Zeitraum wählen Schließen
Zeitraum wählen
Monat wählen

Sleeping With Sirens

Special Guests
13 Mai So 19:30

Andy McKee

21 Mai Mo 20:00

Geschlossene Veranstaltungen

vom 13. Juni bis 9. Juli 2018
13 Jun
"GIVE THE MUSIC BACK" - Tour 2018

The Hooters

18 Jul Mi 20:00

Geschlossene Veranstaltung

24 Sep

They Might Be Giants

28 Sep Fr 20:00
Record Nie Pause Tour 2018

Tonbandgerät

15 Nov 2018

Sleeping With Sirens

Special Guests
So 13 Mai 19:30 Einlass 18:30
Tickets Örtlicher Veranstalter Facebook Event Website Tickets auch an allen bekannten Vorverkaufsstellen verfügbar

Melodischer Post-Hardcore mit Sleeping With Sirens
Fünftes Album „Gossip” im September erschienen
Hinwendung zu einem reiferen Sound

Im Mai live in Berlin, München, Frankfurt & Köln

 

Sleeping With Sirens haben seit ihrer Gründung 2009 eine rasante Karriere hingelegt. Das Quintett aus Orlando/Florida blickt auf mehr als 140 Millionen Streams ihrer Songs, rund 100 Millionen Klicks auf ihre Videos, weit über 1,5 Millionen verkaufte Alben sowie einen atemberaubenden Tourneeplan, bei dem seit 2012 fast jede Show ausverkauft war. Trotz dieser Erfolge bleiben Sleeping With Sirens nicht stehen, sich selbst aber gleichzeitig treu. Ihr fünftes, im September erschienenes Album „Gossip“ begeistert mit einer stärkeren Ausrichtung zum Melodiösen, ja geradezu Poppigen, ohne die eigene Post-Hardcore-Vergangenheit zu vergessen. „Gossip“ stieg in den US-Billboard-Charts gleich nach Erscheinen in die Top 40, in vielen weiteren Ländern platzierte es sich ähnlich hoch in den Hitlisten. Nun kommen Sleeping With Sirens zwischen dem 13. und 22. Mai für vier Konzerte in Berlin, München, Frankfurt und Köln nach Deutschland.

 

Die Geschichte von Sleeping With Sirens begann 2009 in Orlando/Florida, als einige versierte Musiker damals jüngst verblichener Bands wie We Are Defiance und For All We Know nach einer neuen Ausdrucksform suchten. In den ersten Monaten kam und ging ein halbes Dutzend Musiker, bis man eine funktionierende Einheit gefunden hatte. Bereits ein knappes Jahr später erschien ihr Debütalbum „With Ears To See And Eyes To Hear“, das bereits einen Platz unter den Top 40 der Billboard-Independent-Charts erreichte. Doch vor allem die atemberaubende Live-Energie, mit der Sänger/Pianist Kellin Quinn, die Gitarristen Jack Fowler und Jesse Lawson, Bassist Justin Hills und Schlagzeuger Gabe Barham im Konzert zu Werke gehen, schuf in ihrer Heimat zügig eine landesweite Anhängerschaft.

 

So gelang der Band trotz ihres radikalen, mit vielen Brüchen spielenden Sounds bereits mit dem zweiten Album „Let’s Cheers To This“ der Einstieg in die Top 100 der US-Billboard-Charts. Es folgte eine lange Tournee durch Nordamerika, erstmals gemeinsam mit Pierce The Veil, mit denen sie eine enge Freundschaft verbindet. 2012 bewiesen Sleeping With Sirens mit der Akustik-EP „If You Were a Movie, This Would Be Your Soundtrack“ ihre emotionale und leise Seite. Obwohl die EP lediglich als digitaler Download erschien, platzierte sie sich auf Platz 17 der US-Charts und markierte damit ihren Durchbruch. Mit ihrem dritten Album „Feel“ stiegen sie 2013 in die Oberliga der zeitgenössischen harten Musik auf. Nominierungen in sechs Kategorien des Leser-Jahrespolls beim Fachmagazin ‚Alternative Press‘ belegen ihre Ausnahmestellung. Das 2015 erschienene vierte Album „Madness“ untermauerte diese Erfolge ein weiteres Mal. Hinzu kam ein Besetzungswechsel – Gitarrist Jesse Lawson verließ Ende 2013 die Formation und wurde durch Nick Martin ersetzt, der seine Feuerprobe mit Bravour auf der sich anschließenden US-Tournee bestand.

