 Archiv

Die Show wird vom 21.09.22 auf den 17.03.23 verschoben. Bereits im VVK erworbene Tickets behalten ihre Gültigkeit.

//

Die Show muss verschoben werden. Ein neuer Termin wird schnellstmöglich bekanntgegeben. Bereits erworbene Tickets behalten ihre Gültigkeit.

“Dance Gavin Dance will be rescheduling their 2022 UK/European tour, and cancelling our appearance at the upcoming Louder Than Life Festival in KY.  All previously purchased tickets for EU/UK will be valid for those rescheduled dates. Per doctor’s orders, Jon Mess needs to take the next month off from performing to properly rest his vocals. We are taking their advice and ensuring he is in the best care.  We will announce the newly rescheduled UK & European dates shortly and look forward to seeing you all.  We also look forward to future DWP festivals and appreciate everyone’s understanding with this situation.”

//

Dance Gavin Dance aus dem kalifornischen Sacramento gelten in der gegenwärtigen Post-Hardcore-Szene als eine der kreativsten und produktivsten Bands. Seit ihrer Gründung im Jahr 2005 hat die Formation bisher neun Studio- und drei Live-Alben veröffentlicht, das zehnte, derzeit noch unbetitelte Studioalbum soll im Frühjahr erscheinen. Und dies alles, obwohl es kaum eine zweite Band dieses Genres gibt, die so viele Besetzungswechsel zu verzeichnen hat wie Dance Gavin Dance. Lediglich die letzten drei Alben wurden in derselben Besetzung aufgenommen; ihrem höchst kreativen Output kann dies indes nichts anhaben. Rund um ihr eigenes, 2022 zum zweiten Mal veranstaltetes Ein-Tages-Festival „Swanfest“ Ende April in ihrer Heimat Sacramento soll der zehnte Longplayer erscheinen. Anschließend geht die Band zunächst auf große US-Tournee, ehe sie im Herbst nach Europa kommt. Dabei spielen Dance Gavin Dance zwischen dem 20. und 22. September auch drei Deutschlandkonzerte in Hamburg, Berlin und Köln.

Zwei Dinge zeichnen die über 15-jährige Historie von Dance Gavin Dance besonders aus: Zum einen stetige Besetzungswechsel, die zum anderen zu einer ständigen Veränderung und Erweiterung ihres Sounds beigetragen haben. Denn die jungen, hochbegabten Musiker aus Kalifornien lassen sich von internen Zerwürfnissen nicht unterkriegen, sondern betrachten die ständigen Wechsel im Line-up als eine Möglichkeit, sich immer wieder neu zu definieren. Hierzu gestatten sie den jeweils neuen Mitgliedern, auf entstehende Musik intensiv Einfluss zu nehmen – wie man etwa auch daran ablesen kann, dass der erst unlängst eingestiegene Sänger und Gitarrist Andrew Wells (ehemals Eidola) an allen Songs des kommenden Albums mitkomponiert hat und Dance Gavin Dance damit erneut zu einem frischen Twist sowie überraschenden neuen Stil-Elementen verhilft.

Was hingegen immer galt: dass Dance Gavin Dance, stilistisch ursprünglich im Post-Hardcore beheimatet, von jeher weit mehr als puristisch harte Musik ablieferten. Auf ihren Alben finden sich – je nach Phase – Elemente aus Screamo, Math und Progressive Rock, aber auch aus Soul oder Hip-Hop. Eine weitere Konstante ist die stetige Besetzung zweier Frontmänner, jeweils einem Sänger und einem Shouter, die den ohnehin extrem lebendigen Sound der Band durch vielschichtige Vocal-Arbeit bereichern. Obendrein verstehen sie sich mit einigen ehemaligen Mitgliedern weiterhin so gut, dass manch einer von ihnen wiederholt zu Studio-Sessions eingeladen wird, um den Sound zusätzlich zu bereichern.

Von der ursprünglichen Bandbesetzung übrig geblieben sind Gitarrist und Hauptsongwriter Will Swan sowie Schlagzeuger Matt Mingus. Alle anderen Posten wurden bis zu ihrem sechsten Album immer wieder neu besetzt. Dabei gab es aber auch Rückkehrer – wie den für die ersten Jahre extrem stilgebenden Front-Shouter Jonny Craig. Seit Platte Nummer sechs, „Instant Gratification“, blieb das Line-up der Band bislang konstant; seither stieg auch ihre Popularität in neue Höhen: Die letzten drei Studioalben „Mothership“ (2016), „Artificial Selection“ (2018) und „Afterburner“ (2020) stiegen allesamt in die Top 20 der US-amerikanischen Billboard Charts.

