Zeitraum wählen Schließen
Zeitraum wählen
Monat wählen

Alex G

Momma
1 Apr Sa 20:00

Remode – The Music of Depeche Mode

8 Apr Sa 20:00

Esther Graf

Noch Nie Begegnet Tour 2023
13 Apr Do 20:00

Ladylike

14 Apr Fr 20:00

Jonathan Jeremiah

15 Apr Sa 19:30

Max Prosa

19 Apr Mi 20:00

Senta

Egal wie weit - Live 2023
20 Apr Do 20:00

Elvana – Elvis Fronted Nirvana

plus special Guests
21 Apr Fr 20:00

Luka Bloom

The Songs Live On Tourhttp://columbia-theater.de/
23 Apr So 20:00

Niklas Kolorz

Mindblown University Live 2023
24 Apr Mo 20:00

Reisen Reisen – Der Podcast

26 Apr Mi 20:00

Alex G

Momma
Sa 1 Apr 20:00 Einlass 19:00

Exklusiver Vorverkauf via Eventim ab 29.06., 10 Uhr Vorverkauf bei Künstler:in ab 30.06., 10 Uhr Allgemeiner Vorverkaufsstart am 01.07., 09 Uhr

Örtlicher Veranstalter Tickets auch an allen bekannten Vorverkaufsstellen verfügbar

Alex G im Frühjahr 2023 auf Tour in Deutschland

Alex G, vormals unter dem Namen (Sandy) Alex
G bekannt, gehört zu den profundesten
Songwritern der USA. Schon seit seinen
Anfängen in der Schulband an der Haverford
High School in Havertown, Pennsylvania,
experimentierte er mit verschiedenen Stilen und
entwickelte Genres wie Goth-Techno oder wollte
Pop-Rock spielen, um schließlich im Punk zu
enden. Diese Haltung hat sich Alex G bis heute
bewahrt – was ihn immerhin als Gitarrist und
Arrangeur für Größen wie Frank Ocean
qualifizierte. Schon seine ersten Aufnahmen –
Anfang der 2010er auf Bandcamp veröffentlicht –
machten ihn zu einem gefragten Phänomen und
spätestens seit seinem gefeierten Debütalbum „DSU“ gehört er zum kleinen Kreis der gefragtesten Songwriter. Mit seiner unschlagbaren Kombination aus kratzigem Lo-Fi, folkigen Harmonien, der Indie-Rock-Gitarre und den elektronischen Gewittern hat der 29-Jährige einen eindringlichen und neuen Sound entwickelt. Kein Wunder also, dass sein letztes Album „House of Sugar“ von so unterschiedlichen Magazinen und Zeitungen wie Pitchfork, The Guardian, GQ, American Songwriter, Stereogum, Consequence und Esquire zu einem der besten Alben des Jahres 2019 erkoren wurde.

Für den in Philadelphia lebenden Musiker ist das allerdings kein Grund zum Ausruhen: im Juni kündigte Alex G sein neues, dann bereits neuntes, Album „God Save The Animals“ an, das im September dieses Jahres erscheinen soll. Das Wort „Gott“ taucht hierbei nicht nur im Titel auf, sondern ist sowohl im ersten Song als auch in mehreren der dreizehn folgenden Tracks zu finden. Dabei versteht er „Gott“ nicht als konkrete religiöse Entität, sondern mehr als Zeichen für einen allgemeinen Glauben (an etwas), das ihn oder die von ihm verkörperten Charaktere in schwierigen Situationen stärkt. Neben der atmosphärischen Inspiration hat sich Giannascoli in den letzten Jahren zudem zu Künstler*innen, wie der Musikerin Gillian Welch oder dem Schriftsteller Joy Williams hingezogen gefühlt, die das Öffentliche und das Hermetische, das Schräge und das Intime in Einklang bringen und die den Glauben eher als eine gemeinsame soziale Sprache als eine religiöse Doktrin präsentieren.

Wie schon bei seinen früheren Alben, hat Giannascoli auch seine neuen Songs selbst geschrieben und in seinen eigenen vier Wänden aufgenommen. Diesmal bat er jedoch zusätzlich ein halbes Dutzend Tontechniker um Hilfe, um bei der Produktion des Albums die beste Aufnahmequalität zu erzielen. Das Ergebnis: ein Album, das in seiner Klangpalette dynamischer als je zuvor ist.