 

Trotz ununterbrochener Tourneen nahm die Band im vergangenen Jahr die Arbeit zum nächsten Album auf. Über viele Monate hinweg schrieben die fünf Mitglieder gemeinsam neues Material, das in vielen verschiedenen Studios in Nashville, Los Angeles und New Jersey aufgenommen wurde. Gemeinsam mit ihrem neuen Produzenten David Bendeth (Paramore, All Time Low) suchte man nach einem neuen, erwachseneren Sound, einhergehend mit den Lyrics der Platte, die sich laut Kellin Quinn überwiegend mit dem eigenen Reifen beschäftigen: „Ich habe gefühlt mein ganzes bisheriges Leben in dieser Band verbracht und wurde in dieser Zeit vom Jungen zum Mann und Vater. Dieser Reifeprozess sollte sich auch im Klang der Platte widerspiegeln“, sagte er.

 

Das Werk markiert für Sleeping With Sirens eine deutlichere Hinwendung zu rockigeren Grundmustern und geradezu poppigen Melodien, verleugnet dabei jedoch nicht die eigene Post-Hardcore-Vergangenheit. „Wir sind als Songwriter und Musiker gereift“, erklärt Jack Fowler. „Es gibt auf dem neuen Album eine Menge, das in unserem Kontext neu und anders klingt, aber trotzdem auf unseren Wurzeln aufbaut.“ Umso gespannter darf man auf ihre Shows sein.

MagentaEINS Prio Tickets: Mi., 06.12.2017, 11:00 Uhr

www.telekom.de/magentaeins-priotickets

Allgemeiner Vorverkaufsstart: Fr., 08.12.2017, 11:00 Uhr

 

www.ticketmaster.de

Ticket-Hotline: 01806 – 999 0000 (Mo-Fr 8-22 Uhr / Wochenende u. Feiertage 9-20 Uhr)

(0,20 Euro/Anruf aus dem dt. Festnetz, max. 0,60 Euro/Anruf aus dem dt. Mobilfunknetz)

 

www.eventim.de

Ticket-Hotline: 01806 – 57 00 00

(0,20 Euro/Anruf aus dem dt. Festnetz, max. 0,60 Euro/Anruf aus dem dt. Mobilfunknetz)

 


Veranstalter-Webseite:

www.livenation.de
facebook.com/livenationGSA   ·   twitter.com/livenationGSA

www.sleepingwithsirens.net

wwwfacebook.com/sleepingwithsirens

Andy McKee

Mo 21 Mai 20:00 Einlass 19:00
Tickets Örtlicher Veranstalter Tickets auch an allen bekannten Vorverkaufsstellen verfügbar

ANDY McKEE gehört zu den besten Akustikgitarristen der Welt. Seine jugendliche Energie, sein strukturiertes Songwriting und der melodische Charakter seiner Songs sind sein Markenzeichen. Durch die Verwendung von wechselnden Stimmungen, Klopfen, perkussiven Schlägen und seiner einzigartigen Zweihand-Technik lässt er seine Gitarre wie ein voll besetztes Orchester klingen.