Neben Swan und Mingus bestehen Dance Gavin Dance nach dem letzten Wechsel im Besetzungskarussell aus Sänger Tilian Pearson, Shouter Jon Mess und Bassist Tim Feerick. Für das kommende Album wurde nun mit Andrew Wells erstmals seit 2014 wieder ein zweiter Gitarrist in die Band aufgenommen. Er bereichere, so ließ die Band via Twitter verlauten, die aktuellen Aufnahmen mit vielen neuen Details, die man so von Dance Gavin Dance noch nicht gehört hat. Man darf also gespannt sein.

PowerFBoxing

Sa 18 Mrz 2023 Archiv

PowerFBoxing präsentiert einmal mehr Berliner Boxtalente und Internationales Profiboxen im Columbia Theater nebst Sommergarten 

17 Kämpfe davon 7 Berliner Profidebuts aber auch 2 Meisterschaften

4 Kämpfe ab 21 Uhr auch im Livestream * Kommentator  Michel Trabant
(#PFBBoxenLive) 

Tickets nur unter:  https://www.powerfboxing.com/tickets-shop/ 

 

The Waterboys

So 19 Mrz 2023 Archiv

Selten gab es Bands, die sich so sehr gewandelt haben wie die WATERBOYS. Nach ihrer Gründung im Jahr 1983 kreierte Mike Scott auf den ersten drei Alben einen außergewöhnlichen „post-punk“ Sound, der mit dem Song „This is the Sea“ (1985) einen bahnbrechenden Hit erzielte. Seither hörte ihre Musik nie auf sich zu entwickeln, von der herausragenden Mischung aus traditioneller irischer und schottischer Musik, Country-Musik und Rock ’n‘ Roll auf dem Album „Fisherman’s Blues“, über das poetische Meisterwerk „An Appointment with Mr Yeats“ (2011) bis hin zu ihrem neuen Album „Where The Action Is“. Dies ist das dreizehnte Studioalbum der Waterboys, welches im Mai 2019 veröffentlich wurde und Platz 3 der UK Independent Albums Charts erreichte.

Der Albumtitel wurde von Robert Parkers Klassiker „Let’s Go Baby (Where The Action Is)“ inspiriert und enthält 10 rockige – aber dennoch genreübergreifende – Songs, die das herausragende Talent von Gründer und Frontmann Mike Scott wiederspiegeln. Scott gehört seit 4 Jahrzehnten zu den besten britischen Songwritern, dessen Songs von keinen geringeren Größen als Prince, Rod Steward oder auch Ellie Goulding gecovert wurden.

Die Waterboys – bestehend aus Mike Scott (Gesang, Gitarre und Klavier), Steve Wickham (elektronische Geige), Paul Brown (der großartige Entertainer von Memphis am Keyboard) und Ralph Salmins (Schlagzeug), experimentierten mit vielen Songs des neuen Albums, aber der letzte Song „Piper At The Gates Of Dawn“ ist besonders herausragend.
Hierbei liest Mike Scott den schönsten Teil des Buches „The Wind In The Windows“ von Kenneth Grahame vor und wird dabei musikalisch von seinen Bandkollegen begleitet, welches ein außergewöhnliches Ende für das Album „Where The Action Is“ bietet.

Dieses Jahr kommt die erfolgreiche Band THE WATERBOYS für exklusive Konzerte auch wieder zurück auf die Bühne in Deutschland, um das Publikum erneut mit hoher musikalischer Klasse und einem einzigartigen Klang zu bezaubern.

Maxim

Mina Richmann
Mo 20 Mrz 2023 Archiv

Nachholtermin vom 08.03.2022. Tickets behalten Gültigkeit.

Ausverkauft / sold out Örtlicher Veranstalter

Ella Endlich

Sternschwimmer Tour 2023
Di 21 Mrz 2023 Archiv

Abgesagt / Canceled: Durch die Schwangerschaft der Künstlerin muss diese Show leider ersatzlos abgesagt werden.

