Zeitraum wählen Schließen
Zeitraum wählen
Monat wählen
„Love It Rhythm“ Tour

Monatik

12 Okt Sa 20:00
"LOVE SUICIDE TOUR 2019"

Die Happy

16 Okt Mi 20:00
„Swimming in Thunderstorms“ Tour 2019

Fischer-Z

24 Okt Do 20:00

Monatik

„Love It Rhythm“ Tour
Sa 12 Okt 20:00 Einlass 19:00
Tickets Örtlicher Veranstalter
Warning: Use of undefined constant   - assumed ' ' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/19/d586508554/htdocs/columbia-theater/wp-content/themes/columbia-theater/page-templates/programm.php on line 816
Tickets auch an allen bekannten Vorverkaufsstellen verfügbar

MONATIK – Sänger, Autor, Tänzer!

Er kam, erschuf, komponierte, wurde nominiert und siegte in der Ukraine und anderen GUS Staaten als Bester Performer, Hit des Jahres und Bestes Video. Das verschaffte ihm einen echten Durchbruch in der ukrainischen Musikindustrie und den Status eines Aushängekünstlers, der als wahrer Revolutionär die Eurovision 2017 eröffnen durfte.

Das Ende 2017 vorgestellte Live Programm “VITAMIN D“ ist ein Bündel positiver Energie, welcher die Seele und den Körper auflädt und bewegt. Laut YUNA (Yearly Ukrainian National Awards) ist “VITAMIN D“ die Beste Liveshow der letzten Jahre und das durfte MONATIK auch in Kiew, bei seiner ausverkauften Stadion-Show unter Beweis stellen. Seine Performanz besticht durch Energie und Leidenschaft, die keinen kalt lässt, genau im Gegenteil, man suchtet nach der Ladung VITAMIN D.

Die Presse ist sich einig: MONATIK -“der Schöpfer einer neuen Ära qualitativer Popmusik“ und “Trendsett er der Tanzmusik“. Die Hits von MONATIK verlassen nicht die führenden Positionen der Charts, aber seine Fans wissen – das Erfolgsalbum „Zvuchit“ war nur der Anfang seiner Reise in die Tiefen seiner Seele, die nicht nur in zum Tanzen bringen. Er hat sich nicht lange auf dem Erfolg ausgeruht und mit Erfolg meinen wir Millionen Plays und Views auf sämtlichen Streaming Plattformen, fünf Single Auskopplungen, Touren in Europa und in fünf Städten in Deutschland , USA und Kanada, sowie eine ausverkaufte Stadion-Show in seiner Heimatstadt Kiew.

MONATIK, gehört zu den Künstlern die in Russland keine öffentlichen Bühnen betreten dürfen. Seine russischen Fans stört diese Tatsache aber nicht.

MONATIK ist in den russischen Charts immer in Poleposition und für die Ladung VITAMIN D reisen ihm seine Fans nach.

Im Jahr 2018 brachte er gleich zwei Erfolgshits raus. Die erste Single ist ein Feature, mit der wohl begehrtesten Künstlerin der Ukraine, die zweite Single eine Offenbarung. Beide Songs bestiegen natürlich die Charts und stellten Youtube Rekorde auf. Beide Videos verzeichnen Millionen, Abermillionen Klicks.

MONATIK strahlt wie die wärmste Sommersonne. Er bringt die Menschenherzen zum Leuchten. Sein zuletzt veröffentlichter Song heißt in der direkten Übersetzung “Näht die Seele zusammen“. Mit dieser Heilsbotschaft wendet sich der Musiktherapeut an sein Publikum und beglückt seine Fans und diejenigen die es bald werden, mit neun exklusiven Konzerten und seiner neuen unglaublichen Live Show „Love it Rhythm“ in Deutschland, Österreich, Schweiz und Tschechien.

Übt die Texte und fangt fleißig an tanzen zu üben. MONATIK bringt euch zum Glühen!

Die Happy

"LOVE SUICIDE TOUR 2019"
Mi 16 Okt 20:00 Einlass 19:00
Tickets Örtlicher Veranstalter
Warning: Use of undefined constant   - assumed ' ' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/19/d586508554/htdocs/columbia-theater/wp-content/themes/columbia-theater/page-templates/programm.php on line 816
Tickets auch an allen bekannten Vorverkaufsstellen verfügbar

Nach dem Spiel ist vor dem Spiel!

Getreu dem Motto der Trainerlegende Sepp Herberger steht nach der erst kürzlich absolvierten Jubiläums-Tour anlässlich des 25-jährigen Bandbestehens schon die nächste Tour im Herbst 2019 auf dem Plan.
Denn nach der Tour ist vor der Tour, oder wie Oli Kahn sagen würde: „Weiter, immer weiter“!

Die 4 Musiker von Die Happy scheinen sich das zu Herzen zu nehmen. Auch wenn es seit Veröffentlichung des letzten Albums EVERLOVE im Jahr 2014 ein wenig ruhiger um die Band geworden war, sind sie nach mittlerweile weit über 1000 Konzerten immer noch gierig darauf, auf der Bühne zu stehen.

Nachdem die letzte Tour noch akustisch war, wird es 2019 wieder laut, mit krachenden Drums und verzerrten Gitarren! Zurück also zur Kernkompetenz der Band, die es wie kaum eine zweite versteht, ihr Publikum zum Schwitzen, Springen und Mitgröhlen zu animieren.