McKEE‘s Crossover-Erfolg hat ihm geholfen Millionen von YouTube-Clicks zu erzielen, was seinen Erfolg als einer der einzigartigsten und einflussreichsten Künstler nochmals unterstreicht. Er war sowohl im Acoustic Guitar Magazin in den USA als auch in Großbritannien auf dem Cover zu sehen und ist zudem Gesicht der einzigartigen Guitar Masters Tour. McKEE‘s Tourneen haben ihn durch Europa, Asien, Australien und Nordamerika geführt, einschließlich Tourneen mit legendären Acts wie Prince und Dream Theater.

ANDY’s Live-Auftritte sind zu einer Faszination für seine treuen Anhänger geworden, deshalb entschied er sich Ende 2015 ein Live-Album zu veröffentlichen. “Live Book“ wurde im Dezember 2015 aufgenommen und beinhaltet Songs aus seiner gesamten Karrierelaufbahn. McKEE nahm für die Platte während drei verschiedenen Konzerten Aufnahmen und wählte im Nachgang die besten Songs der Konzerte aus. Mit den Songs möchte er seinen Fans die Möglichkeit geben, ihre liebsten Shows noch einmal zu erleben und die Energie die er während seiner Shows erzeugt für die Fans und Zuhörer greifbar machen, die ihn noch nie live erleben konnten

“Ich wollte schon immer ein Live-Album machen. Ich habe schon seit ein paar Jahren das Gefühl, dass ein solches Album bisher in meiner Sammlung von Veröffentlichungen fehlt “, sagt McKEE. “Das Album wird einige meiner YouTube-Hits wie “Drifting” und “Rylynn” enthalten, einige Songs aus meiner 2014 EP Mythmaker sowie ein Cover eines Michael Hedges-Songs namens “Because It’s There”.

MCKEE ist der erste Künstler, der bei dem Plattenlabel CGP Sounds unterzeichnet wurde, welches von seinem Gitarristen-Kollegen Tommy Emmanuel gegründet wurde. “Ich fühle mich geehrt, Teil seines Labels zu sein. Ich hörte Tommy vor 15 Jahren bei einem Festival in Kansas und war von seinem Spiel und seinem Auftritt überwältigt, und bin es immer noch. Das erste Signing seines Labels zu sein ist surreal und ich bin aufgeregt und stolz darauf, ein
ein Teil davon zu sein.”

„Live Book“ soll am 12. Februar digital in Europa erscheinen und weltweit (digital und physisch) am 22. April 2018. Das Album, seine erste Live-Aufzeichnung, wird durch CGPSounds veröffentlicht.

Geschlossene Veranstaltungen

vom 13. Juni bis 9. Juli 2018
Mi 13 Jun

The Hooters

"GIVE THE MUSIC BACK" - Tour 2018
Mi 18 Jul 20:00 Einlass 19:00

THE HOOTERS

1980 erstmals in der Musikszene von Philadelphia a

uftauchen, erobern sie

mit rasanter Geschwindigkeit die Ostküste. Angeführ

t vom Keyboarder Rob Hyman und dem

Gitarre spielenden Sänger Eric Bazilian veröffentli

chten sie ihr erstes Indie-Album 1983,

welches aus dem Stand 100.000 Schallplatten verkauf

te und welches zudem der Träger der

Original-Versionen mit künftigen Welthits wie „All

You Zombies“ und „Fightin On The Same

Side“ war.

Schon 1 Jahr später unterschrieben

THE HOOTERS

ihren ersten Major-Platten-Vertrag bei

Columbia Records und veröffentlichten schon kurz da

nach, 1985, ihr offizielles Debut “Nervous

Night” mit solch Klassikern wie “Day by Day“, “And

We Danced”, “Where Do The Children Go”

und natürlich “All You Zombies”.

Glück oder Bestimmung war die Auswahl für die Teiln

ahme von

THE HOOTERS

am LIVE AID-

Konzert im Juli 1985 in Philadelphia und bescherte

der Band schnell und weltweit Gold und

Platin-Status für “Nervous Night”. Darauf folgte au

ch gleich die Heiligsprechung durch das

damals wichtigste Musikmagazin, dem „Rolling Stone“

, als “Best New Band Of The Year” in

1985.