»Die Zeit ist reif«, das sagt Ella Endlich in Bezug auf ihr kommendes Album mit dem Titel »Sternschwimmer«. Schon die gleichnamige Single kündigt frischen Wind an. Das ist die positive Botschaft, die in jeder Faser des neuen Albums steckt. Und in der Tat ging es nach zwei Jahren vieler Entbehrungen der meisten Künstler auch in Ella Endlichs Leben um das Abstreifen der Ohnmacht, um das Warum und um das Trotzdem. Der musikalische Reifeprozess ist deutlich spürbar, und so hat die Sängerin und mittlerweile Verfasserin ihrer eigenen Texte ein Werk mit 15 Titeln abgeliefert. Urbane Beats und sphärisches Sounddesign geben dem Album einen Rahmen, worin sich Ellas Stimme auf unverwechselbare Art und Weise mit ihren autobiografischen Texten einbettet.

Luisa Neubauer

Gegen die Ohnmacht
Mi 22 Mrz 2023 Archiv
Lesetour 2023 „GEGEN DIE OHNMACHT“

Zwei außergewöhnliche Frauen, hundert Jahre deutscher und europäischer Geschichte −eine Verschwisterung über die Generationen.
Dagmar Reemtsma ist fast 90, sie ist ein Kriegskind. Ihre Enkelin Luisa Neubauer ist in Friedenszeiten aufgewachsen, doch ihre Zukunft ist durch die ökologische Zerstörung bedroht. Sie beide verbindet ihr Einsatz gegen die Ohnmacht angesichts der Krisen und Kriege der Welt.
Luisa Neubauer hat eine besondere Beziehung zu ihrer Großmutter Dagmar Reemtsma. Seit sie ein Kind ist, besprechen sie alles miteinander. Persönliches, genauso wie die großen Fragen von Geschichte, Politik und Gesellschaft. Früh fingen sie an darüber nachzudenken, was Privilegien bedeuten, und wie man ihnen gerecht wird. Sie wurden in sehr unterschiedliche und sehr schwierige Zeiten hineingeboren, mussten früh eine eigene Haltung finden: Dagmar Reemtsmas Vater wurde im KZ ermordet, sie heiratete jung und erfuhr zu spät, dass ihr Schwiegervater aus der neuen Familie, den Reemtsmas, Mittäter der NS-Diktatur war.

Luisa Neubauer musste verstehen, dass das Land, in dem sie aufwächst, ihre Generation nicht vor der Klimakrise schützt. Als sie ihr Studium aufnimmt, um die ökologischen Katastrophen besser zu verstehen, stirbt ihr Vater. Doch der Ohnmacht zu erliegen, war für beide nie eine Option. Der Krieg gegen die Ukraine brach mitten in die Gespräche zu diesem Buch. Keine von beiden hätte geglaubt, wieder Krieg in Europa erleben zu müssen. Und wieder stehen sie vor Haltungsfragen, vor Verantwortungsfragen und der Frage, was man der Ohnmacht entgegenstellt. »Meine Großmutter hat sich mit allen Leuten zweimal zerstritten. Das erste Mal, als die Leute die Schrecken der NS-Herrschaft zu schnell vergessen wollten. Und dann, als sie die ökologischen Katastrophen nicht wahrhaben wollten.«

Rainbow Kitten Surprise

Moy Europe 2022
Do 23 Mrz 2023 Archiv
Ausverkauft / sold out Örtlicher Veranstalter

Die Show wird vom 06.11.22 auf den 23.03.23 verschoben. Außerdem wird sie vom Lido ins Columbia Theater verlegt. Bereits im VVK erworbene Tickets behalten ihre Gültigkeit.

Die US-amerikanische Alternative/Indie Band mit Ela, Charlie, Jess, Ethan und Bozzy aus North Carolina schafft es, Musik da zu schaffen, wo es keine Genres mehr gibt. Sie finden Harmonie im Unvorhersehbaren und bringen lyrische Poesie, Melodien und instrumentale Exzentrizität zusammen. Nach ihrem Debüt mit „HOW TO: FRIEND, LOVE, FREEFALL“ gab es einen großen Wirbel um die Band, welcher ihnen über eine Milliarde Streams und mit ihrer Single „Fever Pitch“ 2018 Platz 34 der Billboard Alternative Song Charts einbrachte. Ebenso waren sie auf Festivals wie dem Lollapalooza, Osheaga und weiteren Events zu Gast. Ihre erste Tour zum gleichnamigen Debüt-Album war komplett ausverkauft. Jetzt kommen sie im November 2022 zu Konzerten in Berlin, München, Köln und Hamburg nach Deutschland!