Im Frühjahr 2023 kommt Alex G für insgesamt vier Termine nach Deutschland, um sein neues Album zu präsentieren und uns seine außergewöhnliche Klangvielfalt live spüren zu lassen.

PRESSEMITTEILUNG 28.06.2022

Präsentatoren: kulturnews sowie event.

 

Remode – The Music of Depeche Mode

Sa 8 Apr 20:00 Einlass 19:00
Tickets Örtlicher Veranstalter Tickets auch an allen bekannten Vorverkaufsstellen verfügbar

Esther Graf

Noch Nie Begegnet Tour 2023
Do 13 Apr 20:00 Einlass 19:00
Tickets Örtlicher Veranstalter Tickets auch an allen bekannten Vorverkaufsstellen verfügbar

Esther Graf geht nächstes Jahr im poppigen Punk-Rock Gewand auf ihre erste Headline Tour. Seit 2019 erklingen aus ihrer Feder selbstbewusste Pop-Songs, verfeinert mit Hip-Hop-Nuancen. Nach dem Feature Song mit Alligatoah & Monet 192, folgte ihre erste EP „Red Flags“, deren Songs ihre punk-rockige Seite zum Vorschein brachte. 2023 geht es endlich auf die „noch nie begegnet“ Tour. Seid dabei!“.

Ladylike

Fr 14 Apr 20:00 Einlass 19:00
Tickets Örtlicher Veranstalter Tickets auch an allen bekannten Vorverkaufsstellen verfügbar

„Offenheit ist in unserer Gesellschaft unterrepräsentiert und das, obwohl viele sie sich mehr denn je wünschen“, lautet die persönliche Bilanz von Nicole von Wagner. Nicole ist Hörfunkmoderatorin und Grimmepreisträgerin und startete gemeinsam mit ihrer Freundin und Radiokollegin Yvonne Fricke den Podcast „Ladylike“. Das besondere Podcast-Format von Frauen, mit Frauen und für Frauen. Offen und ohne Scham sprechen die beiden darin über Sex, Liebe und Erotik – aber auch über alle gesellschaftlichen, persönlichen und oft auch tabuisierten Themen. Dieser Podcast ist anders als alle anderen, denn wenn Frauen unter sich sind, geht es verbal oft ganz schön zur Sache und die Gespräche laufen ganz anders ab, als man(n) denkt.

Seit 2018 teilen Yvonne und Nicole ihre Gedanken mit ihrer immer größer werdenden „Ladylike“-Community. Die Themen sind dabei erstaunlich vielfältig und reichen von geheimnisvollen Sex-Orten über den Viagra-Selbstversuch bis hin zum Orgasmus auf Knopfdruck. Besonders spannend sind die verschiedenen Sichtweisen und Erfahrungen der beiden: Yvonne steht auf Frauen, Nicole auf Männer. Gemeinsam führen sie intime Gespräche ohne Tabus und informieren über Themen, die man lieber nicht im großen Kreis diskutieren möchte – oder vielleicht doch? Im Frühjahr nächsten Jahres gehen die beiden Frauen mit dem „Ladylike“-Podcast erstmals auf Livetournee. Dann können die Fans hautnah dabei sein, wenn Yvonne und Nicole über die weibliche Libido sprechen und Fragen zu allen Themen rund um die schönste Nebensache der Welt beantworten. Das ist nicht nur empowernd für alle Ladys – sondern auch augenöffnend für Gentlemen jeden Alters.

Nicole: „Darum sind natürlich auch alle Männer herzlich zu unserer Show eingeladen, denn was wäre die Welt ohne Euch Jungs. Wir freuen uns sehr darauf Euch viele Geheimnisse und Tricks zu verraten, um Eure Partner:innen neu zu verzaubern.