Dem Temperament und Charme von Frontfrau Marta kann sich kaum einer entziehen und mit ihrer spontanen und mitreißenden Art macht sie jedes Konzert zu einem einzigartigen Ereignis, wobei man nie so richtig weiß, was man bekommt.

Aber warum eigentlich Love Suicide?
„Es gibt zwar noch kein neues Album zur Tour, aber wir arbeiten momentan an neuen Songs im Studio“ berichtet Marta. Love Suicide ist ein Song, den ich schon vor längerer Zeit für mich geschrieben habe. Als wir ihn dann gemeinsam aufgenommen haben war uns auf einmal klar, wo die Reise hingeht.“

Neben bekannten Hits wie Supersonic Speed, Goodbye etc. wird es auch neues Songmaterial zu hören geben, und man darf davon ausgehen, dass es immer noch rockt wie Sau!

Fischer-Z

„Swimming in Thunderstorms“ Tour 2019
Do 24 Okt 20:00 Einlass 19:00
Örtlicher Veranstalter Website
Warning: Use of undefined constant   - assumed ' ' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/19/d586508554/htdocs/columbia-theater/wp-content/themes/columbia-theater/page-templates/programm.php on line 816
Tickets auch an allen bekannten Vorverkaufsstellen verfügbar

John Watts ist schon seit 42 Jahren mit seiner Band FISCHER-Z im Geschäft. In seiner erfolgreichen Karriere hat der Rockmusiker 20 Alben veröffentlicht und insgesamt 2 Mio. Alben verkauft. Dabei waren Künstler wie Peter Gabriel, Steve Cropper und Dexy’s Midnight Runners’ Brass Section Feature Artists.

FISCHER-Z kann auf über 3.000 Konzerte weltweit zurückblicken und ist mit James Brown in Ost-Berlin, mit The Police und den Dire Straits auf Tour aufgetreten. Sogar Bob Marley begleitete er auf dessen letzter europäischer Festival-Tour. In den letzten Jahren hat sich der musikalisch vielseitige John Watts außerdem einen Ruf als Multimedia- Künstler zugelegt und schreibt auch Theaterstücke und Gedichte. Dabei ist all seinen beeindruckenden und facettenreichen Werken eine Begeisterung, Leidenschaft und Menschlichkeit gemeinsam. Watts‘ verschmitzte Kreativität lässt sich bereits am Bandnamen ablesen, ein Wortspiel mit dem Ausdruck „fish’s head“ (Fischkopf): mit britischen Akzent ausgesprochen ergibt sich klanglich „Fischer-Z“. Fish’s Head war auch der Name des fünften Albums der Formation.

Auch für die Entstehung seiner Alben greift John Watts, der sich als junger Künstler mit FISCHER-Z durch die Punk Clubs gerockt hat, zu kreativen Mitteln. Für das Album „It has to be“ sprach er mit Fremden in zehn europäischen Ländern und schrieb für jeden Menschen und seine Geschichte einen Song. Für „Ether Music & Film“ nahm er, ausgerüstet nur mit seinem Laptop, Songs mit Musikern auf Straßen und in ihren Wohnungen auf.

Das Jahr 2017 war ein besonders intensives für FISCHER-Z. Die Band feierte das 40. Jubiläum der ersten Show, die Veröffentlichung des 20. Studioalbums „Building Bridges“ und kehrte zu den Venues von früher zurück: große Locations ausverkauft, erneute Auftritte auf den großen Festivals der Welt. Mit dem Launch der innovativen F-Card, einer kreditkartengroßen USB-Chipkarte, die unveröffentlichte Tracks und Fanclub-Vorteile bereithält, beschreitet FISCHER-Z zudem neues Terrain im Marketing.

2019 feiern FISCHER-Z nun mit der Veröffentlichung von „Swimming in Thunderstorms“ am 30. August 2019 ihr Jubiläum „40 Jahre erfolgreiche Albumgeschichte“. Das neue Album ist persönlich, politisch, leidenschaftlich – wie viele seiner Vorgänger. Die Dekonstruktion der lange etablierten parlamentarischen Demokratie durch Online-Kanäle und -Einflüsse, die Verschiebung des Verständnisses von Moral, Diplomatie und Anstand im öffentlichen Sektor beschäftigt wohl jeden aufgeklärten Politikinteressierten. So auch John Watts, der seine Sicht auf die Dinge in einer zeitgemäßen Form musikalisch verarbeitet.

Während Watts sein Songwriting auf gewohnt höchstem Niveau und seinen eigenwilligen Beobachtungswitzes beibehält, hat er für das neue Album eine Gruppe von Musikern gefunden, die der Breite und Tiefe seiner musikalischen Ideen gerecht werden. Diese neue Formation aus John Watts als Sänger und Gitarrist, Sin Banovic am Schlagzeug, David Purdye am Bass, Adrien Rhodes am Keyboard und Marian Menge an der zweiten Gitarre

wird als bleibende neue Band vorgestellt. Support Act auf der Tournee wird der brillante amerikanische Singer-Songwriter Luke Elliot sein.

Tickets für die Konzerte gibt es ab heute 10 Uhr bei Ticketmaster sowie telefonisch unter 01805 –

2001 (€ 0,14/Min. aus dem dt. Festnetz, Mobilfu