Angestachelt durch ihren grandiosen Erfolg legten

THE HOOTERS

entsprechend nach und

bescherten sowohl den Fans wie auch ihrer Plattenfi

rma noch mehr Hits. “Johnny B”, “Karla

With A K” und “Satellite” waren allesamt auf dem Lo

ngplayer “One Way Home” (Columbia

1987), gefolgt vom Gold und Platin-Album “Zig Zag”

(Columbia 1989), welches mit dem Song

“500 Miles”

die Aufmerksamkeit von keinem geringeren als Pink F

loyd’s Roger Waters

erregte.

Roger Waters

war es dann auch, der

THE HOOTERS

einlud, beim legendären Event, dem des

20. Jahrhunderts und ausklingenden Jahrtausends, da

bei zu sein. Die Rede ist vom

Multimedia-Event-Extravaganza “The Wall”

(Live aus Berlin), das 1990 zusammen mit den

Stars und Größen wie Joni Mitchell, Van Morrison, T

he Band, Bryan Adams und vielen anderen

stattfand.

Nicht genug, mit ihrer Band Erfolg auf Erfolg zu fe

iern, auch als Songwriter trieb es die

Bandleader Eric Bazilian und Rob Hyman, nun auch Hi

ts für andere Künstler zu schreiben. Und

wie könnte es anders sein, sie hatten Erfolg und er

schufen mit Produzent Rick Cherloff gleich

einen Alltime-Classic. Die Rede ist von Rob und Cyn

di Lauper’s Song “Time After Time”, der

neben “She’s So Unusual” auf Cyndi Laupers Debut-Al

bum war und für mehrere Grammys

nominiert wurde, unter anderem in der Kategorie „So

ng Of The Year“ und seit eh und je zu den

größten 80-Jahre-Hits überhaupt gehört.

Auch das Debut “Relish“ von Joan Osborne

war in großen Teilen von Eric und Rob

mitgeschrieben und bespielt worden, und der von Eri

c meisterlich geschriebene Hit “One of Us”

schoss in den USA für mehr als 8 Wochen in die Top

10. “Relish” und teilweise der Song “One

of Us”

waren 1996 für diverse Grammys in den Kategorien “S

ong Of The Year, Record Of The

Year und Best Female Pop Vocal Performance” nominie

rt.

Geschlossene Veranstaltung

Mo 24 Sep

They Might Be Giants

Fr 28 Sep 20:00 Einlass 19:00
Örtlicher Veranstalter Tickets auch an allen bekannten Vorverkaufsstellen verfügbar

 

Fünf Jahre nach ihrem letzten Deutschland-Besuch (damals spielte man lediglich ein Konzert in Berlin) kündigen sich THEY MIGHT BE GIANTS endlich wieder einmal mit einer ganzen Tour für 2018 an!

Anfang nächsten Jahres wird das famose Brooklyner Duo dann auch endlich ein neues Werk veröffentlichen: „ I Like Fun“ ist Studioalbum Nummer 17, der Nachfolger von „Nanobots“ (2013).

 

Wir sind gespannt, ob es die zweimaligen Grammy-Gewinner wieder einmal schaffen, ihre elektrifizierenden Pop Melodien und sehr bildhaften, etwas skurrilen Texte zu einem schönen Album zusammenzufassen.

Nach nunmehr über drei Jahrzehnten Schaffenskraft können wir uns jedenfalls auch wieder auf energiesprühende, ideenreiche Liveshows freuen.