“Yvonne: „Außerdem freuen wir uns sehr darauf mit allen Zuschauer:innen in eine multidimensionale Bühnenshow einzutauchen. Es ist ein Show für alle Sinne mit viel Herz und Leidenschaft und am Ende werdet Ihr auf jeden Fall glücklicher sein.“

Jonathan Jeremiah

Sa 15 Apr 19:30 Einlass 18:30

NACHHOLTERMIN! Vom 24.09.22 VERLEGT! Aus dem Metropol

Tickets Örtlicher Veranstalter Tickets auch an allen bekannten Vorverkaufsstellen verfügbar

Die Songs von Jonathan Jeremiahs neuem Album „Good Day“ klingen als wären sie aus einer anderen Zeit – eine Huldigung an den europäischen Soul der 60er Jahre. Aber altmodisch ist die Musik des Londoner Singer/Songwriter noch lange nicht. Ihm gelingt locker der Brückenschlag vom englischen Folk eines Cat Stevens oder John Martyn hin zum Soul im Stil von Marvin Gaye oder Bill Withers ins musikalische Leben von heute – abwechslungsreich arrangiert, mal opulent-swingend, mal minimalistisch-entspannt, aber immer melodiös. Auf seiner mittlerweile vierten Platte hat der Brite erneut sein riesiges Talent unter Beweis gestellt: Mit „Good Day“ ist ihm ein rundum perfektes Meisterwerk gelungen. Das Songwriting ist grandios. Die Stimme singt, summt, biegt sich geschmeidig durch die Lieder – auch wenn er sie früher gehasst hat: „Als ich 14 Jahre alt war, wollten alle so singen wie Nick Drake, und ausgerechnet ich bekomme einen kräftigen Bariton.“ Die vielseitige Instrumentierung ist unauffällig und doch raffiniert, mit Klavier, Streichern, Bläsern und sogar einem Kinderchor, die Produktion aufwändig und bis ins feinste stilvoll abgemischt. Jonathan Jeremiah ist ein absoluter Crooner, der den blauäugigen Soul mit der ihm innwohnenden Lässigkeit präsentiert und dem Können eines Musikers, der mit 14 zum ersten Mal auf der Bühne stand. Jeremiah wuchs in einem Elternhaus auf, in dem die Musik stets groß geschrieben wurde. Mit 16 nahm er einen Job als Wachmann in der Wembley Arena an, wo sein Vater auch als Elektriker beschäftigt war, um von dem verdienten Geld Studiomusiker für sein Debütalbum bezahlen zu können: „Eine Nachtschicht und ich konnte mir wieder einen Geiger leisten. Die nächste Nacht war dann der Kontrabassist abbezahlt.“ Er ist dann immer auf die Bühne gegangen und hat davon geträumt, wie es sich wohl anfühlen würde, und hat viele Jahre für seine erste Platte „A Solitary Man“ gebraucht, die ihn schlagartig in ganz Europa bekannt machte. Inzwischen fällt ihm das Musikmachen etwas leichter und sein Credo ist auch ein etwas anderes geworden: „Auf dem Album ist erdiger Blues zu hören, auch ein Anflug von 70er-Jahre Isley Brothers, dann heftige, schwere Beats oder klassische Film-Soundtrack-Atmosphären wie bei Cecil B de Mille oder Lalo Schifrin. Mir gefällt die Idee, dass man heute alles in eine verrückte Mixtur einbeziehen und seine eigene musikalische Welt daraus kreieren kann“, sagte er dem mdr. Das ist so zeitlos, dass man sich für immer in ihr verlieren möchte.

Max Prosa

Mi 19 Apr 20:00 Einlass 19:00
Tickets (eventim) Tickets (listen berlin) Örtlicher Veranstalter Tickets auch an allen bekannten Vorverkaufsstellen verfügbar

Die Musikgeschichte ist voll von Künstlern, die ihre Musik als fortwährende Suche verstehen, die bereits zu neuen Ufern aufbrechen möchten, sobald ihr Schiff mit einem Schaben auf Sand anlegt. Und die Popmusik-Historie ist ebenso reich an Firmen und Managern, die dieses Bestreben zwar nach außen gutheißen, es aber eigentlich viel lieber haben, wenn sich ihre Schützlinge auf bereits erfolgreich erobertem Land niederlassen. Im sicheren Hafen sozusagen.

Max Prosa kehrt gerade zurück aus einem dieser vermeintlich sicheren Häfen. Mit den Alben „Die Phantasie wird siegen“ und „Rangoon“ war er in den Jahren zuvor auf zwei selbstgebauten Booten erfolgreich losgesegelt; mit der Galeere der Plattenfirma konnte er sich indes nicht so recht anfreunden. Kein Wunder also, dass er auf „Mit anderen Augen“ die Welt wieder genau so neu sehen, wieder eigenhändig die Segel setzen und mit einem noch größeren Fernrohr in See stechen will. Dazu braucht er weder eine Reederei, noch die Rederei von Geschäftsleuten.