Lawrence

The Jet Lag Tour – Europe 2023
Sa 25 Mrz 2023 Archiv

Köln, 17.01.2023 – Im März kommt die Soul-Pop Band LAWRENCE endlich auf ihre erste Deutschlandtour und die die Konzerte mussten innerhalb kürzester Zeit wegen der enormen Nachfrage in größere Clubs verlegt werden und nun gibt es zudem ein Zusatztermin in Berlin! Die The Jet Lag Tour führt die Geschwister Clyde und Gracie Lawrence mit ihrer Band am 21.03. nach Stuttgart (Im Wizemann Club), am 22.03. nach Hamburg (KENT CLUB), für das Konzert am 23.03. in Köln gibt es ab sofort wieder Tickets, da es jetzt im Bürgerhaus Stollwerck stattfinden wird und am 25.03. findet das Zusatzkonzert in Berlin im Columbia Theater statt! Tickets sind ab sofort verfügbar, bereits gekaufte Tickets behalten jeweils ihre Gültigkeit.

Wie NPR schreibt, „sind die Geschwister Clyde und Gracie Lawrence kein typisches Duo“. Clyde und Gracie haben schon als Kinder in der Wohnung ihrer Eltern in New York City Songs geschrieben und unzählige Platten von Stevie Wonder, Randy Newman und Aretha Franklin gehört. Nach Jahren des gemeinsamen Musizierens gründeten sie offiziell Lawrence, eine achtköpfige Soul-Pop-Band, die sich aus befreundeten Musikern aus Kindheit und Studium zusammensetzt. Seitdem hat die Band eine treue Fangemeinde für ihren energiegeladenen, keyboardgesteuerten Sound gewonnen, der sich durch dichte, dynamische Bläser und explosiven Leadgesang auszeichnet.

Im Juli 2021 veröffentlichten Lawrence ihr neues Album Hotel TV bei Beautiful Mind Records, dem Label des Grammy- Preisträgers, Produzenten, Songwriters und Künstlers Jon Bellion. Bellion hatte die Songs des Albums auch mitgeschrieben und -produziert. Die Leadsingle des Albums, „Don’t Lose Sight“, war kürzlich in einem internationalen Microsoft-Werbespot zu hören, der sie in die Top 20 der Shazam Pop Charts in den USA katapultierte. Die Single erreichte außerdem Platz 33 der Top-40-Radio-Charts und wurde auf über 100 Multiformat-Sendern im ganzen Land gespielt. Die Band beendete ihre beiden Auftritte beim Coachella Festival mit „Don’t Lose Sight“, bei dem das gesamte Publikum dann auch mitsang!

Die Veröffentlichung des Albums Hotel TV wurde von einer 53-Städte-Tournee durch die wichtigsten Städte Nordamerikas, unter anderem mit einer ausverkauften Show im Terminal 5 in New York City, im House of Blues in Chicago und zwei Abende im Bostoner Royale begleitet. Auf die Hotel TV Tour folgte eine Co-Headline-Tour mit Mister Wives und anschließend 3 ausverkaufte Nächte im Brooklyn Steel, die sie mit zahlreichen Special Guests gestalteten. Die Gruppe tourte außerdem mit Acts wie Lake Street Dive, Vulfpeck, Jon Bellion, Jacob Collier, Soulive, O.A.R. und Bernhoft und trat auf großen Festivals wie Coachella, Bonnaroo, Outside Lands, Firefly, Okeechobee, Hangout und dem Summerfest auf. Zudem hatten sie Auftritte bei Jimmy Kimmel Live, The Late Show with Stephen Colbert, The Today Show und NBC’s Last Call with Carson Daly.