 

Das Duo John Flansburgh und John Linnell, auch als the two Johns bekannt, gründete THEY MIGHT BE GIANTS 1982 in New York, nachdem sie aus einem kleinen Kaff Nähe Boston nach Brooklyn übersiedelten. Die Indiepop/Collegerock-Helden der späten 80er und 90er Jahre begründeten mit ihrem ersten erworbenen Anrufbeantworter im Jahre 1984 ihren legendären „Dial-A-Song-Service“, der auch bis vor kurzem noch Bestand hatte (für 2018 überarbeitet wird) und jeden Monat für zwei neue Songs sorgt, die man sich unter einer Telefonnummer anhören konnte. In der damaligen Zeit war das eine kleine Sensation und ein ganz heisser Tipp auch hierzulande.

 

TMBG – wie sie auch genannt werden – sind vor allem für ihre Hits „Don’t Let’s Start“ aus dem grandiosen Debüt-Album „They Might Be Giants“(auch The Pink Album genannt)  und „Birdhouse In Your Soul“  aus dem Album „Flood“ bekannt. Man kennt sie aber auch durch die Titelmelodie aus der Fernsehserie „Malcolm mittendrin“, „Boss of Me“, für den die Band 2002 mit einem Grammy ausgezeichnet wurde. Ihre Songs kann man desöfteren in Zeichentrickserien wie den „Tiny Toons“ oder „Simpsons“ hören. Auch im aktuellen Serien-Hit „The Walking Dead“ waren TMBG unlängst wieder zu hören“: Everything Is Right Again“ vom Debüt in der Staffel 7.

Ihr Platin-Album „Flood“ aus dem Jahre 1990 wird als eines der beliebtesten Alternative Rock Alben aller Zeiten gehandelt.

 

Mittlerweile gibt es immer mehr Zuwachs an Instrumenten, anfangs nutzte man noch Gitarre, Drum-Machine und Akkordeon, nun wird es exotischer und die Band wurde aufgestockt. Unzählige Seitenprojekte wurden von ihnen ins Leben gerufen und trotzdem liefern sie immer wieder neue, erfrischende, zeitlose Ohrwürmer ab, von denen man nicht mehr lassen kann.

 

„Brooklyn originals They Might Be Giants are on tour with a new show. TMBG’s boundless creativity, rowdy and spontaneous performance, combined with their vast repertoire of memorable songs has made their live shows the thing of legend. With a brand new album, DVD, and smartphone app, there is much for They Might Be Giants to celebrate. Don’t miss this unforgettable show.“

Tonbandgerät

Record Nie Pause Tour 2018
Do 15 Nov (2018) 20:00 Einlass 19:00

Zu sagen, dass Tonbandgerät sich mit ihrem dritten Album zurückmelden, wäre irgendwie falsch. Denn weg, waren sie ja nie. Eher wirken die letzten Jahre, seit ihrem Debütalbum wie eine nie anhaltende Reise an die fantastischsten Orte. Newcomer Preise, ausverkaufte Shows, Konzertreisen in die USA, nach China oder Israel, große Festivalbühnen, der zehnte Bandgeburtstag im kleinen Kreis oder die Arenatour als Support von Andreas Bourani – still war es um diese Band nie. Und nun ein neues Kapitel: Album Nummer Drei.

Zu erzählen gibt es viel, mehr als je zuvor und auf einmal haben Tonbandgerät so viele Songs geschrieben, dass sie für drei Alben reichen würden. Und dazwischen genau die, die für ihr drittes Album perfekt sind.

Erwachsen geworden sind Tonbandgerät mit ihrer neuen Platte zum Glück nicht, aber reflektierter. Die Lebensfreude und der Spaß am Musik machen, die diese Band so auszeichnen, sind ungebrochen und man hört auf diesem Album die Vorfreude der vier Musiker, diese Songs endlich live zu spielen. Und ganz leise erklingen sie schon: Die lauen Festivalsommernächte, die Stimmen der Fans, die jeden neuen Song mitsingen können, der warme Applaus und Ole Specht mit: „Schönen guten Abend wir sind Ton-Band-Gerät!“