Das Navigieren, die Suche nach einer Wahrheit und neuen Perspektiven zieht sich entsprechend als Thema durch viele der neuen Songs. Max Prosa betrachtet den Nachthimmel, singt vom eigenen Raumschiff, vom Boden des Ozeans oder von einem Funken vom höheren Glück, den er finden möchte („Die Suche“). Und klingt dabei gelöst, befreit, mit frischer Neugier ausgestattet im Kreise von Begleitern, Instrumenten und Songstrukturen, die wie für ihn (und von ihm) geschaffen wurden.

Senta

Egal wie weit - Live 2023
Do 20 Apr 20:00 Einlass 19:00
Örtlicher Veranstalter Tickets auch an allen bekannten Vorverkaufsstellen verfügbar

Neustart für Senta-Sofia Delliponti: Anfang 2023 veröffentlicht die Sängerin und Schauspielerin ihr erstes Album unter dem Künstlernamen SENTA, kurz darauf präsentiert sie die neuen Songs von „Egal wie weit“ auch erstmals live auf Tour in Deutschland.

Blickt man zurück auf die zahlreichen Stationen in der Karriere von SENTA, ist es kaum zu glauben, dass die Künstlerin erst 32 Jahre alt ist. 2003, mit gerade einmal 13 Jahren, wird sie Zweitplatzierte in der Castingshow „Star Search“, drei Jahre später veröffentlicht sie als Senta-Sofia ihre erste rebellische Pop-Punk-Single „Scheißegal“. 2007 steuert sie dann mit „Ich sehe was, was du nicht siehst“ den Titelsong zu „Big Brother“ bei.

Nach ihrem Schulabschluss zieht die im niedersächsischen Gifhorn aufgewachsene Musikerin nach Berlin, wo sie eine Gesangs- und Schauspielausbildung absolviert. SENTA steht bei den Musicals „Tanz der Vampire“ in Stuttgart und „Frühlings Erwachen“ in Wien auf der Bühne und bei „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ als Tanja Seefeld vor der Kamera.

2013 hebt sie schließlich Oonagh mit aus der Taufe – ein Ethno-Global Popmusikprojekt, mit dem sie als Sängerin bis 2020 fünf Alben veröffentlicht, zwei Echos gewinnt und mehrmals mit Platin ausgezeichnet wird.

2022 ist es jedoch Zeit für einen Neubeginn: SENTA will sich nicht mehr hinter Rollen und Kunstfiguren verstecken. Mit ihrer Single „Was immer es ist“ schließt sie das Kapitel Oonagh offiziell und beginnt ein neues unter ihrem echten Namen. Mit „Verlieren“„Aufhören“ und „Musik Musik“ erscheinen im Laufe des Jahres drei weitere Vorboten ihres Anfang 2023 erscheinenden Debütalbums „Egal wie weit“.

Mit ihren neuen Songs präsentiert sich SENTA als gereifte Künstlerin, die über das Leben als junge Frau reflektiert – darüber, was man eigentlich will, und was man nicht mehr mitmacht. Verpackt wird das Ganze in lässigen, zeitgenössischen Deutsch-Pop.

Nach der Veröffentlichung von „Egal wie weit“ geht SENTA im April 2023 erstmals mit ihren neuen Songs auf Deutschland-Tournee und präsentiert dem Publikum bei fünf Konzerten eine ganz neue, persönliche Seite von sich selbst.

 

Telekom / Paypal Presale:
Mi. 23.11. – 10:00

Ticketmaster Presale:
Do. 24.11. – 10:00

VVK Start:
Fr. 25.11. – 10:00

Elvana – Elvis Fronted Nirvana

plus special Guests
Fr 21 Apr 20:00 Einlass 19:00
Tickets (Eventbrite) Tickets auch an allen bekannten Vorverkaufsstellen verfügbar

Elvana: Elvis Fronted Nirvana

In den Gedärmen von Disgraceland stehen tote Rock’n’Roll Ikonen von den Toten auf. Rock’n’Roll meets Grunge, jetzt wo Elvis endlich Nirvana den Frontmann wiedergibt, den sie seit 1994 vermissen. ELVANA schredden durch Nirvana’s Katalog, während sie gekonnt die feinsten Momenten des King of Rock’n’Roll einstreuen. Ein perfekter Mashup von Overdrive und old school Rockabilly. It smells like cheeseburgers and teen spirit, daddy-o!