The 69 Eyes

Gotta Rock European Tour 2023
So 26 Mrz 2023 Archiv

THE 69 EYES – Gotta Rock European Tour 2023

The 69 Eyes wurde 1990 als Sleaze- und Garage-Rock-Band in Helsinki gegründet. Durch Auftritte in lokalen Clubs erhielten sie einen Vertrag bei dem finnischen Underground-Label „Gaga Goodies“, bei dem sie 1992 ihr Debütalbum Bump’n’Grind veröffentlichten, gefolgt von drei weiteren Alben – Motor City Resurrection, Savage Garden und Wrap Your Troubles in Dreams.

Um 1999 nahm Roadrunner Records die Gruppe unter Vertrag, es folgte das erste international veröffentlichte Album Wasting The Dawn. Die gleichnamige Singleauskopplung, auf der Ville Valo den Backgroundgesang lieferte, wurde ein Hit in Finnland und kletterte bis auf Platz 5 der finnischen Singlecharts.

Im Frühjahr 2000 brachte die Band das Album Blessed Be heraus (produziert von Johnny Lee Michaels). Es wurde das erste Album der Band, das mit Gold prämiert wurde. Die Singles aus diesem Album waren Brandon Lee, Gothic Girl (Chartplatzierung FIN 2), The Chair und Stolen Season. Diese brachten der Band erste Erfolge in Deutschland.

August 2000 starteten The 69 Eyes auch ihre erste Europa-Tour, u. a. durch Deutschland, und spielten erstmals auf dem bekannten M’era Luna Festival. Ihr Support auf dieser Tour war die norwegische Band Zeromancer. Im Mai 2001 tourte die Band dann mit Paradise Lost.

Dance d’Amour war im Februar 2002 die erste Singleauskopplung aus dem Album Paris Kills. Diese wurde der bisher größte Erfolg der Band in Finnland und erreichte erstmals Platz 1 der finnischen Charts, wo die Single auch für fünf Wochen blieb. Aber auch das Album selbst wurde zum Erfolg. Es stieg auf Platz 1 der Album-Charts ein und erreichte wie schon die Single Gold-Status.

Im Frühjahr 2003 spielten sie beim Wave-Gotik-Treffen in Leipzig. Die dritte Auskopplung aus dem Album Paris Kills namens Crashing High erschien im September des gleichen Jahres. Ende des Jahres 2003 veröffentlichten The 69 Eyes die Best-of-Compilation Framed in Blood – The very blessed of the 69 Eyes und die DVD Helsinki Vampires, die u. a. Liveaufnahmen eines Konzertes im Klub „Tavastia“ enthalten. .

Anfang 2004 erhielt die Band einen Plattenvertrag bei Virgin Records, wo im Herbst 2004 das Album Devils erschien. Wie zuvor schon Paris Kills erreichte auch Devils Platz 1 der finnischen Album-Charts und erhielt eine Goldene Schallplatte. Die erste Single daraus hieß Lost Boys. Das Video dazu, eine Hommage an den Film The Lost Boys, war das erste Video der Band, das auch außerhalb von alternativen TV-Sendungen zu sehen war. Gedreht wurde es mit Hilfe von Bam Margera, der auch schon an HIMs Buried Alive By Love-Video beteiligt war.

Die nächsten Jahre verbrachten The 69 Eyes hauptsächlich auf Tour, so 2006 erstmals auch durch die USA, wo sie am 31. März auch einen Auftritt in einer NBC-Show von Carson Daly hatten.

Am 3. März 2007 wurde das Album „Angels“ veröffentlicht. Am 21. August 2009 wurde das Album „Back in Blood“ veröffentlicht.

Alexa Feser

Liebe 404 Tour
Mo 27 Mrz 2023 Archiv

NACHHOLTERMIN! Vom 12.09.22 & vom 28.04.22 VERLEGT! Aus dem Kesselhaus

„Liebe Leute! Leider muss ich meine kommende Tour – wie so viele andere Künstler derzeit – auf das Frühjahr des nächsten Jahres verschieben. Alle Tickets behalten ihre Gültigkeit.

Unsere gesamte Branche, also Künstler, Booker und Veranstalter, versuchen derzeit, das aufzuholen, was in den letzten drei Jahren auf der Strecke geblieben ist: Konzerte! Und das probieren wir gerade gleichzeitig. Jeder will wieder auf die Bühne, ob klein oder groß – aber es ist einfach zu viel auf einmal, und zwar: zu viel für alle. Zu viel zum Beispiel für die nur begrenzt verfügbare Technik, Tourbusse und Probenräume. Zu viel für das wenig verfügbare Personal, Crew und die Techniker, kurzum: Zu viel für eine Branche, die während der Pandemie eher geschrumpft als gewachsen ist, und das merken wir nun an allen Enden.