 

ELVANA – THE WORLD’S FINEST ELVIS FRONTED TRIBUTE TO NIRVANA!

From the bowels of Disgraceland, Rock & Roll icons of the afterlife are raised from the dead! Rock & Roll meets Grunge as Elvis fronts Nirvana and gives the band the front man it’s been missing since ’94. Elvana tear through Nirvana’s catalogue whilst splicing in grunged up sections of the king of rock & rolls finest moments, culminating in a whopper mash up of overdrive & old school Rockabilly. It smells like cheeseburgers and teen spirit, daddy-o!

Luka Bloom

The Songs Live On Tourhttp://columbia-theater.de/
So 23 Apr 20:00 Einlass 19:00
Tickets (eventim) Tickets (KoKa36) Örtlicher Veranstalter Facebook Event Website Tickets auch an allen bekannten Vorverkaufsstellen verfügbar

Irischer Folk-Star kommt mit drei Platten im Gepäck nach Deutschland
„The Songs Live On Tour“ im April 2023
Instrumental-Album „Out Of The Blue” als emotionaler Spiegel für die Corona- Zeit

Der Gitarrist und Sänger Luka Bloom gehört zweifelsohne zu den wichtigsten Songwritern Irlands. Sein beeindruckendes Gitarrenspiel und seine Stimme reichen völlig aus, um selbst größte Säle mit seiner Musik zu füllen – mehr braucht es schlicht nicht. Nach langer Corona-Pause richtet sich Luka mit persönlichen Worten und neuer Musik an seine Fans:

„Im April 2023 werden meine letzten Auftritte in Deutschland rund fünf Jahre in der Vergangenheit liegen. Doch obwohl die Welt zwei Jahre lang still stand, ist so viel passiert. Die Welt ist ein anderer Ort, mit vielen neuen Herausforderungen. Doch eines brauchen wir immer noch: Lieder. Die Geschichte erzählt uns, was in der Welt passiert ist. Lieder erzählen uns, wie wir uns gefühlt haben, als diese Dinge passiert sind. Und so singe ich fünf Jahre später immer noch meine Songs. Sie überleben. Es ist für mich ein großes Privileg, dass ich nach Deutschland eingeladen werde, um meine Musik mit Euch zu teilen.

Während der dunklen Corona-Jahre habe ich drei Platten aufgenommen: Im November 2019 erschien „Live at De Roma”, ein Live-Album aus dem De Roma, einem wunderschönen alten Theater in Antwerpen. Es war ein magischer Abend. „Bittersweet Crimson“, ist mein letztes Studioalbum, welches ich im Februar 2020 herausgebracht habe und im selben Jahr eigentlich der ganzen Welt live präsentieren wollte. Während der Pandemie beschloss ich dann zuletzt, ein rein instrumentales Album zu produzieren, die ohne Worte all die Emotionen jener Jahre widerspiegelt. Das Ergebnis „Out Of The Blue“ ist im August 2021 erschienen und ist die dritte Platte meiner Covid-Trilogie.

Nun ist es endlich an der Zeit meine Melodien zu spielen und meine Lieder zu singen. Ich freue mich im April 2023 für ein paar wundervolle Abende nach Deutschland zurückzukehren, um das Leben der Lieder zu feiern, das wir teilen.“

Tickets: 040 413 22 60 // kj.de // tickets@kj.de

Niklas Kolorz

Mindblown University Live 2023
Mo 24 Apr 20:00 Einlass 19:00
Tickets Örtlicher Veranstalter Tickets auch an allen bekannten Vorverkaufsstellen verfügbar

Seit Jahrtausenden haben große Entdeckungen unser Verständnis der Welt geprägt und revolutioniert. Warum ist die Erde rund? Wieso ist der Himmel blau? Wie entsteht der Vollmond, und was hat er mit Flut und Ebbe zu tun? Auf viele dieser Fragen glauben wir eine gute Antwort gefunden zu haben. Aber wo kommen die her? Wer hat sie entdeckt, und stimmt das alles wirklich?

Wissenschaftsjournalist und Bestseller-Autor Niklas Kolorz nimmt das Publikum mit auf eine unterhaltsame Wissensshow und erklärt dabei die größten Ideen unserer Zeit anschaulich mit Modellen, Animationen und der nötigen Prise Humor. Von der Kugelform der Erde bis zum Rand unseres Sonnensystems. Von Newtons Schwerkraftgesetzen über Einsteins Relativitätstheorie bis zu Schrödingers Katze und der Quantenphysik. Von den überraschendsten Entdeckungen und den witzigsten Fails der Wissenschaftsgeschichte. Hier gibt es Neues zum Staunen, Lachen und Lernen.

Reisen Reisen – Der Podcast

Mi 26 Apr 20:00 Einlass 19:00

„Reisen Reisen –Der Podcast“ mit Jochen Schliemann und Michael Dietz

Urlaub machen kann jeder. Reisen muss man reisen.Die Autoren und Journalisten Michael Dietz und Jochen Schliemann hosten den reichweitenstärksten Reisepodcast im deutschsprachigen Raum „Reisen Reisen“. Mehr als 100 Länder haben die beiden bereist, fertig sind sie noch lange nicht. Seit Januar 2018 ermutigen sie Menschen zum individuellen, nachhaltigen Reisen und helfen ihnen, diese schöne Welt mit allen Sinnen zu entdecken. Egal ob Europas beste Seiten mit Südtirol, Schweden oder Nizza; nahe Ziele wie Salzburg, Franken oder Helgoland; Traumorte wie Südaustralien, Thailand oder Tokio -alles ist spannend und eine Reise wert, wenn Jochen Schliemann und Michael Dietz sich darüber unterhalten. Dabei müssen für die Traumreise nicht immer große Entfernungen zurückgelegt oder Geld investiert werden. Oft liegt die perfekte Reise näher als man denkt. Fundierte Tipps, atmosphärische, fast poetische Schilderungen, Bodenständigkeit, ein Blick auf die Umwelt, Spaß sowie die einmalige Chemie zwischen Schliemann und Dietz zeichnen „Reisen Reisen“ aus. Zudem warten die beiden immer wieder mit prominenten Gästen wie den Musikern Farin Urlaub oder Marteria, dem Journalisten Jürgen Domian oder Autorin Sophie Passman auf. Gestartet als idealistisches Projekt zweier Welt-Entdecker und -Verbesserer, entwickelte sich „Reisen Reisen“ zum reichweitenstärksten deutschsprachigen Reisepodcast mit bis zu 90.000 Hörer*innen bei einzelnen Folgen. Insgesamt konnte „Reisen Reisen“ bis August2022 3,5Millionen Downloads verzeichnen. Die Apple Redaktion hat „Reisen Reisen“ sogar als einen der besten Podcasts des Jahres 2021 ausgewählt. Seit Sommer 2020 kooperiert „Reisen Reisen“ mit dem Printmagazin GEO SAISON: In jedem Heft bespielen Jochen Schliemann und Michael Dietz die Kolumne auf der letzten Seite. Außerdem läuft der Podcast auch über die Website von GEO. Seit November 2020 ist „Reisen Reisen “ Bestandteil des ICE-Portals der Deutschen Bahn und somit auf allen ICE-und ausgewählten IC-Verbindungen zu hören. Mit der renommierten Klimaschutzorganisation myclimate geht „Reisen Reisen“ seit September 2021 gemeinsame Wege und setzt so ein Zeichen für mehr Nachhaltigkeit beim Reisen. Und damitauch Reisende auf der Langstrecke schon das Kopfkino anwerfen können, laufen ausgewählte Folgen von “Reisen Reisen” seit Juni 2022 im Inflight Entertainment der Lufthansa Gruppe (Lufthansa, Eurowings, Swiss, Austrian Airlines). Die Podcast-Macher sind überzeugt: „Reisen macht schlauer, Reisen macht toleranter, Reisen lässt uns die Welt, unser Zuhause und uns selbst hinterfragen und besser verstehen –denn Reisen muss man reisen.”