Doch nicht nur ich, sondern auch viele andere Künstler verschieben gerade ihre Tourneen. Die meisten kommunizieren die Gründe nicht offen, doch ich denke, dass dies der Live-Situation eher schadet und daher will ich hier transparent sein:

Vor der Corona-Krise gab es für uns Künstler kein Nachfrageproblem. Die Ticketverkäufe liefen und alles war planbar. Diese Planbarkeit ist vor allem bei den Vorverkäufen wichtig, weil diese gewährleisten, ob eine Tour überhaupt stattfinden kann.

Weil seit nun fast 3 Jahren Konzerte verschoben werden, bei vielen von euch die Nachhol-Tickets an den Kühlschränken hängen und Manche generell Bedenken vor der Herbst-Situation haben, werden zurzeit nur zaghaft Tickets verkauft. Zwar irgendwie verständlich, aber es ist ein Teufelskreis für die Branche, der es – wie ich merke – teilweise unangenehm ist, dieses Thema anzusprechen. Das Live-Geschäft lebt von Planung und Vorverkauf und ist spontan nicht durchführbar. Ich – wir! – wollen euch sehen, mit euch feiern, schwitzen und mal für ein paar Stunden vom Alltag loslassen, doch nicht jeder von euch ist gerade dazu bereit, was in der derzeitigen Situation auch völlig verständlich ist. Doch wir sind auf euch, die Fans, angewiesen – ohne euch keine Planungssicherheit, ohne euch keine Bühne, und ohne euch kein Konzert.

Deshalb hat mein tolles Team an neuen Terminen gearbeitet und ich freue mich, dass wir das alles nun im Frühjahr mit euch nachholen werden – und zwar mit euch allen! Aufgeschoben ist nicht aufgehoben. Wir schauen positiv in die Zukunft. Nichts vermissen wir mehr, als die Bühne und vor Euch zu stehen. Wir sehen uns!
Eure A“

Lance Butters

Sommer Tour 2023
Fr 31 Mrz 2023 Archiv

Köln, 12.12.2022 Lance Butters hat der Welt die Freundschaft gekündigt – und sich eine eigene gebaut. Aus uniquen Themen und Sounds, individuellen Sprechweisen, Farbspektren und Bewegungsmustern. Wenn er den Raum betritt, liegen immer nur Zentimeter zwischen Versteckspiel und Seelenstriptease, zwischen kolossalem Drama und gnadenloser Lässigkeit. Lance Butters verknüpft – und das gilt insbesondere für seine Liveshows – tiefste Abgründe mit beflügelndem Empowerment und reizüberflutendes Chaos mit ästhetisiertem Minimalismus. Nach satten dreieinhalb Jahren des Bühnenentzugs tourt Deutschraps prominentester Spielverderber im Frühjahr 2023 endlich wieder durch die Bundesrepublik und erobert deine Stadt mit einem einzigen »Yeeeaaah«.

Lance Butters spielt seit mehr als zehn Jahren in der Deutschrap-Bundesliga – und das, ohne es je darauf angelegt zu haben. Frühe Bekanntheit erlangte Lance durch seine widerwilligen Performances beim Videobattleturnier VBT. Sein Debütalbum »BLAOW« belegte 2015 Platz zwei in den deutschen Albumcharts. 2018 begann im Zuge der zweiten Lance-Butters-LP »ANGST« ein neues Karrierekapitel. Definierte sich sein Stil bis dato durch ironisch-misanthropische Punchlines und Kiffer-Romantik, ging es für Lance plötzlich ans Eingemachte: intimste Einblicke in eine vernarbte Seele, depressive Episoden, pointierte Gesellschaftskritik und klaffender Weltschmerz stehen seither im Zentrum seines Outputs. »ANGST« und die beiden darauffolgenden EPs »LONER« und »SOMMER« ließen einen Hype-Moment zur Legacy und Lance Butters zum gestandenen Künstler werden. Ein Künstler, dem es immer wieder neu gelingt, Stilverständnis, Talent und gnadenlos intime Selbstbetrachtung in zeitlose Kunst umzumünzen.